Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Angesichts zunehmender Spannungen zwischen den USA und dem Iran haben sich die US-Börsen am Montag weiter von ihren jüngsten Rekordständen entfernt.

06.01.2020 - 16:32:39

Aktien New York: Iran-Sorgen überschatten kommenden Handelsdeal weiter. Der Dow Jones Industrial verlor 0,28 Prozent auf 3225,67 Zähler und der technologielastige Nasdaq 100 0,22 Prozent auf 8774,43 Punkte. Investoren seien im Defensivmodus, sagte Analyst Craig Erlam vom Devisenhändler Oanda. Sie hofften auf das Beste, befürchteten aber das Schlechteste. "Safety first", laute das Motto.

und Newmont Goldcorp , deren Aktien jeweils rund 1 Prozent gewannen. Die Titel der Ölkonzerne ExxonMobil und Chevron rückten vorne im Dow um 0,9 beziehungsweise 0,5 Prozent vor.

Auch Werte aus dem Rüstungsgüterbereich waren wieder gefragt, mit einem Plus von 0,9 Prozent bei Northrop Grumman . Lockheed Martin gaben nach Erreichen eines Rekordhochs zuletzt leicht nach.

Dem Flugzeugbauer Boeing machen dagegen weiter die Auswirkungen zweier Abstürze mit dem Modell 737 Max zu schaffen. Medienberichten zufolge erwägt der Konzern nun die Aufnahme neuer Schulden, etwa zur Begleichung anstehender Entschädigungskosten für die Hinterbliebenen. Bei den Unglücken starben im Oktober 2018 und im März 2019 insgesamt 346 Menschen. Das Modell ist seitdem mit Startverboten belegt. Angesichts der hohen Ungewissheit um eine Wiederzulassung hatte Boeing in der vergangenen Woche angekündigt, die Produktion der 737 Max ab Januar 2020 bis auf Weiteres auszusetzen. Die Aktien verloren am Dow-Ende bislang 1,3 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

New York: Dow nach Dämpfer wieder im Plus. Händlern zufolge sorgten die jüngsten, positiven US-Konjunkturdaten und starke Quartalszahlen von Apple für gute Stimmung unter den Anlegern. Im Verlauf steht die US-Notenbank-Sitzung im Mittelpunkt des Interesses. Änderungen an der aktuellen geldpolitischen Richtung werden aber nicht erwartet. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte sind am Mittwoch nach einem kurzen Rücksetzer im frühen Handel wieder auf ihren anfänglichen Erfolgspfad zurückgekehrt. (Boerse, 29.01.2020 - 17:02) weiterlesen...

Aktien New York: Dow bröckelt nach freundlicher Eröffnung ab. Zunächst hatten die jüngsten, positiven US-Konjunkturdaten und starken Quartalszahlen von Apple für gute Stimmung unter den Anlegern gesorgt. Im Verlauf steht die US-Notenbank-Sitzung im Mittelpunkt des Interesses. Änderungen an der aktuellen geldpolitischen Richtung werden aber nicht erwartet. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben am Mittwoch ihre Anfangsgewinne nicht gehalten und sind in die Nähe ihrer Vortagesstände abgerutscht. (Boerse, 29.01.2020 - 16:25) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Starke Zahlen von Apple und Konjunktur stützen. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial am Mittwoch rund eine Stunde vor der Startglocke 0,6 Prozent höher auf 28 900 Punkte. "Die Stimmung hellt sich wieder auf vor der Sitzung der US-Notenbank am Abend", sagte Analyst Pierre Veyret vom Broker ActivTrades. Anleger fassten angesichts zuletzt starker Konjunkturdaten aus den USA und guter Quartalszahlen von Apple vom Vorabend wieder Mut. NEW YORK - Die Erholung an der Wall Street dürfte sich zur Wochenmitte fortsetzen. (Boerse, 29.01.2020 - 14:31) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow wieder auf Erholungskurs. Der Dow Jones Industrial stieg am Dienstag um 1,01 Prozent auf 3276,24 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 1,55 Prozent auf 9090,93 Punkte. NEW YORK - Nach den klaren Vortagesverlusten haben die US-Aktienmärkte am Dienstag Boden gut gemacht. (Boerse, 28.01.2020 - 22:25) weiterlesen...

Aktien New York: Dow schüttelt Vortagesverluste ab. Der Dow Jones Industrial stieg am Dienstag um 0,98 Prozent auf 3275,56 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 1,44 Prozent auf 9081,10 Punkte. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben nach den klaren Vortagesverlusten am Dienstag Boden gut gemacht. (Boerse, 28.01.2020 - 19:50) weiterlesen...

Aktien New York: Moderate Erholung von Vortagesverlusten. Der Dow Jones Industrial stieg am Dieenstag um 0,71 Prozent auf 3266,75 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,79 Prozent auf 9022,66 Punkte. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben am Dienstag im frühen Handel ihre klaren Vortagesverluste teilweise wettgemacht. (Boerse, 28.01.2020 - 16:43) weiterlesen...