Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

KORREKTUR / DAX-FLASH: Anleger warten ab - Commerzbank: Kaum Impulse von der Fed

27.08.2021 - 07:44:04

KORREKTUR/DAX-FLASH: Anleger warten ab - Commerzbank: Kaum Impulse von der Fed. (Es wird klargestellt, dass das Online-Event zu Jackson Hole nur an diesem Freitag stattfindet.)

rund zwei Stunden vor der Startglocke mit 15 777 Punkten leicht im Minus. Zu Anfang der Woche hatten die Marktakteure noch auf Signale der US-Notenbank Fed für ihre zukünftige Geldpolitik gesetzt. Ihnen geht es vor allem um den Zeitpunkt der Rückführung der milliardenschweren Anleihekäufe, die in den vergangenen Jahren die Börsenhausse immer weiter angetrieben hatten. "Aber manchmal kommt es nun einmal doch anders als man denkt", schrieben die Devisenexperten der Commerzbank am Morgen. Mittlerweile schienen nur noch wenige die Hoffnung zu hegen, dass der Fed-Chef Jerome Powell seine Rede an diesem Freitag dazu nutzen wird, "Neues und damit etwas marktrelevantes zum Thema Rückführung der US-Anleihekäufe zu verkünden".

USA: - SCHWÄCHER - Vor der Notenbank-Konferenz von Jackson Hole haben Anleger am Donnerstag an der Wall Street das Risiko zurückgefahren. Vor allem im Späthandel kamen die Kurse etwas stärker unter Druck, zumal fordernde Stimmen aus dem Umfeld der Fed nach baldigen Straffungen der Geldpolitik kamen. Der Dow Jones Industrial verlor am Ende 0,54 Prozent auf 35 213,12 Punkte. Er ist damit wieder mehr als 400 Zähler von seinem bisherigen Rekord entfernt. Unter den übrigen Indizes konnten weder der S&P 500 noch der Nasdaq 100 ihre jüngsten Rekordserien fortsetzen: Der marktbreite S&P-Index schloss 0,58 Prozent tiefer bei 4470,00 Punkten. Für den technologielastigen Nasdaq-Auswahlindex ging es um 0,59 Prozent auf 15 278,52 Zähler bergab.

ASIEN: - GEWINNE IN CHINA, VERLUSTE IN JAPAN - Die Börsen Chinas haben am Ende einer schwankungsreichen Woche ein wenig zugelegt. Rückenwind lieferten unter anderem Technologiewerte, die zuletzt wegen zunehmender regulatorischer Eingriffe des Staates in den Sektor teils deutlich gelitten hatten. Der Hang Seng in Honkong stieg zuletzt um 0,3 Prozent und der CSI-300-Index , der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, gewann 0,5 Prozent. Der japanische Leitindex Nikkei 225 fiel hingegen um 0,5 Prozent.

^

DAX 15793,62 -0,42

XDAX 15760,60 -0,55

EuroSTOXX 50 4169,87 -0,27

Stoxx50 3611,89 -0,25

DJIA 35213,12 -0,54

S&P 500 4470,00 -0,58

NASDAQ 100 15278,52 -0,59

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

^

Bund-Future 175,85 +0,00%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1763 0,09

USD/Yen 109,94 -0,14

Euro/Yen 129,32 -0,03

°

ROHÖL:

^

Brent 71,81 +0,74 USD

WTI 68,05 +0,63 USD

°

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Unsicherheit und großer Verfallstag bremsen Dax. Erneut ließ beim deutschen Leitindex nach dem Sprung über die Hürde von 15 700 Punkten schnell der Schwung wieder nach. Am Nachmittag trat der Dax mit plus 0,01 Prozent bei 15 652,58 Punkten nahezu auf der Stelle. Auf Wochensicht steuert das Börsenbarometer damit aktuell auf ein recht dünnes Kursplus zu. FRANKFURT - Nach einer durchwachsenen Börsenwoche hat sich der Dax auch am sogenannten großen Verfallstag am Freitag schwer getan. (Boerse, 17.09.2021 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Wall Street und großer Verfallstag belasten Dax. Am großen Verfallstag laufen Terminkontrakte auf Indizes und einzelne Aktien aus. Dabei versuchen Anleger oft, die Kurse noch in eine für sie günstige Richtung zu bewegen, so dass es oft auch ohne Nachrichten zu stärkeren Kursschwankungen kommt. FRANKFURT - Nach einer durchwachsenen Börsenwoche hat sich der Dax auch am sogenannten großen Verfallstag schwer getan. (Boerse, 17.09.2021 - 17:49) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax im Spannungsfeld von Wahl, Geldpolitik und Konjunktur. FRANKFURT - Den Anlegern am deutschen Aktienmarkt steht eine politisch, geldpolitisch und konjunkturell ereignisreiche Woche ins Haus. In der Vorwoche konnte der Leitindex Dax aufgrund anhaltender Inflations- und Konjunktursorgen sowie der unklaren US-Geldpolitik keine klare Richtung ausbilden. Angesichts der Bundestagswahl am 26. September, der mit Spannung erwarteten Fed-Sitzung und der Bekanntgabe wichtiger Wirtschaftsdaten dürfte sich daran zumindest bis zur Wochenmitte nichts ändern. Mit den sinkenden Corona-Infektionen scheint zumindest ein größerer Belastungsfaktor zunehmend in den Hintergrund zu treten. WOCHENAUSBLICK: Dax im Spannungsfeld von Wahl, Geldpolitik und Konjunktur (Boerse, 17.09.2021 - 16:02) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax gibt Gewinne ab - 'Großer Verfallstag'. Wie schon an den beiden vorangehenden Handelstagen ging dem deutschen Leitindex nach dem Sprung über diese Hürde im Verlauf merklich die Puste aus. Bis gegen Mittag dämmte der Dax seine Gewinne komplett ein und stand zuletzt mit 0,09 Prozent im Minus bei 15 638,23 Punkten. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag erneut den Kampf um die Marke von 15 700 Punkten aufgenommen. (Boerse, 17.09.2021 - 12:13) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Starker Start in den 'großen Verfallstag'. Der deutsche Leitindex stand am Morgen um 0,52 Prozent höher bei 15 732,83 Punkten, nachdem er es gleich vom Start weg über die zuletzt hart umkämpfte Marke von 15 700 Zählern geschafft hatte. FRANKFURT - Am letzten Handelstag mit 30 Indexwerten hat sich der Dax am Freitag von seiner freundlichen Seite gezeigt. (Boerse, 17.09.2021 - 10:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Starker Start in den großen Verfallstag. Der deutsche Leitindex schaffte es gleich vom Start weg über die zuletzt hart umkämpfte Marke von 15 700 Punkten und stand nach den ersten Handelsminuten um 0,81 Prozent höher bei 15 777,76 Zählern. FRANKFURT - Am letzten Handelstag mit 30 Indexwerten hat der Dax am Freitag zum Auftakt klar zugelegt. (Boerse, 17.09.2021 - 09:16) weiterlesen...