Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Auch am zweiten Handelstag der Woche ist es mit den US-Aktien leicht abwärts gegangen.

09.07.2019 - 16:20:40

Aktien New York: Kurse geben erneut etwas nach - Warten auf Powell. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial gab am Dienstag im frühen Handel um 0,47 Prozent auf 26 680,65 Punkte nach. Nachdem am Freitag ein überraschend starker US-Arbeitsmarktbericht den Zinsfantasien der Investoren einen Dämpfer verpasst hatte, gingen die Börsenkurse in einen moderaten Korrekturmodus über.

ging es um 0,16 Prozent auf 2971,09 Punkte leicht nach unten. Der Index hatte in der vergangenen Woche den Sprung über die Marke von 3000 Punkten nur denkbar knapp verpasst. Der Nasdaq 100 als Auswahlindex der Technologiewerte rückte um 0,05 Prozent auf 7789,66 Punkte moderat vor.

Vor dem Beginn der Saison der Quartalsberichte sind kursbewegende Nachrichten weiterhin Mangelware. Pepsico veröffentlichte am Dienstag als einer der ersten großen US-Konzerne Quartalszahlen. Analystin Judy Hong von Goldman Sachs bezeichnete das Zahlenwerk des Getränkeriesen als "weitgehend im Rahmen der Erwartungen". Der Kurs der Aktie trat mit 132,50 Dollar quasi auf der Stelle. Seit Jahresbeginn war er um rund 20 Prozent gestiegen. Papiere des Kontrahenten Coca-Cola gaben leicht nach.

Eine Kursrakete von 35 Prozent auf knapp 65 US-Dollar zündeten die Aktien von Acacia Communications. Der US-Netzwerk-Spezialist Cisco will sich in der Netzwerktechnik verstärken und bietet 70 Dollar je Acacia-Aktie. Das Volumen des Deals beläuft sich auf rund 2,6 Milliarden Dollar, die Transaktion soll im zweiten Halbjahr 2020 abgeschlossen sein. Cisco-Titel legten leicht zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Verhaltener Wochenstart beim Dow - Nasdaq stärker. Bevor in den kommenden Tagen die Berichtssaison der Konzerne im Dow Jones Industrial ihren Lauf nimmt, hielt sich der US-Leitindex am Montag bis zum Schluss unweit der Gewinnschwelle auf. Er ging 0,07 Prozent höher bei 27 171,90 Punkten über die Ziellinie. NEW YORK - An der Wall Street ist es zu Wochenbeginn ruhig zugegangen. (Boerse, 22.07.2019 - 22:37) weiterlesen...

Aktien New York: Verhaltener Wochenstart beim Dow - Augen auf der Berichtssaison. Bevor in den kommenden Tagen die Berichtssaison der Konzerne im Dow Jones Industrial ihren Lauf nimmt, hielt sich der US-Leitindex am Montag unweit der Gewinnschwelle auf. Zwei Stunden vor Schluss stand er knapp mit 0,07 Prozent im Plus bei 27 172,64 Punkten. Für eine neue Bestmarke, die er vergangene Woche bei 27 398 Punkten markiert hatte, fehlen ihm so gut 230 Punkte. NEW YORK - An der Wall Street geht es zu Wochenbeginn ruhig zu. (Boerse, 22.07.2019 - 20:20) weiterlesen...

Aktien New York: Leichte Gewinne zu Wochenstart - Augen auf der Berichtssaison. Bevor in den kommenden Tagen die Berichtssaison der Konzerne im Dow Jones Industrial weiter ihren Lauf nimmt, startete der US-Leitindex am Montag mit einem Plus von 0,17 Prozent auf 27 201,56 Punkte in die neue Woche. Für eine neue Bestmarke fehlen ihm damit gut 200 Punkte. NEW YORK - An der Wall Street geht es zu Wochenbeginn ruhig zu. (Boerse, 22.07.2019 - 17:02) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Moderate Gewinne erwartet. Über eine halbe Stunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,15 Prozent höher auf 27 194 Punkten. NEW YORK - Der Wall Street winken nach der schwachen Vorwoche am Montag moderate Gewinne. (Boerse, 22.07.2019 - 15:00) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Schwächer - Sorgen um verschärften Konflikt mit Iran. Zuvor hatten Hoffnungen auf niedrigere Zinsen sowie positive Signale im Handelsstreit zwischen den USA und China positive Impulse gegeben. Im Anlegerfokus standen weitere Quartalszahlen großer US-Unternehmen wie Microsoft, Boeing und American Express. Neue US-Konjunkturdaten hatten kaum Einfluss auf die Notierungen. NEW YORK - Ängste vor einer Eskalation der geopolitischen Lage am Persischen Golf haben die US-Aktienmärkte im späten Freitagshandel unter Druck gesetzt und für Verluste gesorgt. (Boerse, 19.07.2019 - 22:46) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Sanfte Erholung dank Zinshoffnungen. Davor hatten durchwachsene Unternehmensergebnisse und Befürchtungen einer weiteren Verschärfung im Handelsstreit zwischen den USA und China für Belastung gesorgt. Aus Unternehmenssicht schockten vor allem die Quartalszahlen des Filmanbieters Netflix die Anleger. NEW YORK - Zinshoffnungen haben den US-Aktienmärkten am Donnerstag im späten Handel zu einer Erholung und freundlichen Schlusstendenz verholfen. (Boerse, 19.07.2019 - 22:12) weiterlesen...