Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
WIG-30, PL9999999375

MOSKAU / BUDAPEST / PRAG / WARSCHAU - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte sind am Freitag uneinheitlich aus dem Handel gegangen.

23.08.2019 - 19:13:24

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich - Moskau und Warschau schwächer. Während Warschau und Moskau den angesichts der sich erneut zuspitzenden Handelsauseinandersetzungen zwischen den USA und China schwachen internationalen Handelsplätzen folgten, legten Budapest und Prag zu.

rückte um 0,31 Prozent auf 1045,55 Punkte vor. Unter den Einzelwerten legten die Aktien des Textilkonzerns PFNonwovens um 0,58 Prozent zu und stabilisierten sich damit nach ihren Vortagesverlusten. Das Unternehmen hatte einen deutlichen Rückgang der Produktion bei stabilen Ergebniszahlen gemeldet.

Die Papiere von Avast setzten derweil ihre jüngste Rally fort und zogen um 3,67 Prozent an. Der Konzern hatte Mitte August überzeugende Zahlen vorgelegt. Der Kurszuwachs seit dem 13. August beträgt mehr als 20 Prozent.

Der Warschauer Wig-30 fiel um 0,16 Prozent auf 2406,12 Punkte. Der breiter gefasste Wig verlor 0,13 Prozent auf 56 047,39 Punkte.

Mit frischen Zahlen rückten die Anteilscheine von JSW in den Fokus und sanken um 1,48 Prozent. Der Bergbaukonzern hatte im zweiten Quartal einen niedrigeren Nettogewinn als im Vorjahresquartal verbucht.

Nachbörslich wurden zudem Quartalszahlen von PGE und PKP Cargo erwartet. Die Aktien schlossen 1,6 Prozent höher beziehungsweise rund 4 Prozent tiefer.

In Moskau büßte der RTS-Index 1,11 Prozent auf 1268,45 Punkte ein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Klare Kursgewinne - Indizes trotzen schwachem Umfeld. Damit stemmten sie sich gegen die Schwäche an Europas Leitbörsen sowie an der Wall Street, die unter Angriffen auf die wichtigste Ölraffinerie Saudi-Arabiens sowie den daraufhin sprunghaft anziehenden Ölpreisen litten. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Montag durchweg klar zugelegt. (Boerse, 16.09.2019 - 19:41) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Kursgewinne - Prager Börse tritt auf der Stelle. In Moskau, Warschau und Budapest legten die Kurse am Freitag zu, sie schlossen sich damit dem Trend an den europäischen Leitbörsen an. Lediglich in Prag trat der Hauptindex auf der Stelle. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Von ihrer freundlichen Seite haben sich die großen Börsenplätze Osteuropas vor dem Wochenende gezeigt. (Boerse, 13.09.2019 - 18:31) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich - Gewinne in Moskau und Prag. Während es in Moskau und Prag aufwärts ging, meldete die Budapester Börse Verluste. In Warschau traten die Leitindizes auf der Stelle. Die Zinssenkung der Europäischen Zentralbank und die Ankündigung neuer Anleihenkäufe konnte keine wesentlichen Impulse setzen. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die großen osteuropäischen Aktienmärkten haben am Donnerstag keine einheitliche Tendenz gezeigt. (Boerse, 12.09.2019 - 18:39) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne im starken europäischen Umfeld. Von Moskau bis Prag standen bei den Leitindizes Gewinne auf der Kurstafel. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - In einem positiven europaweiten Marktumfeld sind am Mittwoch auch die wichtigsten osteuropäischen Börsen gestiegen. (Boerse, 11.09.2019 - 19:13) weiterlesen...