Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

(Im zweiten Absatz wird das Tief des Dax klargestellt.)

07.10.2021 - 07:19:27

WDH/DAX-FLASH: Späte US-Erholung hilft Dax zurück über 15 000 Punkte

FRANKFURT - Inspiriert durch die späte Erholung an der Wall Street dürfte es der Dax am Donnerstag zurück über 15 000 Punkte schaffen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor Handelsbeginn ein Prozent höher auf 15 130 Punkte.

Mit 14 818 Punkte war er tags zuvor nur haarscharf am Mai-Tief vorbei geschrammt, bevor eine Erholung einsetzte. Er schloss jedoch noch unter der 200-Tagen-Linie und der runden Marke von 15 000 Punkten, die er nun wohl zurückerobert.

In Gang gebracht hat die US-Erholung am Abend das Signal, dass die Republikaner die Verlängerung der Schuldenobergrenze der USA bis Dezember nicht blockieren werden. Unerwartet starke Beschäftigungsdaten aus der Privatwirtschaft hatten zuvor im Vorfeld des offiziellen Arbeitsmarktberichts am Freitag als Wochenhöhepunkt nicht gestützt. Zudem entspannte sich die Lage am Ölmarkt zumindest ein wenig, nachdem Russlands Präsident Wladimir Putin sich für eine Prüfung einer möglichen Erhöhung des Gas-Angebots für die EU ausgesprochen hatte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Leichte Gewinne erwartet - Weiter Ringen um 50-Tage-Linie. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Montag rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start 0,1 Prozent höher auf 15 565 Punkten. In der Vorwoche war der Dax knapp unter der 50-Tage-Linie seitwärts gelaufen. Das mittelfristigem Trendbarometer liegt aktuell bei 15 564 Punkten. Ein kurzer Vorstoß über 15 600 Punkte verlief am Freitag im Sande. FRANKFURT - Der Dax dürfte mit einem leichten Plus in die neue Woche starten. (Boerse, 25.10.2021 - 06:38) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Konjunkturdaten könnten Dax-Erholung ausbremsen. Aktuell sprechen die bislang zumeist robusten Quartalsbilanzen Experten zufolge dafür, dass der Leitindex Dax an seine seit Monatsbeginn erzielten Erholungsgewinne anknüpfen kann. Allerdings sollten die bekannten Belastungsfaktoren wie die Inflation oder die Entwicklung der Corona-Krise im Hinterkopf behalten werden. FRANKFURT - Der bisherige Verlauf der Berichtssaison der Unternehmen lässt die Anleger am deutschen Aktienmarkt zuversichtlich in die neue Woche blicken. (Boerse, 25.10.2021 - 05:49) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Konjunkturdaten könnten Dax-Erholung ausbremsen. Aktuell sprechen die bislang zumeist robusten Quartalsbilanzen Experten zufolge dafür, dass der Leitindex Dax an seine seit Monatsbeginn erzielten Erholungsgewinne anknüpfen kann. Allerdings sollten die bekannten Belastungsfaktoren wie die Inflation oder die Entwicklung der Corona-Krise im Hinterkopf behalten werden. FRANKFURT - Der bisherige Verlauf der Berichtssaison der Unternehmen lässt die Anleger am deutschen Aktienmarkt zuversichtlich in die neue Woche blicken. (Boerse, 22.10.2021 - 16:27) weiterlesen...

INDEX-FLASH: Dax erobert Marke von 15 600 Punkten zurück. Knapp darunter notierte er zuletzt noch ein Prozent höher. FRANKFURT/PARIS/NEW YORK - Erstmals seit Ende September ist der Dax als Leitindex der Eurozone stieg am Freitag erstmals seit gut vier Wochen wieder über 4200 Punkte. (Boerse, 22.10.2021 - 14:03) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax mit neuem Vorstoß über 15 500 Punkte - Signal von Evergrande. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start am Freitag mit plus 0,38 Prozent auf 15 531 Punkten. Auf Wochensicht zeichnet sich damit noch ein moderates Minus ab. FRANKFURT - Positive Signale vom angeschlagenen Evergrande-Konzern in China und die weiter gute Stimmung an der Wall Street dürften den Dax zum Wochenausklang über der zuletzt umkämpften Marke von 15 500 Punkten halten. (Boerse, 22.10.2021 - 07:22) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax ringt mit 15 500 Punkten und hinkt rekordhohem Dow hinterher. Zwei Stunden vor dem Xetra-Start taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex mit minus 0,23 Prozent auf 15 487 Punkten. FRANKFURT - Der Dax wird wohl auch am Donnerstag über die in dieser Woche bislang umkämpfte Marke von 15 500 Punkten erst einmal nicht hinauskommen. (Boerse, 21.10.2021 - 07:11) weiterlesen...