Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - An der Wall Street könnte es am Donnerstag wieder etwas bergauf gehen.

17.10.2019 - 14:45:26

Aktien New York Ausblick: Durchbruch im Brexit-Streit hellt Stimmung etwas auf. Nach dem Durchbruch im Brexit-Streit hielt sich die Euphorie der Anleger allerdings ähnlich wie in Europa in Grenzen: Knapp eine Stunde vor dem Börsenstart taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,14 Prozent höher bei 27039 Punkten. Zur Wochenmitte hatte der US-Leitindex angesichts fehlender Fortschritte im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit mit einem knappen Minus geschlossen.

im dritten Quartal einen überraschend hohen Gewinn. Die Aktien zogen bereits vorbörslich um mehr als dreieinhalb Prozent an.

Noch mehr Begeisterung löste Netflix mit seinem Zwischenbericht aus: Die Titel sprangen um fast acht Prozent hoch, da der Streaminganbieter mit der Neuabonnentenzahl die Markterwartungen übertraf. Darüber, dass er hier hinter seiner eigenen Zielmarke zurückblieb, sahen die Anleger ebenso gnädig hinweg wie über die eher konservative Zielsetzung für das Schlussquartal.

Derweil musste IBM im dritten Quartal angesichts des anhaltend schwachen IT-Kerngeschäfts erneut Geschäftseinbußen verkraften. Investoren reagierten enttäuscht und ließen die Aktie vorbörslich um knapp sechs Prozent fallen, obwohl die Prognosen beim Gewinn sogar noch übertroffen wurden. Seit Jahresbeginn war der Aktienkurs allerdings auch schon um 25 Prozent gestiegen.

Bei Philip Morris gab es vor Handelsbeginn keine auffällige Kursbewegung zu sehen. Der Tabakkonzern übertraf zwar im vergangenen Quartal dank steigender Marktanteile für seine E-Zigaretten die Gewinnerwartungen am Markt, doch das Geschäft mit den herkömmlichen Glimmstängeln ging stärker als erwartet zurück. Zudem senkte das Unternehmen - auch wegen rechtlicher Schwierigkeiten in Russland - seine um Währungseffekte bereinigte Gewinnprognose für das Jahr.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

New York: Indizes bleiben auf Richtungssuche. Der Dow Jones Industrial startete am Mittwoch bis zu 0,4 Prozent schwächer, konnte sein Minus aber schnell abbauen. Zuletzt gab er nur noch um 0,06 Prozent auf 27 673,84 Punkte nach. Er blieb damit auf Tuchfühlung zu seinem bisherigen Rekord von 27 774 Punkten aus der Vorwoche. NEW YORK - Die Wall Street hat zur Wochenmitte wie schon an den beiden Vortagen keine klare Richtung gefunden. (Boerse, 13.11.2019 - 16:44) weiterlesen...

Aktien New York: Indizes schwächeln - Unsicherheiten ungebrochen. Der Dow Jones Industrial fiel am Mittwoch in den Anfangsminuten um 0,17 Prozent auf 27 644,02 Punkte. Er entfernte sich damit wieder ein Stück weit von seinem bisherigen Rekord von 27 774 Punkten aus der Vorwoche. NEW YORK - Die Wall Street hat sich zur Wochenmitte im frühen Handel der schwächeren Tendenz in Asien und Europa angeschlossen. (Boerse, 13.11.2019 - 16:01) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Schwächerer Start nach Rekorden vom Vortag NEW YORK - Die Wall Street dürfte sich zur Wochenmitte zunächst der schwächeren Tendenz in Asien und Europa anschließen: Der Broker IG taxiert den Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor Handelsstart mit 27 607 Punkten 0,3 Prozent unter dem Vortagesniveau. (Boerse, 13.11.2019 - 14:33) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow unverändert - S&P und Nasdaq mit neuen Rekorden. Zur Schlussglocke machte er eine Punktlandung auf dem Vortagsstand von 27 691,49 Punkten. Während andere US-Indizes zwischenzeitlich erneut Rekordstände erreichten, schrammte das Kursbarometer der Wall Street im Handelsverlauf um wenige Punkte an seiner Bestmarke von 27 774 Punkten vorbei. NEW YORK - Nach dem kaum bewegten Wochenauftakt hat der Dow Jones Industrial auch am Dienstag auf der Stelle getreten. (Boerse, 12.11.2019 - 22:24) weiterlesen...

Aktien New York: S&P und Nasdaq schrauben Rekorde weiter hoch. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,17 Prozent auf 27 739,47 Punkten und schielt damit weiter auf einen erneuten Rekord. In der Vorwoche hatte das Kursbarometer der Wall Street seine Rally seit Anfang Oktober mit der Marke von 27 774 Punkten gekrönt. NEW YORK - Nach dem kaum bewegten Wochenauftakt hat es an der Wall Street am Dienstag im frühen Handel wieder Gewinne gegeben. (Boerse, 12.11.2019 - 16:49) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow bleibt in Sichtweite des Rekordhochs NEW YORK - Nach dem kaum bewegten Wochenauftakt zeichnen sich an der Wall Street auch am Dienstag zunächst keine größeren Ausschläge ab. (Boerse, 12.11.2019 - 14:22) weiterlesen...