S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - An den US-Börsen ist es am Mittwoch weiter bergauf gegangen.

13.03.2019 - 21:33:36

Aktien New York Schluss: Weitere Gewinne dank guter Konjunkturdaten. Auch der Dow Jones Industrial gewann 0,69 Prozent auf 2810,92 Punkte und der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 rückte um 0,77 Prozent auf 7256,98 Zähler vor.

mussten nach den jüngsten Verlusten heftige Kursschwankungen ertragen. Letztlich schafften die Papiere aber ein Plus von knapp einem halben Prozent, obwohl US-Präsident Donald Trump angeordnet hatte, ab sofort alle Maschinen des umstrittenen Flugzeugtyps Boeing 737 Max in den USA am Boden zu lassen. Boeing ging in die gleiche Richtung mit dem Ratschlag an die Luftfahrtbehörde FAA, vorläufig alle Boeing-Max-Maschinen außer Betrieb zu nehmen.

Davor hatten bereits zahlreiche andere Länder und viele Airlines mit Flugverboten für diese Maschinen auf den zweiten Absturz binnen weniger Monate reagiert. Die Aktien von Southwest Airlines trotzten diesen Nachrichten indes ebenso wie die von Boeing: Auch sie legten letztlich um fast ein halbes Prozent zu, obwohl Southwest unter allen US-Fluggesellschaften die meisten Boeing-737-Max-Maschinen in ihrer Flotte hat.

Bei Rite Aid konnten sich die Anleger über einen Kursanstieg von über sechs Prozent auf 0,72 US-Dollar freuen. Die Drogeriemarktkette gab einen Plan zum Umbau der Führung bekannt, der auch einen Abschied des langjährigen Unternehmenschefs John Standley beinhaltet. Außerdem sollen rund 400 Stellen gestrichen werden. Zuletzt hatten die Aktionäre von Rite Aid wenig Freude an ihrem Investment: Noch vor einer Woche hatte die Aktie bei 0,63 Dollar nur wenig über ihrem mehrjährigen Tief von 0,60 Dollar aus dem Dezember notiert.

Der Euro und das britische Pfund bauten nach der Ablehnung eines EU-Austritt Großbritanniens ohne Abkommen ("No-Deal Brexit") durch das Londoner Parlament ihre Kursgewinne gegenüber dem US-Dollar aus. Die Gemeinschaftswährung stieg im New Yorker Handel auf ein Tageshoch von 1,1334 Dollar und kostete zuletzt 1,1329 Dollar. Davor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,1303 (Dienstag: 1,1275) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,8847 (0,8869) Euro gekostet.

Richtungsweisende zehnjährige US-Staatsanleihen verloren 2/32 Punkte auf 100 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,61 Prozent./gl/fba

Von Gerold Löhle, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Freundlich - Anleger bleiben zuversichtlich für Geldpolitik. Der Dow Jones Industrial gewann 0,26 Prozent auf 2829,93 Punkte. Für den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 0,13 Prozent auf 7316,58 Zähler bergauf. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben ihre Aufwärtstendenz der Vorwoche am Montag gebremst fortgesetzt. (Boerse, 18.03.2019 - 19:02) weiterlesen...

Aktien New York: Dow mit trägem Wochenauftakt. Der Dow Jones Industrial 0,36 Prozent auf 2832,62 Punkte. Für den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 0,43 Prozent auf 7338,37 Zähler bergauf. NEW YORK - Nach einer ordentlichen Vorwoche hat die Wall Street den Handel am Montag nur wenig verändert aufgenommen. (Boerse, 18.03.2019 - 15:59) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow nach jüngsten Gewinnen kaum bewegt. Der Broker IG indizierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial knapp eine Stunde vor der Startglocke 0,13 Prozent tiefer bei 25 814 Punkten. NEW YORK - Die Wall Street dürfte nach der gut verlaufenen Vorwoche am Montag erst einmal wenig bewegt in den Handel starten. (Boerse, 18.03.2019 - 13:49) weiterlesen...

New York Schluss: Gewinne nach positiven Signalen aus China. NEW YORK - Gute Nachrichten aus China haben der Wall Street am Freitag wieder neuen Schwung verliehen. Für Zuversicht sorgte der Plan Pekings, die Mehrwertsteuer ab dem 1. April zu senken. Zudem geht das Land angesichts der Handelsstreitigkeiten mit einem Investitionsgesetz auf ausländische Unternehmen und Investoren zu. Es soll für mehr fairen Wettbewerb sorgen. New York Schluss: Gewinne nach positiven Signalen aus China (Boerse, 15.03.2019 - 21:41) weiterlesen...

Aktien New York: Gewinne nach positiven Signalen aus China. NEW YORK - Die Wall Street hat am Freitag wieder Fahrt aufgenommen. Für Zuversicht sorgte der Plan Chinas, die Mehrwertsteuer ab dem 1. April zu senken. Zudem geht das Land angesichts der Handelsstreitigkeiten mit einem Investitionsgesetz auf ausländische Unternehmen und Investoren zu. Es soll für mehr fairen Wettbewerb sorgen. Aktien New York: Gewinne nach positiven Signalen aus China (Boerse, 15.03.2019 - 19:12) weiterlesen...

Aktien New York: Überwiegend Gewinne nach positiven Signalen aus China. So legte der marktbreite S&P 500 stieg um 0,77 Prozent auf 7298,58 Punkte. NEW YORK - An der Wall Street haben am Freitag fast alle wichtigen Indizes wieder Fahrt aufgenommen. (Boerse, 15.03.2019 - 16:10) weiterlesen...