Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Auch am Dienstag dürften sich die US-Börsen zu noch nie erreichten Höchstkursen aufschwingen.

19.11.2019 - 14:11:25

Aktien New York Ausblick: Rekordserie könnte weiter gehen. Die Investoren kaufren weiter Aktien, auch wenn es in Sachen Handelskonflikte keine Fortschritte gebe, sagte David Madden vom Broker CMC Markets. Die Anfang Oktober begonnene Rally geht also weiter.

zum zweiten Mal in diesem Jahr die Wachstumsprognose für das laufende Jahr zurück. Anleger reagierten enttäuscht und schickten die Papiere im vorbörslichen Handel um knapp fünf Prozent auf Talfahrt.

Noch härter traf es die Aktien des Einzelhändlers Kohl's. Sie brachen vorbörslich um elf Prozent ein, nachdem das Unternehmen das Gewinnziel für das Geschäftsjahr gekürzt hatte. Im dritten Quartal war der Umsatz deutlich weniger gestiegen wie Analysten erwartet hatten.

Dagegen hielten sich die Kursverluste von Urban Outfitters mit 1,8 Prozent in Grenzen. Die Bekleidungskette veröffentlicht im weiteren Verlauf des Tages den Geschäftsbericht für das dritte Quartal.

Broadcom-Aktien verteuerten sich vorbörslich um 2 Prozent, nachdem die Investmentbank Morgan Stanley für die Papiere des Halbleiterherstellers zum Kauf geraten hatte.

Bei den kleineren Titeln könnten Medicines einen Blick wert sein. Kreisen zufolge interessiert sich der schweizerische Pharmariese Novartis für den Entwickler von Biopharmazeutika. Dessen Kurs schnellte daraufhin vorbörslich um 27 Prozent nach oben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Aufwärts dank Hoffnung im Kampf gegen Virus (ausgefallener Buchstabe in der Überschrift ergänzt) (Boerse, 19.02.2020 - 22:28) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung dank Hoffnung im Kampf gegen Virus-Folgen. Angetrieben von der Entschlossenheit Chinas, die wirtschaftlichen Konsequenzen der Coronavirus-Epidemie so gering wie möglich zu halten, legte der Dow Jones Industrial zwei Stunden vor Schluss um 0,48 Prozent auf 29 373,17 Punkte zu. Für einen Rekord reichte dies bei dem Leitindex aber nicht. In der Vorwoche hatte er 29 568 Punkte erreicht. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben am Mittwoch nach dem Rücksetzer vom Vortag wieder zugegriffen. (Boerse, 19.02.2020 - 22:23) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Aufwärts dank Hoffnung im Kampf gegen Virus-Folgen. Gestützt auf den Willen Chinas, die wirtschaftlichen Konsequenzen der Coronavirus-Epidemie so gering wie möglich zu halten, legte der Dow Jones Industrial um 0,40 Prozent auf 29 348,03 Punkte zu. Für einen Rekord reichte dies bei dem Leitindex aber nicht. In der Vorwoche hatte er 29 568 Punkte erreicht. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben am Mittwoch nach dem Rücksetzer vom Vortag wieder zugegriffen. (Boerse, 19.02.2020 - 22:12) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung - China will Virus-Folgen eingrenzen. Angetrieben von der Entschlossenheit Chinas, die wirtschaftlichen Konsequenzen der Coronavirus-Epidemie so gering wie möglich zu halten, legte der Dow Jones Industrial nach einer halben Handelsstunde um 0,16 Prozent auf 29 278,75 Punkte zu. Für einen neuen Rekord reichte dies bei dem Leitindex aber nicht. In der Vorwoche hatte er 29 568 Punkte erreicht. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben am Mittwoch nach dem Rücksetzer vom Vortag wieder vorsichtig zugegriffen. (Boerse, 19.02.2020 - 16:44) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien New York: Erholung - China forciert Kampf gegen Virus-Folgen (technische Wiederholung) (Boerse, 19.02.2020 - 16:44) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Erholung - China will Virus-Folgen gering halten NEW YORK - Der Dow Jones Industrial die Anleger wieder sorgenvoll gestimmt, was die Folgen der Ausbreitung des Coronavirus betrifft. (Boerse, 19.02.2020 - 14:52) weiterlesen...