Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Am letzten Handelstag der Woche haben die Aktienindizes in New York bislang unterschiedliche Richtungen einschlagen.

09.04.2021 - 16:43:30

New York: Dow und S&P 500 auf Rekordhoch - Nasdaq etwas leichter. Während Inflationssorgen die Aufholjagd an der Technologiebörse Nasdaq am Freitag zunächst stoppten, kletterten an der Wall Street der Dow Jones Industrial und der S&P 500 erneut in Rekordhöhen.

stiegen an der Dow-Spitze um zwei Prozent, angetrieben von einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank.

Auf dem letzten Platz lagen Boeing mit minus 1,9 Prozent. Der Flugzeugbauer hatte Airlines auf ein Produktionsproblem bei bestimmten Versionen des Krisenmodells 737 Max hingewiesen.

Johnson & Johnson verloren 0,9 Prozent. Die EU-Arzneimittelbehörde (EMA) prüft Fälle von Thrombosen nach einer Coronaimpfung mit dem Vakzin des Herstellers.

Für die Anteile des Jeans-Konzerns Levi Strauss ging es nach Quartalszahlen und einem Ausblick um 4,3 Prozent nach oben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Auf starken Rücksetzer folgt Erholung. Auch die überraschend stark gestiegenen Erzeugerpreise, die die jüngsten Inflationssorgen hätten anheizen können, übten keinen Druck mehr auf die Börsenkurse aus. Der Dow Jones Industrial , der am Vortag auf den niedrigsten Stand seit einem Monat gefallen war, legte um 1,29 Prozent auf 34 021,45 Punkte zu und schaffte die Rückkehr über die 34 000er Marke. NEW YORK - Auf Erholung haben am Donnerstag am US-Aktienmarkt die Signale gestanden. (Boerse, 13.05.2021 - 22:23) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung verliert an Schwung - Tesla unter Druck. Allerdings verlor diese im Verlauf des Handels schon wieder an Schwung. Vor allem an der technologielastigen Börse Nasdaq gaben die Indizes ihre Gewinne großteils wieder ab. Der Leitindex Nasdaq 100 , der am Mittwoch erstmals seit Ende März unter 13 000 Zähler gerutscht war, rückte zuletzt nur noch um 0,10 Prozent auf 13 015 Punkte vor. NEW YORK - Auf Erholung haben am Donnerstag im US-Aktienhandel die Signale gestanden. (Boerse, 13.05.2021 - 20:22) weiterlesen...

Aktien New York: Auf starken Rücksetzer folgt Erholung. Auch die im April überraschend stark gestiegenen Erzeugerpreise, die die jüngsten Inflationssorgen anheizen könnten, übten zunächst keinen Druck mehr auf die Börsenkurse aus. Angeführt wurde die Erholung vom Technologiesektor, der zuletzt erheblich unter den Inflationssorgen und den damit verbundenen höheren Zinserwartungen gelitten hatte. NEW YORK - Auf Erholung haben am Donnerstag im frühen US-Aktienhandel die Signale gestanden. (Boerse, 13.05.2021 - 16:11) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Erholung erwartet - Alibaba mit Zahlen im Fokus. Die Anleger scheinen den kräftigen Inflationsanstieg im April und die damit verbundenen Sorgen über steigende Zinsen vorerst hinter sich zu lassen. Aktuelle Wirtschaftsdaten fielen unterdessen gemischt aus. NEW YORK - Die US-Börsen dürften am Donnerstag einen Erholungskurs einschlagen. (Boerse, 13.05.2021 - 14:57) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Hohe US-Inflation verschreckt Anleger. Die Verbraucherpreise legten im April zum Vorjahresmonat um 4,2 Prozent zu. Das war die höchste Rate seit September 2008. Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg von 3,6 Prozent gerechnet. Dies verstärkte die Sorgen der Anleger, dass der Preisdruck die Erholung der größten Volkswirtschaft der Welt im Keim ersticken könnte. Erneut führten Technologiewerte die lange Liste der Kursverlierer an. NEW YORK - Deutlich gestiegene US-Inflationszahlen haben die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte weiter unter Druck gesetzt. (Boerse, 12.05.2021 - 22:40) weiterlesen...

Aktien New York: Inflationsängste belasten - Dow unter 34 000 Punkten. Erneut führten die Technologiewerte die lange Liste der Kursverlierer an. Die Verbraucherpreise im April stiegen zum Vorjahresmonat um 4,2 Prozent. Das war die höchste Rate seit September 2008. Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg von 3,6 Prozent gerechnet. NEW YORK - Unerwartet hohe US-Inflationszahlen haben die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte weiter unter Druck gesetzt. (Boerse, 12.05.2021 - 20:11) weiterlesen...