S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Am US-Aktienmarkt dürfte es am Donnerstag moderat abwärts gehen.

17.05.2018 - 14:58:25

Aktien New York Ausblick: Moderate Verluste - Walmart und Cisco mit Zahlen. Im Blick der Anleger stehen weiterhin vor allem die Renditen am US-Anleihemarkt, denn richtungsweisende zehnjährige Staatsanleihen rentieren mittlerweile über 3 Prozent und auch die kurzfristigen stehen schon recht dicht vor dieser Marke. Zudem befinden sich die Ölpreise weiter im Höhenflug. Preistreibend wirkt nach wie vor die Sorge vor einer Angebotsverknappung aufgrund der US-Sanktionen gegen das wichtige Förderland Iran.

startete mit mehr Umsatz in das neue Geschäftsjahr und wurde dabei auch von günstigen Währungseffekten gestützt. Vorbörslich brachte das den im Dow notierten Aktien ein Plus von 1 Prozent ein.

Der Netzwerk-Spezialist Cisco hingegen enttäuschte mit seinem Ausblick, nachdem die Zahlen zum dritten Geschäftsquartal erfreulich ausgefallen waren. Vor dem Handelsstart ging es daher für die Papiere des ebenfalls im Dow zu findenden Unternehmens um 4 Prozent abwärts. Börsianer hatten sich hinsichtlich der Jahresprognose mehr Optimismus gewünscht.

Bewegung dürfte zudem in die Chipwerte kommen. Laut einem Insider erfolgte nun die Genehmigung Chinas für den milliardenschwere Verkauf der Speicherchipsparte des japanischen Technologiekonzerns Toshiba . Das trieb vorbörslich die NXP-Aktien hoch.

Der Bloomberg-Bericht gebe nun auch jenen neue Hoffnung, die auf ein Ok Chinas zur geplanten Fusion von Qualcomm und NXP Semiconductors warteten, hieß es zur Begründung. Die NXP-Papiere stiegen vor dem Handelsstart an der Nasdaq um 1,7 Prozent. Qualcomm reagierten mit plus 0,1 Prozent kaum.

Die Aktien von Kroger gewannen vorbörslich 3 Prozent, während die von Ocado in London um mehr als 60 Prozent hochsprangen. Die britische Online-Supermarktkette Ocado hat den größten US-Lebensmittel-Supermarktbetreiber Kroger für seine Technologie-Plattform und als neuen Anteilseigner gewonnen. Experten erwarten nun, dass Kroger Amazon und Walmart damit Konkurrenz machen könnte.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow rutscht klar unter 25 000 Punkte. Trotz der weiteren Entspannung im amerikanisch-chinesischen Handelskonflikt konnte sich der US-Leitindex nicht über der Marke von 25 000 Punkten halten. Ein Anlagestratege sah die Nachricht, dass US-Präsident Donald Trump den Termin für sein mit Hochspannung erwartetes Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in Singapur in Frage stellte, als zumindest temporäre Belastung. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat am Dienstag seinem starken Wochenbeginn Tribut gezollt. (Boerse, 22.05.2018 - 22:19) weiterlesen...

Aktien New York: Dow behauptet sich mühsam über 25 000 Punkten. Trotz der weiteren Entspannung im amerikanisch-chinesischen Handelskonflikt kam der US-Leitindex kaum vom Fleck. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat am Dienstag seinem starken Wochenbeginn Tribut gezollt. (Boerse, 22.05.2018 - 20:07) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Leichte Gewinne erwartet. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor Handelsstart 0,2 Prozent höher bei 25 061 Punkte. NEW YORK - Weitere Entspannung im Handelskonflikt zwischen China und den USA dürfte am Dienstag an der Wall Street für einen positiven Auftakt sorgen. (Boerse, 22.05.2018 - 15:11) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow über 25 000 Punkte - Annäherung im Handelsstreit. Der Index ging mit einem Aufschlag von 1,21 Prozent auf 25 013,29 Zähler aus dem Handel. Seit Mitte März hatte der Dow dieses Niveau bis Montag nicht wieder erreicht. Am Wochenende hatten sich China und die USA in ihrem Streit um Handelspolitik angenähert. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat die im Verlauf übersprungene Marke von 25 000 Punkten bis zum Zieleinlauf verteidigt. (Boerse, 21.05.2018 - 22:21) weiterlesen...

Aktien New York: Annäherung im Handelsstreit schiebt Dow über 25 000 Punkte. Der Index legte zuletzt um 1,25 Prozent auf 25 023,31 Zähler zu. Am Wochenende hatten sich China und die USA in ihrem Streit um Handelspolitik angenähert. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial ist am Montag zum ersten Mal seit Mitte März wieder über 25 000 Punkte gestiegen. (Boerse, 21.05.2018 - 20:16) weiterlesen...

Aktien New York: Dow über 25 000 Punkte - Erleichterung über Handels-Entspannung. So legte der Dow Jones Industrial um 1,39 Prozent auf 25 059,38 Punkte zu. Zuletzt hatte der Index Mitte März über 25 000 Zählern notiert. NEW YORK - Getrieben von der am Wochenende erzielten Annäherung in der Handelsauseinandersetzung zwischen den USA und China sind die amerikanischen Aktienbörsen am Montag mit spürbaren Aufschlägen gestartet. (Boerse, 21.05.2018 - 17:35) weiterlesen...