Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Am Feiertag Thanksgiving dürften Anleger am Freitag erst einmal die Kursrekorde vom Mittwoch sacken lassen.

29.11.2019 - 14:16:25

Aktien New York Ausblick: Nach Thanksgiving jüngste Rekorde verdauen. Am Vortag blieben die Börsen in den USA geschlossen und an diesem Freitag wird nur vier Stunden lang gehandelt. Auch der Handel am Anleihemarkt schließt früher als gewöhnlich.

und der technologielastige Nasdaq 100 allesamt auf neue Höchstkurse gestiegen. Auf Wochensicht zeichnet sich für den Dow ein Plus von 0,8 Prozent ab. Für den Monat November steht ein Gewinn von immerhin knapp vier Prozent zu Buche.

Viele Marktakteure dürften wie so oft nach dem Thanksgiving das Wochenende verlängern, dem Börsengeschehen also fern bleiben und stattdessen für Weihnachten shoppen. Schließlich verspricht der sogenannte Black Friday reichlich Schnäppchen. Die Handelsumsätze an den Börse dürften dagegen dünn sein, was größeren Kursausschlägen oft Vorschub leistet.

Für den US-Einzelhandel - online wie stationär - sind der Black Friday und der Cyber Monday zu Beginn der kommenden Woche die wichtigsten Tage des Jahres. "Die größten Umsätze werden am heutigen Black Friday nicht an den Börsen gemacht, sondern in den Einkaufszentren", sagte Analyst Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Vorbörslich präsentierte sich die Papiere großer Online-Händler wie Amazon und Ebay kaum bewegt. Dagegen zeigten sich die Aktien großer Filialhändler wie Target, Macy's und Lowe's freundlich mit Gewinnen von 0,5 bis 1,5 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Coronavirus drückt Dow unter 26 000 Punkte. Nach einer leichten Stabilisierung am Vortag ging es am Donnerstag erneut deutlich abwärts. Der Dow Jones Industrial verlor fast 1200 Punkte und schloss unter der Marke von 26 000 Punkten auf dem tiefsten Stand seit August 2019. NEW YORK - Die Viruskrise hat die US-Börsen weiter fest im Griff. (Boerse, 27.02.2020 - 22:46) weiterlesen...

Aktien New York: Coronavirus sorgt für weiteren Kursrutsch. Nach einer leichten Stabilisierung am Vortag ging es am Donnerstag wieder kräftig abwärts. Im frühen Handel büßte der Dow Jones Industrial 2,24 Prozent auf 26 355,20 Punkte ein. Seit seinem Rekordhoch vor rund zwei Wochen ist der US-Leitindex damit inzwischen um fast 11 Prozent abgesackt. Allein seit Wochenbeginn sind es 9 Prozent. NEW YORK - Die Viruskrise hat die US-Börsen weiterhin fest im Griff. (Boerse, 27.02.2020 - 17:10) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow vor nächstem Kursrutsch wegen Virus. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial knapp eine Stunde vor Handelsbeginn deutlich mit 1,4 Prozent im Minus auf 26 580 Punkte. Beim Leitindex zeichnet sich damit ein Einbruch von mehr als 8 Prozent seit vergangenem Freitag ab. Zur Zeit bewegt er sich auf einem Tief seit Oktober, obwohl seine Rekordrally nur wenige Tage zurück liegt. NEW YORK - Der virusbedingte Kursrutsch an der Wall Street geht am Donnerstag wohl in die nächste Runde. (Boerse, 27.02.2020 - 14:50) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow mit moderatem Minus unter 27 000 Punkten. Erholungsversuche wurden im Handelsverlauf immer wieder abgebrochen und zahlreiche neue Nachrichten zum Stand der Epidemie an der Wall Street verarbeitet. NEW YORK - Die Anleger an den US-Börsen sind am Mittwoch angesichts der immer noch unklaren Auswirkungen des Coronavirus zwischen Sorgen und Optimismus hin- und hergerissen worden. (Boerse, 26.02.2020 - 22:43) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger zwischen Hoffen und Bangen - Dow wieder im Minus. Erholungsversuche wurden im Handelsverlauf immer wieder abgebrochen. NEW YORK - Die Anleger an den US-Börsen haben sich am Mittwoch angesichts der immer noch unklaren Auswirkungen des Coronavirus nicht zwischen Sorgen und Optimismus entscheiden können. (Boerse, 26.02.2020 - 20:28) weiterlesen...

Aktien New York: Nächster Stabilisierungsversuch. Die Unsicherheit bleibt angesichts des sich international immer stärker ausbreitenden Coronavirus zugleich hoch. Der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial gewann nach seiner fast siebenprozentigen Talfahrt der vergangenen Tage im frühen Handel am Mittwoch 1,24 Prozent auf 27 416,00 Punkte. Ein erster Erholungsversuch am Vortag hatte sich letztlich als Strohfeuer erwiesen. NEW YORK - Nach einem zweitägigen kräftigen Kursrutsch haben die US-Börsen am Mittwoch einen erneuten Erholungsversuch gestartet. (Boerse, 26.02.2020 - 17:21) weiterlesen...