WIG-30, PL9999999375

MOSKAU / BUDAPEST / PRAG / WARSCHAU - Osteuropas Börsen sind am Montag mit Verlusten in die neue Woche gestartet.

11.06.2018 - 18:59:24

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste zu Wochenbeginn. Bereits am Freitag hatten die Kurse überwiegend nachgegeben.

verloren 1,3 Prozent. Aufwärts ging es vor allem mit Werten aus der Finanzbranche. Bank Pekao und MBank etwa stiegen um jeweils 0,8 Prozent. Bei der Bank Zachodni konnten sich die Aktionäre über ein Plus von 0,5 Prozent freuen.

Der Bux gab um 0,36 Prozent auf 36 606,38 Punkte nach. Bereits zum Wochenausklang hatte der ungarische Leitindex ein deutliches Minus von 1,8 Prozent hinnehmen müssen. Unter den Schwergewichten absolvierte die OTP Bank mit minus 0,8 Prozent die auffälligste Kursbewegung. Nicht viel besser erging es den Papieren von MTelekom mit einem Rückgang von 0,7 Prozent.

Der tschechische Leitindex PX bewegte sich mit minus 0,01 Prozent auf 1077,28 Punkte kaum vom Fleck. Unter den Schwergewichten in Prag standen vor allem die CEZ-Aktien unter Verkaufsdruck. Die Papiere des Energieunternehmens büßten 1,6 Prozent ein. Im Finanzsektor gaben die Anteilsscheine der Moneta Money Bank und der Komercni Banka leicht nach.

Der russische RTS Index verlor 0,62 Prozent auf 1142,02 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich. Während in Budapest und Moskau Gewinne verzeichnet wurden, gaben die Börsen in Prag und Warschau nach. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Freitag erneut uneinheitlich geschlossen. (Boerse, 16.11.2018 - 18:03) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Moskauer Börse fest. An der Moskauer Börse indes wurden Gewinne verbucht. Wie auch in Westeuropa war die Regierungskrise in London infolge des Brexit-Deals eines der wesentlichen Themen an den Märkten. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag überwiegend mit Verlusten geschlossen. (Boerse, 15.11.2018 - 18:26) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Guter Handelstag für die wichtigsten Börsen der Region MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Mittwoch durchweg Gewinne erzielt und sich damit von den Leitbörsen Westeuropas positiv abgehoben. (Boerse, 14.11.2018 - 18:26) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Ungarns Börse legt zu. Eine Ausnahme bildete die ungarische Börse. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Dienstag entgegen dem Trend in Westeuropa mehrheitlich nachgegeben. (Boerse, 13.11.2018 - 17:56) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste - Polnische Börse geschlossen. In Polen allerdings blieb die Börse feiertagsbedingt geschlossen. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Angesichts der schwachen internationalen Börsenlandschaft haben auch die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte am Montag mehrheitlich nachgegeben. (Boerse, 12.11.2018 - 18:20) weiterlesen...