Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Angeführt von einer Kursrally der Technologiewerte haben die US-Aktienmärkte nach dem langen Feiertagswochenende einen deutlich festeren Wochenstart hingelegt.

06.07.2020 - 22:42:34

Aktien New York Schluss: Dow erobert 26 000 Punkte zurück. Deutlich positive Impulse kamen dabei von den chinesischen Börsen. In China war der Leitindex CSI 300 um rund sechs Prozent auf den höchsten Stand seit fünf Jahren nach oben geschnellt.

stieg um 1,59 Prozent auf 3179,72 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 2,53 Prozent auf 10 604,06 Punkte nach oben. Am Freitag waren die US-Börsen wegen der Feierlichkeiten um den Unabhängigkeitstag am Samstag geschlossen geblieben.

Die Stimmung der US-Dienstleister - gemessen am ISM-Einkaufsmanagerindex - hellte sich im Juni stärker auf als erwartet und signalisiert nun wieder eine Belebung der wirtschaftlichen Aktivität. Im April war der Einkaufsmanagerindex angesichts der Corona-Krise auf den niedrigsten Stand seit der Finanzkrise im Jahr 2009 abgesackt. Der ISM-Index gilt als zuverlässiger Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA.

Unter den Einzelwerten setzte sich der Höhenflug einiger schwergewichteter US-Technologieaktien mit weiteren Rekordständen fort. Die Papiere von Amazon überwanden erstmals die Marke von 3000 US-Dollar und erklommen ein Rekordhoch von 3059,88 Dollar. Letztlich gewannen sie rund 5,8 Prozent.

Die Anteilsscheine von Apple kletterten bis auf einen historischen Höchststand von 375,78 Dollar und endeten rund 2,7 Prozent im Plus.

Die Aktien von Microsoft stiegen auf ein Rekordhoch von 211,13 Dollar und waren damit erstmals mehr als 1,6 Billionen Dollar wert. Zum Vergleich: Alle 30 Dax-Werte kommen zusammen auf einen Börsenwert von umgerechnet rund 1,4 Billionen Dollar. Die Titel des Softwarekonzerns schlossen rund 2,2 Prozent fester.

Die Papiere von Netflix kratzten an der Marke von 500 Dollar und erreichten ein Hoch von 499,50 Dollar. Sie gingen mit einem Gewinn von rund 3,6 Prozent aus dem Handel.

Auch die Aktien von Tesla verbuchten mit 1377,79 Dollar ein weiteres Rekordhoch. Letztlich gewannen die Titel Elektroautobauers rund 13,5 Prozent. Zuvor hatten einige Analystenhäuser ihre Kursziele teils kräftig angehoben.

Die Anteilsscheine von Uber verteuerten sich um 6,0 Prozent. Der Online-Vermittler für Personenbeförderung übernimmt den Essenauslieferer Postmates für 2,65 Milliarden US-Dollar. Zur Finanzierung will Uber rund 84 Millionen neue Aktien ausgeben.

Der Euro hielt sich im US-Geschäft über der Marke von 1,13 Dollar und notierte zuletzt bei 1,1307 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1325 US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8830 Euro gekostet. Richtungsweise zehnjährige US-Staatsanleihen verloren 4/32 Punkte auf 90 14/32 Punkte und rentierten mit 0,68 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Wenig Bewegung zu Wochenbeginn. Der Dow Jones Industrial schwankte am Montag um seinen Schlussstand vom Freitag und stand zuletzt 0,11 Prozent höher bei 28 638,70 Punkten. Einen Rückschlag auf ein Tief seit einer Woche hatte der US-Leitindex in der Vorwoche umgehend wett gemacht. NEW YORK - An der Wall Street haben die Anleger auch zu Wochenbeginn vorsichtig agiert. (Boerse, 19.10.2020 - 17:06) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: US-Börsen vor verhalten positivem Wochenauftakt. Für den Dow Jones Industrial zeichnet sich dank neuer Hoffnung auf ein baldiges Konjunkturpaket aber immerhin ein positiver Start ab: Der Broker IG taxierte den Leitindex eine Stunde vor dem Start 0,2 Prozent höher auf 28 672 Punkte. Einen Rücksetzer auf ein Tief seit einer Woche hatte er in der Vorwoche umgehend wett gemacht. Sollte er weiter steigen, würde ihm bei 28 958 Zählern ein Hoch seit Anfang September winken. NEW YORK - Anleger dürften den US-Börsen am Montag weiter verhalten begegnen. (Boerse, 19.10.2020 - 14:57) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Anleger verlieren auf letzten Metern den Mut. Der Leitindex Dow Jones Industrial rettete einen Tagesgewinn von 0,01 Prozent auf 3483,81 Punkte ins Ziel, während der technologielastige Nasdaq 100 noch ins Minus rutschte und letztlich 0,39 Prozent auf 11 852,17 Zähler verlor. NEW YORK - Vor dem Wochenende hat die Anleger an der Wall Street auf den letzten Metern etwas der Mut verlassen. (Boerse, 16.10.2020 - 22:49) weiterlesen...

Aktien New York: Gute Daten geben Kursen wieder Auftrieb. Damit steuert der bekannteste amerikanische Aktienindex auf ein Wochenplus von knapp 0,8 Prozent zu. Der marktbreite S&P 500 gewann zuletzt 0,84 Prozent auf 3512,61 Punkte und der technologielastige Nasdaq 100 lag mit 1,09 Prozent im Plus bei 12 028,06 Zählern. NEW YORK - An den US-Börsen geht es wieder bergauf: Der Dow Jones Industrial stieg am Freitag in der ersten Handelsstunde um 1,10 Prozent auf 28 807,97 Punkte. (Boerse, 16.10.2020 - 17:22) weiterlesen...

Aktien New York: Corona-Sorgen lasten weiter auf den Kursen NEW YORK - An der Wall Street geht es weiter bergab: Der Dow Jones Industrial büßte zuletzt 0,83 Prozent auf 3459,77 Punkte ein und der technologielastige Nasdaq 100 verlor 1,18 Prozent auf 11 844,48 Zähler. (Boerse, 16.10.2020 - 16:58) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Leichte Entspannung vor dem Wochenende. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial zuletzt 0,6 Prozent höher auf 28 624 Punkte. Damit deutet sich für den US-Leitindex ein zarter Wochengewinn von rund 0,1 Prozent an. Auf die Bekanntgabe neuer US-Konjunkturdaten reagierte der Dow vorbörslich mit einem leichten Anstieg. So sind die US-Einzelhandelsumsätze im September mit plus 1,9 Prozent mehr als doppelt so stark gestiegen als erwartet. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte dürften am Freitag keine großen Sprünge machen und freundlich eröffnen. (Boerse, 16.10.2020 - 15:07) weiterlesen...