Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Am New Yorker Aktienmarkt stehen die Zeichen weiter auf Erholung.

02.02.2021 - 16:46:03

Aktien New York: Erholung setzt sich schwungvoll fort. Mit neuem Schwung stieg der US-Leitindex Dow Jones Industrial am Dienstag noch ein Stück weiter in Richtung seines Ende Januar erreichten Rekordhochs, ebenso wie der S&P 500 und der Nasdaq 100 . Von der Berichtssaison gingen zugleich keine klaren Impulse aus.

und den Silbermarkt nicht mehr allzu sehr nervös machen. Die Wogen scheinen sich allem Anschein nach weiter zu glätten. Gamestop büßten 55 Prozent ein, nachdem sie tags zuvor bereits um rund 30 Prozent abgesackt waren. Der Broker Robinhood hatte den Handel mit dieser Aktie sowie weiteren Werten, etwa AMC Entertainment , weiter eingeschränkt. AMC büßten nun knapp 50 Prozent ein und auch der Silberpreis kam nach seinem Höhenflug wieder deutlich zurück.

Bevor der Handelsgigant Amazon und die Google -Mutter Alphabet nach Börsenschluss ihre Zahlenwerke veröffentlichen, standen außerdem andere Konzerne mit Geschäftsberichten im Blick. Zu diesen zählen auch die einstigen Dow-Mitglieder Pfizer und ExxonMobil .

Trotz eines schwachen Geschäftsberichts legten die Aktien von ExxonMobil um 1,1 Prozent zu. RBC-Analyst Biraj Borkhataria etwa monierte, dass die Barmittelentwicklung im vierten Quartal schwächer als erwartet gewesen sei und die Nettoschulden zugleich höher.

Pfizer büßten nach vorgelegten Zahlen zum Schlussquartal 2020 sowie Aussagen zum angelaufenen Jahr 3,3 Prozent ein. Der Pharmakonzern habe über ein durchwachsenes Jahresviertel berichtet, kommentierte JPMorgan-Analyst Chris Schott. Die Ziele für den gemeinsam mit Biontech entwickelten Corona-Impfstoff lägen etwa im Rahmen seiner Erwartungen.

Weitere Unternehmen mit Zahlen waren der Paketdienst UPS , der Musikkonzern Warner Music und der Chiphersteller NXP Semiconductors. Nach einem besser als erwartet ausgefallenen Quartal, das auch vom Weihnachtsgeschäft profitierte hatte, ging es für die UPS-Aktie um 3,4 Prozent nach oben. Die Aktie von Warner Music schnellte um 8,2 Prozent hoch. NXP stiegen an der Nasdaq um 1,6 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Weiter abwärts - Anleihe-Renditen bleiben im Fokus. Vor allem Technologiewerte standen am Donnerstag erneut unter Druck- Doch auch am breiten Markt ging es etwas weiter abwärts. Der bekannteste Index, der Dow Jones Industrial fand im frühen Geschäft erneut keine klare Richtung. Nach einem freundlichen Start fiel er zuletzt um 0,21 Prozent auf 31 205,37 Punkte. NEW YORK - Am US-Aktienmarkt schauen die Anleger weiterhin gebannt auf die Entwicklung der Renditen von US-Staatsanleihen und bleiben vorsichtig. (Boerse, 04.03.2021 - 16:30) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Wenig Bewegung erwartet vor Powell-Rede. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial knapp eine Stunde vor Handelsbeginn 0,08 Prozent höher bei 31 296 Punkten. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street können sich am Donnerstag auf eine unspektakuläre Eröffnung einstellen. (Boerse, 04.03.2021 - 14:51) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Zinsanstieg am Bondmarkt und Jobdaten belasten. Auch der bekannteste Wall-Street-Index Dow Jones Industrial konnte sich am Ende des Handelstages nicht mehr länger im Plus halten und gab letztlich um 0,39 Prozent auf 31 270,09 Punkte nach. NEW YORK - Wieder steigende Zinsen am US-Rentenmarkt und überraschend schwache Daten vom heimischen Arbeitsmarkt haben am Mittwoch den US-Börsen zugesetzt. (Boerse, 03.03.2021 - 22:36) weiterlesen...

Aktien New York: Zinsanstieg am Anleihemarkt und ADP-Daten belasten. Zwar konnte sich der bekannteste Wall-Street-Index Dow Jones Industrial zunächst noch gegen den Abwärtstrend stellen und zulegen, zuletzt dann aber gab er um 0,04 Prozent auf 31 379,33 Punkte nach. NEW YORK - Wieder steigende Zinsen am US-Rentenmarkt und überraschend schwache Daten vom heimischen Arbeitsmarkt haben am Mittwoch die Wall Street und auch die Technologie-Börse Nasdaq belastet. (Boerse, 03.03.2021 - 20:24) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Unruhe am Anleihenmarkt und ADP-Daten belasten. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial knapp eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn auf 31 382 Punkte, womit er minimal unter dem Schlussstand vom Vortag bliebe. NEW YORK - Wieder steigende Zinsen am Anleihenmarkt und überraschend schwache Daten vom US-Arbeitsmarkt haben am Mittwoch die Hoffnungen auf eine Kurserholung an der Wall Street durchkreuzt. (Boerse, 03.03.2021 - 15:14) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Schwächer nach starkem Wochenauftakt. Besonders deutlich gaben Technologiewerte nach. Warnungen Chinas vor Bewertungsblasen an den ausländischen Kapitalmärkten drückten wohl ebenfalls etwas auf die Stimmung. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Dienstag nach einem sehr starken Wochenauftakt geschwächelt. (Boerse, 02.03.2021 - 22:37) weiterlesen...