Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - An den US-Börsen geht es am Mittwoch nach dem Rückschlag vom Vortag wieder mit kräftigem Schwung nach oben.

30.09.2020 - 20:22:26

Aktien New York: Dow nach robusten Daten wieder im Aufwind. Robuste Konjunkturdaten sorgten für neuen Schub, mit dem der Dow Jones Industrial sein Plus zwei Stunden vor Schluss auf 1,87 Prozent und 27 966,46 Punkte ausbaute. Er betrieb so zu Monatsschluss noch Kurskosmetik, indem er sein September-Minus auf 1,6 Prozent reduzierte. Das dritte Quartal würde er derzeit aber mit einem achtprozentigen Plus beenden.

stieg um 1,50 Prozent auf 3385,59 Zähler und der technologielastige Nasdaq 100 legte um 1,59 Prozent auf 11 503,43 Punkte zu.

Die Aktien von Walt Disney waren mit einem Abschlag von 0,3 Prozent der zuletzt einzige Dow-Verlierer. Das Unterhaltungs-Imperium verschreckte den Markt mit der Nachricht, wegen der Auswirkungen der Corona-Krise rund 28 000 Mitarbeiter entlassen zu wollen.

Die 2,7 Prozent höheren Papiere des Flugzeugbauers Boeing nahmen dagegen ihre jüngste Rally wieder auf, die am Vortag nur kurz unterbrochen worden war. An diesem Mittwoch stand für den Krisenflieger 737 Max ein symbolträchtiger Testflug mit dem Chef der US-Behörde FAA auf dem Plan. Der Optimismus für eine baldige Rückkehr des Jets in den Flugbetrieb werde größer, urteilte Analyst Myles Walton von der schweizerischen Bank UBS.

An der Nasdaq belastete ein schwacher Ausblick die Aktien des Halbleiterkonzerns Micron . Diese sackten um fast sechs Prozent ab, nachdem das Unternehmen im Zuge seines Quartalsberichts eine Kürzung der Investitionen und ein Stoppen der Lieferungen an den chinesischen Technologiekonzern Huawei bekannt gab. Da half es auch nicht, dass diverse Analysten weiter optimistisch auf Micron blicken.

Die Aktien des Spielwarenherstellers Hasbro dagegen mischten an der Nasdaq mit einem Anstieg um 2,6 Prozent in der Spitzengruppe mit. Hier wurde als Stütze auf eine Kaufempfehlung seitens des Analysehauses Stifel verwiesen. Analyst Drew Crum stufte die Papiere mit einem auf 100 Dollar erhöhten Ziel auf "Buy" hoch.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Ausblick: Anleger zurückhaltend nach Sprung über 30 000 Punkte. Am Mittwoch im frühen Handel dürfte der US-Leitindex Dow mit der 30 000er Marke ringen, über die er am Vortag erstmals in seiner Geschichte gestiegen war. Der Broker IG taxierte den Dow gut eine Stunde vor der Startglocke 0,15 Prozent niedriger auf eben diese 30 000 Zähler. NEW YORK - Der fulminanten November-Rally an der Wall Street droht zur Wochenmitte etwas der Dampf auszugehen. (Boerse, 25.11.2020 - 14:50) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Trumps Einsicht treibt Dow über 30 000 Punkte. Im Handelsverlauf stieg der bekannteste amerikanische Aktienindex sogar bis über 30 100 Punkte. Zur Schlussglocke stand noch ein Plus von 1,54 Prozent auf 30 046,24 Zähler zu Buche. NEW YORK - Rekordlaune an der Wall Street: Dank der wachsenden Einsicht von Donald Trump in seine Wahlniederlage hat der Dow Jones Industrial am Dienstag erstmals die 30 000-Punkte-Marke übersprungen. (Boerse, 24.11.2020 - 22:27) weiterlesen...

Aktien New York: Einsichtiger Trump treibt Dow erstmals über 30 000 Punkte. Im Handelsverlauf stieg der bekannteste amerikanische Aktienindex sogar bis über 30 100 Punkte - zuletzt stand noch ein Plus von 1,47 Prozent auf 30 025,76 Zähler zu Buche. NEW YORK - Hausse-Stimmung an der Wall Street: Dank der wachsenden Einsicht von Donald Trump in seine Wahlniederlage hat der Dow Jones Industrial am Dienstag erstmals die 30 000-Punkte-Marke übersprungen. (Boerse, 24.11.2020 - 20:12) weiterlesen...

Aktien New York: Dow klettert dank Trumps Einsicht auf Rekordhoch. Dagegen verbuchte der schon vortags schwächelnde Technologiewerte-Index Nasdaq 100 nur einen Kurszuwachs von 0,17 Prozent auf 11 926,28 Zähler. NEW YORK - Die offenbar wachsende Einsicht von Noch-US-Präsident Donald Trump in seine Wahlniederlage hat dem Dow Jones Industrial gewann 0,91 Prozent auf 3610,31 Punkte. (Boerse, 24.11.2020 - 17:23) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Anleger begrüßen Joe Biden als Präsident. Rund eine Stunde vor dem Handelsstart am Donnerstag taxierte der Broker IG den US-Leitindex Dow Jones Industrial gut ein Prozent höher auf 29 920 Punkte. Den Sprung über die Hürde von 30 000 Zählern verpasste der Leitindex vorbörslich nur knapp. Diese runde Marke steht unverändert im Brennpunkt des Börsengeschehens. NEW YORK - Das absehbare Ende einer wochenlangen Hängepartie um die Präsidentschaft in den USA dürfte am Dienstag an der Wall Street gut ankommen. (Boerse, 24.11.2020 - 14:32) weiterlesen...

ANALYSE/Deutsche Bank: Anleger finden 2021 Chancen in zyklischen Branchen. "Die Verlierer der Virus-Krise werden aufholen. Die Bewertungsunterschiede zwischen Wachstumstiteln und Value-Aktien sind zu groß geworden, um sie zu ignorieren", sagte am Dienstag Ulrich Stephan, Chefanlagestratege für Privat- und Firmenkunden der Deutschen Bank, bei der Vorstellung des Kapitalmarktausblickes 2021 in Frankfurt. FRANKFURT - Preiswerte und zyklische Aktien sollten den Kapitalmarktexperten der Deutschen Bank zufolge besonders von einer weiteren Erholung der Weltwirtschaft profitieren. (Boerse, 24.11.2020 - 13:27) weiterlesen...