WIG-30, PL9999999375

MOSKAU / BUDAPEST / PRAG / WARSCHAU - Die osteuropäischen Handelsplätze sind am Freitag in den Abwärtssog der internationalen Börsen geraten.

10.08.2018 - 19:08:24

Aktien Osteuropa Schluss: Türkei-Krise sorgt für teils massive Verluste. Besonders deutlich fielen die Verluste in Warschau und Moskau aus. Händler verwiesen unter anderem auf den Kursverfall der türkischen Währung, den Handelskonflikt zwischen den USA und China und die verschärften Sanktionen Washingtons gegen Russland.

sackte um 1,83 Prozent auf 36 171,26 Punkte ab. In Budapest büßten die Titel der OTP Bank ungeachtet starker Quartalszahlen 4,2 Prozent ein. Unter den weiteren Schwergewichten kamen Gedeon Richter um 1,1 Prozent zurück.

Der Prager Leitindex PX verlor 0,54 Prozent auf 1073,40 Punkte. Unter den Schwergewichten rutschten die Aktien der österreichischen Erste Group um 2,8 Prozent ab. Die Branchenkollegen Moneta Money Bank und Komercni Banka hingegen legten moderat zu.

In Moskau schloss der russische RTS-Index 3,68 Prozent tiefer bei 1056,93 Punkten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Klare Richtung fehlt - Kein Handel in Budapest. Insgesamt hielten sich die Kursausschläge in Grenzen. Am Budapester Aktienmarkt fand wegen eines Feiertags kein Handel statt. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben am Montag keine gemeinsame Richtung gefunden. (Boerse, 22.10.2018 - 19:47) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Nur Warschau trotzt dem Abwärtstrend. Lediglich die Warschauer Börse stemmte sich gegen die allgemeinen Kursverluste. Am deutlichsten waren diese in Moskau, wo der Leitindex RTSI 1,16 Prozent auf 1126,97 Punkte einbüßte. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Mit Kursverlusten sind großen Börsen Osteuropas in das Wochenende gegangen. (Boerse, 19.10.2018 - 19:32) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Etwas schwächer. Sie schlossen sich damit den Vorgaben der meisten europäischen Leitbörsen an. Die Abgaben hielten sich jedoch in Grenzen. Am Vortag waren die Kurse noch kräftig gestiegen. In Moskau gab der Leitindex RTSI um 0,26 Prozent auf 1162,79 Punkte nach. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Mit Verlusten sind die Aktienmärkte Osteuropas am Mittwoch aus dem Handel gegangen. (Boerse, 17.10.2018 - 19:30) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Kursgewinne auf breiter Front. Die Kursgewinne der Leitindizes der großen Handelsplätze reichten von 0,68 Prozent in Prag bis zu 2,41 Prozent in Budapest. Damit reihten sich die Aktienmärkte der Region in die weltweit überwiegend freundliche Tendenz ein. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Überwiegend kräftig aufwärts ist es am Dienstag an Osteuropas Börsen gegangen. (Boerse, 16.10.2018 - 19:27) weiterlesen...