Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Angesichts der anhaltenden Spannungen mit Blick auf Zölle und Brexit haben sich die Anleger an der Wall Street zu Wochenbeginn zurückgehalten.

09.12.2019 - 20:02:24

Aktien New York: Leichte Verluste nach starkem Wochenschluss. Die wichtigsten Aktienindizes gaben am Montag etwas nach.

stand am Montag 0,13 Prozent tiefer bei 3141,96 Zählern. Der technologielastige Nasdaq 100 büßte 0,10 Prozent auf 8388,61 Punkte ein.

"Nach dem arbeitsmarktgetriebenen Anziehen der Märkte am Freitag war es wohl unausweichlich, dass der Wochenstart nun etwas langsamer verlaufen wird", schrieb CMC-Marktexperte Michael Hewson in einem Kommentar. "So ist es denn nun auch gekommen, in einer Woche, die ganz im Zeichen der Geldpolitik, des Handelskrieges und der Wahl in Großbritannien steht."

Derweil gingen die Vorbereitungen der Demokraten für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump weiter. Trump brach einem führenden demokratischen Abgeordneten zufolge seinen Amtseid und stellte seine eigenen politischen Interessen über jene des Landes. Es gebe gewichtige und dringende Gründe, eine Amtsenthebung des Präsidenten zu prüfen, sagte Jerrold Nadler, der Vorsitzende des Justizausschusses im Repräsentantenhauses.

Unternehmensseitig schnellten die Papiere des Pharmaunternehmens Synthorx nach einer Übernahmeofferte durch den französischen Pharmakonzern Sanofi in etwa auf Höhe des Angebotspreises von 68 US-Dollar je Aktie. Das entspricht fast einer Verdreifachung des Schlusskurses von Freitag. Sanofi will mit dem Kauf sein Krebsgeschäft stärken. Das Synthorx-Management unterstützt das Angebot, wie es hieß. Die Aktien von Sanofi fielen in Paris um rund 2 Prozent.

Unter den schwächten Werten im Nasdaq 100 verloren die Anteilsscheine der Telekom-Tochter T-Mobile US fast 3 Prozent. In New York begann der mit Spannung erwartete Gerichtsprozess um die umstrittene Fusion des Mobilfunkkonzerns mit dem kleineren Rivalen Sprint . Vertreter der gegen den über 26 Milliarden Dollar (23,5 Milliarden Euro) schweren Mega-Deal klagenden US-Bundesstaaten forderten den zuständigen Richter Victor Marrero auf, den Zusammenschluss der dritt- und viertgrößten Anbieter im US-Markt zu verbieten.

Darüber hinaus streichen die Experten der Citigroup ihre Kaufempfehlung für die Papiere des Mischkonzerns 3M . Die Aktien lagen 0,5 Prozent im Minus und zählten damit zu den größten Verlierern im Dow.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Rekordrally geht in eine neue Runde. Auch am Freitag erreichten die wichtigsten Aktienindizes Höchststände. Getrieben wird die aktuelle Rally unter anderem von der immer noch recht lockeren Geldpolitik der US-Bank und der zuletzt erreichten, ersten Teilvereinbarung im seit gut zwei Jahren geführten US-chinesischen Handelsstreit. NEW YORK - An der Wall Street purzeln weiter die Rekorde. (Boerse, 17.01.2020 - 17:07) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow eilt von einem Rekord zum nächsten. Auch am letzten Handelstag der Woche dürfte es für den Dow Jones Industrial zu einem Rekordhoch reichen. Es wäre der vierte Handelstag in Folge mit einem historischen Hoch des Börsenbarometers. Der Broker IG taxierte den Dow rund eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenauftakt mit 0,18 Prozent im Plus bei 29 350 Punkten. NEW YORK - Die Kurseuphorie an der Wall Street kennt schier keine Grenzen. (Boerse, 17.01.2020 - 14:38) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Technologiewerte treiben US-Börsen von Rekord zu Rekord. Sowohl der Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologieindizes erreichten im Verlauf Höchststände. NEW YORK - Die Rekordjagd an der Wall Street hat sich am Donnerstag dank starker Tech-Titel mit Schwung fortgesetzt. (Boerse, 16.01.2020 - 22:33) weiterlesen...

Aktien New York: US-Börsen eilen weiter von Rekord zu Rekord. Sowohl der Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologieindizes erreichten im Verlauf Höchststände. NEW YORK - Die Rekordjagd an der Wall Street hat sich am Donnerstag mit Schwung fortgesetzt. (Boerse, 16.01.2020 - 20:22) weiterlesen...

Aktien New York: Wall Street eilt weiter von Rekord zu Rekord. Sowohl der Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologieindizes erreichten direkt zu Handelsbeginn Höchststände. NEW YORK - Die Rekordjagd an der Wall Street hat sich am Donnerstag mit Schwung fortgesetzt. (Boerse, 16.01.2020 - 17:04) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Höhenflug setzt sich fort. Zum einen herrscht weiter Erleichterung, nachdem die zwei größten Volkswirtschaften der Welt nach einem rund zweijährigen Handelsstreit ein erstes Teilabkommen unterschrieben haben. Zum anderen überzeugte die Investmentbank Morgan Stanley mit ihrer Quartalsbilanz. Darüber hinaus fiel auch ein Teil der veröffentlichten US-Konjunkturdaten überraschend stark aus. NEW YORK - Der Höhenflug an der Wall Street dauert an. (Boerse, 16.01.2020 - 15:11) weiterlesen...