S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Auf die wieder aufgeflammten Rezessionsängste der Anleger ist am Mittwoch an den US-Börsen Zurückhaltung gefolgt.

29.06.2022 - 22:15:27

Aktien New York Schluss: Indizes nach erneutem Kursrutsch stabilisiert. Nach einem nervösen Auftakt pendelten sich die New Yorker Aktienindizes auf einem relativ stabilen Niveau ein. Die eindeutigsten Gewinne gab es beim Dow Jones Industrial , der 0,27 Prozent auf 31 029,31 Punkte zulegte.

ging 0,18 Prozent höher bei 11 658,26 Punkten über die Ziellinie. Der breiter gefasste S&P 500 allerdings stand zum Schluss 0,07 Prozent tiefer bei 3818,83 Punkten.

Das schwindende Verbrauchervertrauen hatte am Vortag bereits wieder die Sorgen genährt, dass die USA auch unter dem Einfluss steigender Zinsen in eine Rezession abgleiten könnten. Am Mittwoch wurde nun vermeldet, dass die US-Wirtschaft im ersten Quartal mit annualisiert 1,6 Prozent etwas stärker geschrumpft ist als zuvor geschätzt. Deutlich nach unten revidiert wurden dabei die Zahlen zum privaten Konsum.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow im Plus nach starken Arbeitsmarktdaten. Nach anfänglich deutlicheren Verlusten erholten sich die wichtigsten Indizes rasch. Der Dow Jones Industrial drehte sogar in die Gewinnzone und schloss 0,23 Prozent höher bei 32 803,47 Punkten. Nach dem stärksten Juli seit zwölf Jahren, in dem der bekannteste Wall-Street-Index um fast sieben Prozent gestiegen war, zeigte er sich in der ersten Augustwoche damit stabil. NEW YORK - Ein überraschend starker US-Arbeitsmarktbericht hat am Freitag die Wall Street nur kurzzeitig belastet. (Boerse, 05.08.2022 - 22:51) weiterlesen...

New York: Kleines Minus - Arbeitsmarkt und Wirtschaft intakt. Nach anfänglich deutlicheren Verlusten erholten sich die wichtigsten Indizes rasch. Die Anleger fürchten einerseits zwar womöglich weitere aggressive Zinsschritte der Notenbank Fed, zumal sich der Lohnanstieg im Monat Juli nicht wie erhofft verlangsamt hat. Andererseits jedoch nähren die Daten die Hoffnung, dass die weltgrößte Volkswirtschaft auch in den kommenden Monaten nicht in eine Rezession abgleitet. NEW YORK - Ein überraschend starker US-Arbeitsmarktbericht hat am Freitag die Wall Street nur kurzzeitig belastet. (Boerse, 05.08.2022 - 20:12) weiterlesen...

Aktien New York: Verluste - Starker Arbeitsmarktbericht schürt leichte Zinsangst. An der Börse werden nun weitere, womöglich recht aggressive Zinsschritte der Notenbank Fed zur Eindämmung der hohen Inflation erwartet, zumal sich der Lohnanstieg nicht wie erhofft, verlangsamt hat. NEW YORK - Ein überraschend starker US-Arbeitsmarktbericht für den Monat Juli hat am Freitag die Wall Street moderat belastet. (Boerse, 05.08.2022 - 16:16) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Verluste - US-Arbeitsmarktbericht schürt Zinsangst. Eine halbe Stunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,6 Prozent tiefer bei 32 519 Punkten und den Nasdaq 100 1,3 Prozent im Minus auf 13 134 Zähler. Am Vortag hatte der Leitindex letztlich einen moderaten Verlust verbucht, während der technologielastige Auswahlindex etwas zugelegt hatte. NEW YORK - Ein überraschend starker amerikanischer Arbeitsmarktbericht dürfte die US-Börsen am Freitag ins Minus drücken. (Boerse, 05.08.2022 - 15:20) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Nach Rally und vor US-Arbeitsmarktbericht wenig bewegt. Für den bekanntesten Wall-Street-Index Dow Jones Industrial ging es moderat abwärts, während die technologielastigen Nasdaq-Börsen leicht zulegten. Die Anleger verdauten eine Flut von Unternehmenszahlen und -ausblicken und warteten auf den zum Wochenschluss anstehenden Arbeitsmarktbericht der US-Regierung für Juli. Dieser dürfte wegen der technischen Rezession der Wirtschaft im ersten Halbjahr genau analysiert werden. Der Arbeitsmarkt ist ein nachlaufender Konjunkturindikator, in dem sich Rezessionstendenzen verzögert spiegeln. NEW YORK - Nach der Rally am US-Aktienmarkt zur Wochenmitte haben sich die Kursbewegungen am Donnerstag in engen Grenzen gehalten. (Boerse, 04.08.2022 - 22:29) weiterlesen...

Aktien New York: US-Börsen nach Vortagesrally stabil. Anleger verdauten eine Flut von Unternehmenszahlen und -ausblicken und warten auf den am Freitag anstehenden Arbeitsmarktbericht der US-Regierung für Juli. Dieser dürfte gerade wegen der technischen Rezession der Wirtschaft im ersten Halbjahr genau analysiert werden. Der Arbeitsmarkt ist ein nachlaufender Konjunkturindikator, bei dem sich Rezessionstendenzen verzögert spiegeln. NEW YORK - Nach der Rally am Vortag hat sich der US-Aktienmarkt am Donnerstag stabil gezeigt. (Boerse, 04.08.2022 - 20:12) weiterlesen...