Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - An den New Yorker Aktienbörsen zeichnet sich am Dienstag ein uneinheitlicher, aber insgesamt wenig bewegter Handelsauftakt ab.

10.08.2021 - 14:57:31

Aktien New York Ausblick: Wenig Bewegung - Gute Unternehmensnachrichten stützen. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial seiner jüngsten Rekordjagd etwas Tribut gezollt. Der technologielastige Nasdaq 100 , der am Montag ein knappes Plus geschafft und vergangene Woche ebenfalls eine Bestmarke erklommen hatte, wird am Dienstag 0,16 Prozent fester bei 15 157 Punkten erwartet.

sprangen dank erfreulicher Geschäftszahlen schon vorbörslich um knapp elf Prozent hoch. Der Verlust im vergangenen Quartal war geringer als erwartet ausgefallen. Zudem will AMC ab Jahresende in seinen Kinos die Möglichkeit einführen, mit Bitcoin, Apple Pay und Google Pay zu bezahlen.

Beim Düngerhersteller Nutrien konnten sich die Investoren über ein Kursplus von mehr als zwei Prozent freuen. Der K+S-Konkurrent schraubte nach einem starken zweiten Quartal erneut die Jahresziele nach oben. Sowohl der Zwischenbericht als auch der neue Ausblick übertrafen die Analystenerwartungen.

Für die in New York gelisteten Anteilsscheine von Biontech zeichnet sich ein Anstieg um rund ein Prozent auf etwa 452 US-Dollar ab. Damit würden sie nur knapp unter ihrem Tags zuvor erreichten Rekord von 459,88 Dollar bleiben, als sie dank starker Quartalszahlen knapp 15 Prozent höher geschlossen hatten. Das aktuelle Kursziel der Privatbank Berenberg liegt zwar mit 400 Dollar noch klar unter dem aktuellen Bewertungsniveau. Analyst Zhiqiang Shu will dieses aber überprüfen. Die jüngste Kursrally sei wohl mitgetragen von der Perspektive für baldige Corona-Booster-Impfungen, die den Wert der Aktie bis auf 550 Dollar steigern könnte, so der Experte.

Die Papiere der Eisenbahngesellschaft Kansas City Southern verteuerten sich um über sechseinhalb Prozent auf 287,60 Dollar. Hier beflügelte ein Bericht des "Wall Street Journal", die Eisenbahngesellschaft Canadian Paficic habe eine neue Kaufofferte über rund 27 Milliarden Dollar vorgelegt, was fast 300 Dollar je Aktie des Konkurrenten entspreche. Für die Aktien von Canadian Pacific ging es um rund dreieinhalb Prozent nach unten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow schafft trotz Turbulenzen Wochenplus. Die wichtigsten Aktienindizes bewegten sich am Freitag nur wenig. Nachdem der Leitindex Dow Jones Industrial am Montag noch deutlich unter den Sorgen um den chinesischen Immobilienriesen Evergrande gelitten hatte, sorgte am Mittwoch die US-Notenbank (Fed) für Erleichterung. Die Fed hält vorerst an ihrer sehr lockeren Geldpolitik fest. Damit schaffte der Dow auf Wochensicht einen Gewinn von 0,62 Prozent. NEW YORK - An der Wall Street haben die Anleger am Ende einer ereignisreichen Woche keine großen Sprünge mehr gewagt. (Boerse, 24.09.2021 - 22:30) weiterlesen...

Aktien New York: Wenig Bewegung nach zuletzt gutem Lauf. Die wichtigsten Aktienindizes bewegten sich am Freitag nur wenig. NEW YORK - Anleger an der Wall Street haben nach der jüngsten Kurserholung erst einmal einen Gang zurückgeschaltet. (Boerse, 24.09.2021 - 17:05) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Erholung hält an - Etwas Beruhigung um Evergrande. Die wichtigsten Aktienindizes bauten ihre Vortagesgewinne deutlich aus. Hierzu trug unter anderem bei, dass sich die Lage rund um den von Finanzproblemen geplagten chinesischen Immobilienriesen Evergrande zuletzt etwas beruhigt hat. Wie der Konzern mitteilte, hat man sich mit Gläubigern auf eine anstehende Zinszahlung geeinigt. Zudem reagierten die Investoren weiterhin erleichtert darauf, dass die US-Notenbank vorerst an ihrer sehr lockeren Geldpolitik festhält. NEW YORK - An der Wall Street haben sich die Anleger am Donnerstag erneut risikofreudig gezeigt. (Boerse, 23.09.2021 - 22:47) weiterlesen...

Aktien New York: Weitere Gewinne - Anleger reagieren erleichtert auf Zinssignale. Der Leitindex Dow Jones Industrial ging es um 1,00 Prozent auf 4439,51 Zähler nach oben. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,75 Prozent auf 15 290,13 Punkte. NEW YORK - Die Wall Street hat auch am Donnerstag von der vorerst unveränderten US-Geldpolitik profitiert. (Boerse, 23.09.2021 - 20:01) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Erholung - US-Notenbank erfüllt die Markterwartungen. Zum Wochenstart hatte die Furcht vor dem kriselnden chinesischen Immobiliensektor noch auf die Stimmung gedrückt. Nun verschaffte sich der hochverschuldete chinesische Immobilienriese Evergrande eigenen Angaben zufolge Luft bei Zinszahlungen und sorgte so für eine gewisse Erleichterung am Aktienmarkt. Zudem gab es zur Wochenmitte wie von Anlegern erhofft keine negativen Signale von Seiten der Geldpolitik. NEW YORK - Die Wall Street ist am Mittwoch auf Erholungskurs gegangen. (Boerse, 22.09.2021 - 22:36) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung kurz vor Fed-Zinsentscheid. Der Leitindex stieg um 1,12 Prozent auf 34 298,47 Punkte. NEW YORK - Kurz vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank (Fed) hat sich der Dow Jones Industrial am Mittwoch etwas von seinen jüngsten Verlusten erholt. (Boerse, 22.09.2021 - 19:49) weiterlesen...