WIG-30, PL9999999375

MOSKAU / BUDAPEST / PRAG / WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag überwiegend an die positive Vortagsentwicklung angeknüpft.

14.03.2019 - 18:41:24

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend erneut Gewinne - Nur Moskau schwächelt. Lediglich in Moskau ging es bergab: Der RTS-Index schloss 0,60 Prozent tiefer bei 1181,96 Punkten.

um 0,64 Prozent auf 1068,43 Punkte vor. Das Handelsvolumen lag bei 0,51 (Vortag: 0,32) Milliarden tschechischen Kronen.

Avast-Aktien kamen von ihren Vortagesverlusten etwas zurück und stiegen um 1,13 Prozent. Der tschechische Softwarekonzern hatte zur Wochenmitte Geschäftszahlen für 2018 vorgelegt.

Am Budapester Handelsplatz gewann der ungarische Leitindex Bux 1,09 Prozent auf 41 335,02 Zähler. Das Handelsvolumen belief sich auf 26,0 (Vortag: 9,4) Milliarden Forint.

Konjunkturseitig gab es kaum marktbewegende Impulse. Die Länder in Zentral- und Osteuropa konnten ihr starkes Wirtschaftswachstum im vierten Quartal fortsetzen, schrieben die Experten der Erste Group in ihrer jüngsten Einschätzung. Nach Malta sei Ungarn mit einem Wachstum von 5,1 Prozent das am schnellsten wachsende EU-Mitglied gewesen, hieß es weiter.

Die Schwergewichte im Bux zeigten überwiegend eine positive Tendenz. Die Aktien des Ölkonzerns MOL stiegen 2,02 Prozent. Auch die Titel der OTP Bank legten um 1,56 Prozent zu. Dagegen gingen die Anteilsscheine von Magyar Telekom 1,17 Prozent tiefer aus dem Handel. Die ungarische Notierung des Pharmakonzerns Gedeon Richter bewegte sich unterdessen nicht von der Stelle.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend im Minus. Das europäische Börsenumfeld zeigte sich ebenfalls schwächer. Als Belastung machten Börsianer die Befürchtung aus, dass der Handelskonflikt zwischen den USA und China nicht so schnell beigelegt werden kann wie zunächst erhofft. Lediglich der Moskauer RTS-Index konnte sich dem Abwärtssog entgegenstemmen und stieg um 0,53 Prozent auf 1226,26 Punkte. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Mehrheitlich mit Verlusten schlossen Osteuropas wichtigste Aktienmärkte zur Wochenmitte. (Boerse, 20.03.2019 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Ohne klare Richtung. Der Moskauer RTS-Index stieg um 0,53 Prozent auf 1219,78 Punkte. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Mit uneinheitlicher Tendenz sind Osteuropas wichtigste Aktienmärkte am Dienstag aus dem Handel gegangen. (Boerse, 19.03.2019 - 18:37) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Mehrheitlich im Plus. Lediglich die polnische Börse verzeichnete eine minimal negative Schlusstendenz. Der Moskauer RTS-Index kletterte um 1,39 Prozent auf 1213,35 Punkte nach oben. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Überwiegend mit Gewinnen sind Osteuropas wichtigste Aktienmärkte in die neue Woche eingestiegen. (Boerse, 18.03.2019 - 18:28) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne im freundlichen Umfeld. Marktteilnehmer verwiesen zum Wochenausklang auf eine positive internationale Börsenstimmung. Die Börse in Budapest blieb feiertagsbedingt geschlossen. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Freitag überwiegend zugelegt. (Boerse, 15.03.2019 - 22:53) weiterlesen...