Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Anleger an der technologielastigen Börse Nasdaq haben auch am zweiten Handelstag der Woche Rekorde gefeiert.

01.09.2020 - 20:05:00

New York: Rekordserie an Nasdaq ungebrochen - Dow stagniert. Der Nasdaq 100 und Amazon dominierte Börsenbarometer nahtlos an den starken Monat August an.

und dem marktbreiten S&P 500 sei es sogar die beste August-Bilanz seit mehr als 30 Jahren gewesen. Auch der marktbreite S&P 500 erklomm mit plus 0,43 Prozent auf 3515 Zähler einen historischen Höchststand. Der Dow rückte um 0,30 Prozent auf 28 516 Punkten vor, ihm fehlen zu einem Rekordhoch aber noch gut 1000 Punkte.

Die beiden Schwergewichte Apple und Amazon erreichten ebenfalls neue Höchstkurse. Für Apple-Aktien ging es um 4,5 Prozent aufwärts und für Amazon um 1,5 Prozent. Die beiden Papiere machen rund ein Viertel des Gesamtgewichts aller 100 Unternehmen des Nasdaq 100 Index aus.

Rückenwind erhielt die Technologiebranche zudem von Zoom Video . Der Softwarespezialist für Videokonferenzen überzeugte mit den am Vortag nach Börsenschluss vorgelegten Quartalszahlen einmal mehr - die Aktien schossen um 40 Prozent hoch, womit sie ihre Rekordrally ebenfalls fortsetzten.

Bei Tesla , dem Zugpferd der vergangenen Wochen, nahmen Investoren dagegen Kursgewinne mit. Die Papiere des Elektroautoherstellers verloren 4,4 Prozent - nachdem sie in den vergangenen drei Wochen um mehr als 80 Prozent nach oben geschnellt waren. Das Unternehmen will das hohe Kursniveau nutzen und das Kapital aufstocken.

An die Spitze des Dow setzten sich die Aktien von Walmart , die mit einem Plus von knapp 6 Prozent ebenfalls ein Rekordhoch markierten. Anleger reagierten erfreut auf die offizielle Vorstellung des Kundenbindungsprogramms Walmart+, mit dem der Handelsriese auch Amazon die Stirn bieten will.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Verluste - Politischer Streit drückt auf Stimmung. Börsianer nannten als Belastung zudem die wieder aufgeflammten Sorgen vor einer weiteren Verschlechterung der Beziehungen zwischen den USA und China. Die wichtigsten Indizes gingen damit jeweils rund ein Prozent tiefer aus den Handel. NEW YORK - Die politische Hängepartie im Streit um das Corona-Konjunkturpaket hat der Wall Street am Freitag Verluste eingebrockt. (Boerse, 18.09.2020 - 22:35) weiterlesen...

Aktien New York: Verluste - Noch immer keine Einigung auf Konjunkturpaket. Insbesondere die Technologiewerte verzeichneten starke Einbußen. Börsianer nannten als Belastung sowohl die politische Hängepartie rund um das Corona-Konjunkturpaket als auch Sorgen bezüglich einer weiteren Verschlechterung der Beziehungen zwischen den USA und China. NEW YORK - Die Stimmung an der Wall Street hat sich im Handelsverlauf am Freitag deutlich eingetrübt. (Boerse, 18.09.2020 - 20:05) weiterlesen...

New York: Verluste - Wochenbilanz für den Dow bislang positiv. Dank der deutlichen Gewinne am Montag steht bei dem US-Leitindex aktuell ein Wochenplus von knapp ein Prozent zu Buche. Am Montag hatten noch Fusionen und Übernahmen die Stimmung aufgeheizt, doch an den darauf folgenden Handelstagen hat sich das Kursgeschehen wieder deutlich beruhigt. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial steuert auf den versöhnlichen Abschluss einer ereignisreichen Woche zu. (Boerse, 18.09.2020 - 17:04) weiterlesen...

Aktien New York: Kaum Bewegung - Wochenbilanz für den Dow bislang positiv. Aktuell steht bei dem US-Leitindex ein Wochenplus von rund ein Prozent zu Buche. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial steuert auf einen versöhnlichen Abschluss einer turbulenten Woche zu. (Boerse, 18.09.2020 - 16:41) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow hängt weiter bei 28 000 Punkten fest. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den bekanntesten amerikanischen Aktienindex 0,07 Prozent höher bei 27 922 Punkten. Auf Wochensicht steuert er damit auf ein Plus von knapp einem Prozent zu, war an den vergangenen Tagen aber mehrfach an der runden Marke von 28 000 Punkten abgeprallt. NEW YORK - Die Marke von 28 000 Punkten könnte auch am Freitag eine unüberwindbare Hürde für den Dow Jones Industrial bleiben. (Boerse, 18.09.2020 - 15:00) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Verluste - Enttäuschung über US-Notenbank hält an. Die Standardwerte gaben leicht und die konjunktursensiblen Tech-Aktien recht stark nach. Die US-Notenbank will den Leitzins angesichts der Corona-Krise offenbar über Jahre hinweg an der Nulllinie belassen, wie sie bereits am Mittwoch bekannt gegeben hatte. Dies war aber bereits erwartet worden, und von machen Anlegern offenbar erhoffe, weitere erfreuliche Neuigkeiten gab es kaum. NEW YORK - Die Enttäuschung über ausgebliebene Impulse von Seiten der US-Geldpolitik hat an der Wall Street auch am Donnerstag noch nachgehallt. (Boerse, 17.09.2020 - 22:53) weiterlesen...