WIG-30, PL9999999375

MOSKAU / BUDAPEST / PRAG / WARSCHAU - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Donnerstag keine großen Sprünge gemacht.

15.08.2019 - 19:24:24

Aktien Osteuropa Schluss: Gemischte Vorzeichen - Warschau geschlossen. In einem europaweit weiter vom US-chinesischen Handelsstreit geprägten Umfeld gab es die deutlichsten Verluste in Moskau, wo der Leitindex RTS um 0,76 Prozent auf 1250,13 Punkte fiel. In Budapest standen moderate Verluste zu Buche, während sich der Markt in Prag knapp im Plus behauptete. In Warschau wurde feiertagsbedingt nicht gehandelt.

an, deren Papiere mit etwas mehr als 1 Prozent auf Tauchstation gingen. Die Titel des Pharmakonzerns Gedeon Richter standen derweil auf der Gewinnerseite mit einem Kursplus von 1,3 Prozent.

In Prag lief es für Investoren etwas besser, der Leitindex PX legte dort um 0,06 Prozent auf 1031,03 Punkte zu. Erneut im Blickfeld standen die am Vortag schon um 8 Prozent hoch geschnellten Titel des Softwareanbieters Avast, dessen Rally geprägt von positiven Analystenkommentaren um 4,5 Prozent weiterging. Mit Abschlägen gingen hingegen die Titel des Medienkonzerns CETV aus dem Handel, sie gaben um 1,1 Prozent nach. CEZ verloren 1,4 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Kurse legen wieder zu. Am Abend dürften die Anleger nach Übersee blicken, wo die US-Notenbank ihre Zinsentscheidung treffen wird. Die meisten Volkswirte erwarten sich einen Zinsschritt um 0,25 Prozentpunkte nach unten. Einige Experten wollten aber auch eine stärkere Zinssenkung nicht ausschließen. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben am Mittwoch wieder den Weg nach oben gefunden. (Boerse, 19.09.2019 - 19:18) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Gemeinsame Richtung fehlt MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Donnerstag keine gemeinsame Richtung gefunden. (Boerse, 19.09.2019 - 18:25) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Klare Kursgewinne - Indizes trotzen schwachem Umfeld. Damit stemmten sie sich gegen die Schwäche an Europas Leitbörsen sowie an der Wall Street, die unter Angriffen auf die wichtigste Ölraffinerie Saudi-Arabiens sowie den daraufhin sprunghaft anziehenden Ölpreisen litten. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Montag durchweg klar zugelegt. (Boerse, 16.09.2019 - 19:41) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Kursgewinne - Prager Börse tritt auf der Stelle. In Moskau, Warschau und Budapest legten die Kurse am Freitag zu, sie schlossen sich damit dem Trend an den europäischen Leitbörsen an. Lediglich in Prag trat der Hauptindex auf der Stelle. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Von ihrer freundlichen Seite haben sich die großen Börsenplätze Osteuropas vor dem Wochenende gezeigt. (Boerse, 13.09.2019 - 18:31) weiterlesen...