Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - An der Wall Street haben die wichtigsten Indizes nach dem durchwachsenen Wochenauftakt zuletzt etwas zugelegt.

26.01.2021 - 20:13:34

Aktien New York: Dow legt nach Quartalszahlen etwas zu - S&P 500 schafft Rekord. Der S&P-500-Index hatte zunächst mit Mühe ein Rekordhoch erreicht, doch dann ging ihm die Kraft aus. Es kam am Dienstag keine große Freude auf, denn bei den jüngsten Quartalszahlen der Unternehmen hielt sich Positives und Negatives in etwa die Waage.

ging es um 0,19 Prozent auf 13 509,53 Punkte nach oben.

Als leicht förderlich empfand es Marktbeobachter Andreas Lipkow von Comdirect, dass der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Prognose für die Aussichten der Weltwirtschaft in diesem Jahr um 0,3 Prozentpunkte auf 5,5 Prozent angehoben hatte. Neben der positiven Wirkung der Impfkampagnen rechnet der IWF auch in einigen größeren Industriestaaten mit weiteren Konjunkturspritzen.

An der Dow-Spitze zogen die Aktien von 3M um 3,5 Prozent an. Der Mischkonzern geht nach einer überraschend guten Geschäftsentwicklung Ende 2020 zuversichtlich ins neue Jahr.

Dicht hinter 3M gewannen die Papiere von Johnson & Johnson (J&J) 2,6 Prozent. Der Pharma- und Medizintechnikkonzern schlug sich in der Corona-Pandemie dank guter Geschäfte in der Arzneimittelsparte besser als erwartet.

Demgegenüber verloren die Anteilscheine von American Express gut drei Prozent. Der Kreditkartenanbieter litt auch zum Jahresende erheblich unter der Kaufzurückhaltung von Kunden in der Corona-Krise.

Verizon traut sich zwar 2021 bessere Geschäfte zu. Allerdings verzeichnete der Telekomriese im abgelaufenen Quartal im Mobilfunkgeschäft weniger Vertragskunden als erhofft. Die Aktien sanken ebenfalls um mehr als drei Prozent.

Zu den Favoriten im S&P 500 gehörten die Papiere des früheren Dow-Urgesteins General Electric , die um 4,5 Prozent in die Höhe schnellten. Die Anleger konzentrierten sich hier auf den besser als erwarteten Ausblick auf den Mittelzufluss. Dieser galt unter Anlegern als Signal, dass die geschäftliche Wende an Fahrt gewinnt.

Ein regelrechtes Kursfeuerwerk brannten die Papiere von Beyond Meat ab, die um 19 Prozent ansprangen. Zwischenzeitlich stand sogar ein Plus von gut 39 Prozent zu Buche. Der Fleischersatzspezialist sowie der Getränke- und Lebensmittelriese Pepsico bündeln die Kräfte. Beide Unternehmen kündigten ein Gemeinschaftsprojekt an, das pflanzenbasierte Drinks und Snacks entwickeln, herstellen und vermarkten soll. Die Anteilscheine von Pepsico legten um knapp 1 Prozent zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Starker Wochenausklang nach US-Arbeitsmarktdaten. Der Leitindex Dow Jones Industrial gewann am Ende des Tages 1,85 Prozent auf 31 496,30 Punkte, womit sich auf Wochensicht ein fast ebenso hohes Plus ergibt. "Old Economy"-Aktien aus dem Energie- und Industriesektor zogen an, die jüngst wegen hoher Bewertungen unter Beschuss geratenen Technologiewerte erholten sich letztlich klar. NEW YORK - Nach einem überraschend starken US-Arbeitsmarktbericht haben die Anleger am Freitag die zwischenzeitlichen Verluste als Chance zum Kauf begriffen. (Boerse, 05.03.2021 - 22:32) weiterlesen...

Aktien New York: Nach kurzzeitiger Schwäche wieder deutliche Gewinne. Die Indizes begannen stark, drifteten schnell ins Minus ab und erholten sich anschließend ebenso rasch wieder davon. De0r Dow Jones Industrial gewann knapp zwei Stunden vor dem Börsenschluss 1,16 Prozent auf 31 283,46 Punkte. Auf Wochensicht steuert der wichtigste amerikanische Aktienindex damit auf ein Plus von 1,1 Prozent zu. NEW YORK - Konjunkturhoffnung und Zinsangst haben die US-Börsen am Freitag nach einem überraschend starken US-Arbeitsmarktbericht hin- und hergeworfen. (Boerse, 05.03.2021 - 20:07) weiterlesen...

New York: Starker Jobmarktbericht stützt kaum - Nasdaq im Minus. Der Dow Jones Industrial gewann zuletzt nur noch 0,26 Prozent auf 31 004,25 Punkte. Auf Wochensicht steuert der wichtigste amerikanische Aktienindex damit auf ein Plus von 0,2 Prozent zu. NEW YORK - Ein überraschend starker US-Arbeitsmarktbericht hat den US-Börsen am Freitag nur anfangs Auftrieb verliehen. (Boerse, 05.03.2021 - 16:36) weiterlesen...

Aktien New York: Starker Arbeitsmarktbericht stützt die Kurse nur teilweise. Die Indizes begannen stark, doch die Gewinne schmolzen rasch ab. NEW YORK - Nach einem überraschend starken US-Arbeitsmarktbericht haben sich die US-Börsen am Freitag im frühen Handel von ihren jüngsten Verlusten nur teilweise erholt. (Boerse, 05.03.2021 - 16:05) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Starker Arbeitsmarktbericht stützt die Kurse. Der überraschend stark ausgefallene Arbeitsmarktbericht der US-Regierung wirkte sich zunächst klar positiv auf die Kurse aus. NEW YORK - Nach den jüngsten Verlusten winkt der Wall Street am Freitag eine Erholung. (Boerse, 05.03.2021 - 15:10) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Fed-Chef bringt US-Börsen und -Anleihen unter Druck. Am US-Rentenmarkt zogen zugleich die Renditen wieder kräftig an. NEW YORK - Nach einem anfangs nervösen Auf und Ab am Donnerstag haben vage Äußerungen des US-Notenbankpräsidenten Jerome Powell die US-Börsen schließlich auf Talfahrt geschickt. (Boerse, 04.03.2021 - 22:41) weiterlesen...