Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
WIG-30, PL9999999375

MOSKAU / BUDAPEST / PRAG / WARSCHAU - Ohne einheitliche Tendenz haben Osteuropas Börsen am Mittwoch den Handel beendet.

10.07.2019 - 18:28:24

Aktien Osteuropa Schluss: Kursgewinne vor allem in Moskau und Budapest. Während die Kurse in Moskau und Budapest zulegten, bewegten sich die Börsenbarometer in Warschau und Prag kaum von der Stelle.

um 0,62 Prozent auf 40 577,79 Punkte zu. Die Europäische Kommission hatte die Schätzung des ungarischen Bruttoinlandsprodukts (BIP) erhöht. Das Wachstum soll demnach in diesem Jahr 4,4 Prozent erreichen. Zuvor war die Kommission von 3,7 Prozent Wachstum ausgegangen.

Bei einem Blick auf die Schwergewichte im Bux waren überwiegend Gewinne auszumachen. Den größten Aufschlag verbuchten die Anteilscheine von OTP Bank , die 1,49 Prozent fester schlossen.

In Prag schloss der Leitindex PX 0,11 Prozent niedriger bei 1047,25 Punkten. Mit Blick auf die Einzelwerte gewannen die Anteilscheine des Medienkonzerns CETV 2,88 Prozent und erklommen damit die Spitze des PX. Am Ende des Index gaben die Papiere des Spirituosenkonzern Stock um 1,89 Prozent nach.

Die Warschauer Börse beendete am Mittwoch eine dreitägige Verlustserie. Der Wig-30 schloss 0,06 Prozent höher bei 2661,90 Punkten. Der breiter gefasste Wig gewann 0,07 Prozent auf 60 242,61 Zähler. Finanzwerte zeigten überwiegend Schwäche. So verloren die Aktien von Alior Bank, Bank Pekao und PKO Bank Polski sowie des Versicherers PZU 0,48 bis 1,35 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste in Budapest und Moskau. Deutliche Verluste gab es zu Wochenbeginn in Budapest und Moskau, während ein moderates Plus am Ende vor allem in Prag auf der Kurstafel stand. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten Aktienmärkte aus Osteuropa haben am Montag keinen gemeinsamen Nenner gefunden. (Boerse, 22.07.2019 - 19:28) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Mit Gewinnen ins Wochenende. Der Moskauer Leitindex RTSI legte um 0,07 Prozent auf 1350,69 Punkte. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Mit festerer Tendenz haben Osteuropas wichtigste Aktienmärkte am Freitag geschlossen. (Boerse, 19.07.2019 - 19:32) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend im Plus. Lediglich die Moskauer Börse endete im Minus. Der dortige Leitindex RTSI verlor 0,87 Prozent auf 1349,76 Punkte. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Mit mehrheitlich positiver Tendenz gingen Osteuropas wichtigste Aktienmärkte am Donnerstag aus dem Handel. (Boerse, 18.07.2019 - 18:28) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich. Während die Börsen in Russland und Polen nachgaben, schlossen die Handelsplätze in Tschechien und Ungarn fester. Der Moskauer Leitindex RTSI verlor 1,48 Prozent auf 1361,58 Punkte. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Richtungslos haben Osteuropas wichtigste Aktienmärkte zur Wochenmitte tendiert. (Boerse, 17.07.2019 - 18:36) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Ohne klare Richtung. Während die Börsen in Russland und Polen nachgaben, konnten die Handelsplätze in Tschechien und Ungarn etwas zulegen. Der Moskauer Leitindex RTSI verlor 0,32 Prozent auf 1382,09 Punkte. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Mit uneinheitlicher Schlusstendenz haben sich Osteuropas wichtigste Aktienmärkte am Dienstag präsentiert. (Boerse, 17.07.2019 - 18:23) weiterlesen...