Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - An der Wall Street bleibt die Stimmung unter den Anlegern am Donnerstag angespannt.

18.02.2021 - 16:51:59

Aktien New York: Märkte unter Druck - Walmart enttäuscht im Dow. Im Mittelpunkt standen enttäuschende Walmart-Zahlen sowie die anhaltende Diskussion um eine Rückkehr der Inflation. Der Dow Jones Industrial fiel im frühen Handel um 0,57 Prozent auf 31 432,48 Punkte. Er blieb damit aber im Rahmen seiner Schwankungsspanne am Vortag, als er sich mit Mühe ins Plus rettete und so seinen bisherigen Rekord knapp überbieten konnte.

fiel vor diesem Hintergrund am Donnerstag um 1,01 Prozent auf 3891,73 Punkte.

Börsianern zufolge lasten die Bedenken der Anleger besonders auf den Technologieunternehmen, die einen Großteil ihrer Barmittelzuflüsse in der Zukunft erzielen und so als besonders anfällig für Teuerung gelten. Hinzu kommt, dass ein Starinvestor zuletzt vom Tech-Giganten Apple in Standardwerte umschichtete. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 fiel um 1,45 Prozent auf 13 500,83 Punkte.

Vor dem Hintergrund der Zinssorgen schauten die Anleger auch auf frische US-Konjunkturdaten. So stiegen die Preise für in die USA eingeführte Güter zu Beginn des Jahres stärker als erwartet. Zudem legte die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend zu. Demgegenüber trübte sich das Geschäftsklima in der Region Philadelphia im Februar weniger als erwartet ein.

Die Apple-Aktien gehörten unter den aktuellen Umständen wie schon am Vortag zu den größeren Dow-Verlierern. Durch ein mehr als zweiprozentiges Minus fielen sie unter 128 US-Dollar auf den tiefsten Stand seit gut einem Monat. Am Mittwoch war bekannt geworden, dass Investorenlegende Warren Buffett sein Engagement in der Aktie reduzierte.

Der mit Abstand größte Dow-Verlierer waren aber die Aktien von Walmart , die um 5,5 Prozent absackten. Boomende Online-Verkäufe ließen zwar beim größten US-Einzelhändler in der Pandemie die Geschäfte brummen, doch hohe Kosten und Ausgaben verhagelten ihm die Bilanz. Für 2021 gab Walmart einen verhaltenen Geschäftsausblick ab, was neben dem aufgelaufenen Quartalsverlust nicht gut bei Anlegern ankam. Dies belastete auch die 2,6 Prozent schwächeren Aktien des Konkurrenten Target.

Schlecht war die Stimmung auch bei den Aktionären von Boeing , die Aktien fielen als zweitgrößter Dow-Verlierer um 2,3 Prozent. Hier waren die Vorgaben aus Europa mit deutlichen Kursverlusten auch bei Airbus düster. Die Corona-Krise und der geplante Abbau von Arbeitsplätzen haben dem europäischen Konkurrenten einen Milliardenverlust eingebrockt.

Gewinner waren allgemein Mangelware. Im S&P 500 fielen die am Vortag schon kräftig gestiegenen Aktien von Kraft Heinz mit einer andauernden Kursrally positiv auf. Durch einen erneuten Kurssprung von dieses Mal 4,7 Prozent festigten die Papiere ihren höchsten Stand seit einem bedeutenden Kursrutsch vor gut zwei Jahren. Experten zufolge hatte das Papier am Mittwoch eine wichtige charttechnische Marke durchbrochen, was nun zu Anschlusskäufen führe.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow schließt nach Rekordhoch mit Verlust. Zunächst auf Rekordhoch, beendete der Dow Jones Industrial den ersten Handelstag im August mit minus 0,28 Prozent auf 34 838,16 Punkten. NEW YORK - Den Schwung aus dem frühen Handel hat am Montag der New Yorker Aktienmarkt schnell wieder eingebüßt. (Boerse, 02.08.2021 - 22:29) weiterlesen...

Aktien New York: Schwung erlahmt. Im frühen Handel noch auf Rekordhoch, notierte der Dow Jones Industrial waren im Leitindex vorne mit plus 1,4 Prozent. Für den marktbreiten Index S&P 500 ging es zuletzt noch um 0,13 Prozent hoch auf 4401,19 Punkte. NEW YORK - Der am Montag verzeichnete Anfangsschwung am New Yorker Aktienmarkt hat nachgelassen. (Boerse, 02.08.2021 - 19:47) weiterlesen...

Aktien New York: Dow beginnt August mit weiterem Rekordhoch. Im Dow Jones Industrial reichten diese am Montag für ein weiteres Rekordhoch. Etwas darunter verbuchte der Leitindex zuletzt noch einen Zuwachs von 0,53 Prozent auf 35 119,25 Punkte. NEW YORK - Am New Yorker Aktienmarkt hat der Monat August mit Kursgewinnen begonnen. (Boerse, 02.08.2021 - 17:06) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: August startet mit moderaten Gewinnen. Als Triebfeder sehen Börsianer am Montag die bisher starke US-Unternehmensberichtssaison und eine wohl weiter lockere Geldpolitik der US-Notenbank Fed. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street können zu Beginn des neuen Börsenmonats auf moderate Kurssteigerungen hoffen. (Boerse, 02.08.2021 - 15:12) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Anleger machen Kasse vor dem Wochenende. Börsianer sprachen von Gewinnmitnahmen nach den jüngsten Rekordhochs. Der Dow Jones Industrial sank am Freitag um 0,54 Prozent auf 4395,26 Punkte. Für den Nasdaq 100 ging es um 0,59 Prozent auf 14 959,90 Punkte abwärts. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben einen holprigen Wochenschluss hingelegt. (Boerse, 30.07.2021 - 22:33) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger machen Kasse vor dem Wochenende. Der Dow Jones Industrial sank am Freitag um 0,39 Prozent auf 4401,79 Punkte. Für den Nasdaq 100 ging es um 0,48 Prozent auf 14 975,59 Punkte abwärts. NEW YORK - Nach den jüngsten Rekordhochs haben die US-Aktienmärkte am Freitag etwas an Boden abgegeben. (Boerse, 30.07.2021 - 20:08) weiterlesen...