WIG-30, PL9999999375

MOSKAU / BUDAPEST / PRAG / WARSCHAU - Die osteuropäischen Handelsplätze sind am Freitag in den Abwärtssog der internationalen Börsen geraten.

10.08.2018 - 19:08:24

Aktien Osteuropa Schluss: Türkei-Krise sorgt für teils massive Verluste. Besonders deutlich fielen die Verluste in Warschau und Moskau aus. Händler verwiesen unter anderem auf den Kursverfall der türkischen Währung, den Handelskonflikt zwischen den USA und China und die verschärften Sanktionen Washingtons gegen Russland.

sackte um 1,83 Prozent auf 36 171,26 Punkte ab. In Budapest büßten die Titel der OTP Bank ungeachtet starker Quartalszahlen 4,2 Prozent ein. Unter den weiteren Schwergewichten kamen Gedeon Richter um 1,1 Prozent zurück.

Der Prager Leitindex PX verlor 0,54 Prozent auf 1073,40 Punkte. Unter den Schwergewichten rutschten die Aktien der österreichischen Erste Group um 2,8 Prozent ab. Die Branchenkollegen Moneta Money Bank und Komercni Banka hingegen legten moderat zu.

In Moskau schloss der russische RTS-Index 3,68 Prozent tiefer bei 1056,93 Punkten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend auf Erholungskurs; Prager Börse schwächelt. Marktbeobachter sprachen mit Blick auf die Türkei-Krise von einer Stabilisierung nach den jüngsten, teils heftigen Verwerfungen an den Aktienmärkten weltweit. Weitere Verluste allerdings gab es am Prager Aktienmarkt. Dort hatten Wirtschaftsdaten enttäuscht. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die osteuropäischen Börsen haben am Dienstag mehrheitlich zugelegt. (Boerse, 14.08.2018 - 18:38) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich - Türkei-Krise bleibt im Fokus. Die Türkei-Krise stand nach wie vor im Fokus der Anleger. Der Absturz der türkischen Lira, die seit Jahresbeginn im Vergleich zum Euro fast 50 Prozent an Wert eingebüßt hat, sorgt nach wie vor für Nervosität. An diesem Morgen traten die deutlich erhöhten Strafzölle der USA auf Stahl in Kraft. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die osteuropäischen Börsen haben sich nach kräftigen Verlusten am Freitag zum Wochenauftakt uneinheitlich entwickelt. (Boerse, 13.08.2018 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Zumeist Verluste - Moskauer Börse erneut unter Druck. Besonders unter Druck geriet wie schon zur Wochenmitte die Moskauer Börse. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Donnerstag überwiegend nachgegeben. (Boerse, 09.08.2018 - 20:53) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Moskauer Börse sackt ab. Gegen die auch ansonsten international eher trübe Stimmung unter den Aktionären stemmte sich lediglich der polnische Aktienmarkt, der moderat zulegte. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - An Osteuropas wichtigsten Aktienmärkten ist am Mittwoch vor allem die Börse in Moskau unter Druck geraten. (Boerse, 08.08.2018 - 18:46) weiterlesen...