WIG-30, PL9999999375

MOSKAU / BUDAPEST / PRAG / WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte sind am Mittwoch überwiegend unter Druck geraten.

13.02.2019 - 18:47:24

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend im Minus - Prag kaum verändert. Die Prager Börse hingegen hielt sich stabil.

gab um 0,66 Prozent auf 40 221,18 Punkte nach. Der ungarische Leitindex kam von seinen deutlichen Vortagesgewinnen wieder etwas zurück.

Der Bux wurde vor allem von den deutlichen Abschlägen zweier Index-Schwergewichte belastet: Die Aktien des Pharmaunternehmens Gedeon Richter rutschten um 2,48 Prozent ab und die Anteilsscheine der OTP Bank verloren 1,64 Prozent. Dagegen waren die Papiere des Öl- und Gaskonzerns Mol gut gesucht und stiegen um 1,42 Prozent.

Der tschechische Leitindex PX hingegen bewegte sich mit plus 0,07 Prozent auf 1058,06 Punkte kaum vom Fleck. Inflationsdaten zeigten derweil einen stärkeren Preisauftrieb als zuletzt.

Stärkster Wert im PX waren die Anteilsscheine des Softwareunternehmens Avast mit einem Plus von 1,16 Prozent. Daneben gab es nur drei weitere Kursgewinner.

Leichte Verluste verzeichneten die Papiere der Finanzinstitute Komercni Banka , Erste Group und Moneta Money Bank. Abschläge von mehr als einem Prozent gab es im PX lediglich bei den Anteilsscheinen des Spirituosenherstellers Stock. Sie büßten 1,02 Prozent ein.

An der Moskauer Börse sackte der RTS-Index um 2,03 Prozent auf 1190,79 Punkte ab.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Börsenwoche endet mit leichten Gewinnen. Sie schlossen sich damit den freundlichen Vorgaben der westeuropäischen Handelsplätze an. Die größten Gewinne verbuchte der Moskauer RTSI Index, der um 0,82 Prozent auf 1198,40 Punkte stieg. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Mit leichten Kursgewinnen haben sich die großen osteuropäischen Börsen ins Wochenende verabschiedet. (Boerse, 22.02.2019 - 18:54) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste - Budapest stemmt sich gegen den Trend. Lediglich die Budapester Börse meldete leichte Gewinne. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - An Osteuropas wichtigsten Börsen ist es am Donnerstag abwärts gegangen. (Boerse, 21.02.2019 - 19:28) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: In Moskau und Warschau geht es kräftig nach oben. Vor allem in Moskau und Warschau stiegen die Kurse stark. In Prag und Budapest fielen die Gewinne deutlich geringer aus. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - An den großen Börsen Osteuropas ist es am Mittwoch aufwärts gegangen. (Boerse, 20.02.2019 - 18:49) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Kaum Bewegung. Die Leitindizes in Warschau, Prag und Budapest beendeten den Tag nahe ihren Schlusskursen vom Wochenbeginn. Die größte Bewegung zeigte der Moskauer RTSI Index mit einem Verlust von 0,29 Prozent auf 1173,64 Punkte. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die großen osteuropäischen Börsen haben am Dienstag weitgehend stagniert. (Boerse, 19.02.2019 - 18:58) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich - Besseres Rating treibt Budapest an. In Prag und Budapest legten die Kurse zu, während sie in Warschau nachgaben. Der Moskauer RTSI-Index trat am Ende mit 1177,04 Punkten quasi auf der Stelle. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Uneinheitlich sind die großen osteuropäischen Börsen in die neue Woche gegangen. (Boerse, 18.02.2019 - 19:12) weiterlesen...