Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CSI-300, CNM0000001Y0

(Im zweiten Absatz, vierter Satz wird die Bezeichnung des Experten Ulrich Stephan präzisiert.

24.11.2020 - 15:00:32

WDH/ROUNDUP/Aktien Asien: Börsen in Japan und Seoul zeigen Stärke. Er ist Chefanlagestratege für Privat- und Firmenkunden der Deutschen Bank rpt.

stieg auf den höchsten Stand seit fast 30 Jahren. Ein Beobachter sprach von einer Kurs-Rally zum Jahresende. Fundamental würden die Aktienkurse von sich verbessernden Wirtschaftsdaten angetrieben. Der Index stieg um 2,5 Prozent auf 26 165,59 Punkte.

Die Börse in Seoul meldete sogar ein Rekordhoch. Der Leitindex Kospi erklomm oberhalb von 2600 Punkten ein historisches Hoch. Er schloss 0,58 Prozent fester bei 2617,76 Punkten. "Für gute Stimmung sorgte unter anderem, dass an den ersten 20 Tagen im November die Exporte des Landes gut elf Prozent höher lagen als vor Jahresfrist", sagte Ulrich Stephan, Chefanlagestratege für Privat- und Firmenkunden der Deutschen Bank. Wichtiger für die Märkte seien aber auch hier die Hoffnungen auf einen zeitnah verfügbaren Impfstoff gegen Covid-19.

An den chinesischen Festlandbörsen gaben die Kurse dagegen nach. Der chinesische CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Börsen Shanghai und Shenzhen fiel um 0,61 Prozent auf 4974,29 Punkte. Hier könnten Anleger eine Atempause eingelegt haben, nachdem das Börsenbarometer im November bislang kräftig zugelegt und am Vortag den höchsten Stand seit Ende August erklommen hatte.

In Hongkong legten die Notierungen zu, der Hang Seng Index schloss mit 0,39 Prozent im Plus bei 26 588,20 Zählern.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Deutliche Verluste - Samsung verfehlt Analystenschätzungen. Sie folgten damit den Vorgaben der US-Märkte. Hier hatten Anleger im heiß gelaufenen Technologie-Sektor Gewinne mitgenommen. Zudem waren die Zahlen einiger hoch bewerteter US-Unternehmen, so etwa Tesla, durchwachsen ausgefallen. Auch enttäuschte das südkoreanische Schwergewicht Samsung mit seinem Zahlenwerk. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Asiens wichtigste Börsen haben am Donnerstag Verluste verzeichnet. (Boerse, 28.01.2021 - 09:03) weiterlesen...

Aktien Asien: Anleger scheuen größere Risiken. Leichten Gewinnen in Japan und an den chinesischen Festlandsbörsen standen moderate Abgaben in Australien und Südkorea gegenüber. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Asiens wichtigste Börsen haben am Mittwoch keine einheitliche Richtung gefunden. (Boerse, 27.01.2021 - 09:01) weiterlesen...

Aktien Asien: Börsen revidieren ihren starken Wochenauftakt. Laut der Commerzbank stehen beim internationalen Börsengeschehen derzeit die steigenden Corona-Infektionszahlen und die Zweifel im Mittelpunkt, dass US-Präsident Joe Biden mit seinem Konjunkturpaket locker durch den Kongress kommt. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Asiens wichtigste Börsen haben am Dienstag ihre deutlichen Vortagsgewinne revidiert. (Boerse, 26.01.2021 - 08:54) weiterlesen...

Aktien Asien: Größere Gewinne vor allem in Hongkong und Seoul. Dies galt vor allem für den Hongkonger Aktienmarkt, der von Lockerungen einiger zuletzt verhängter Lockdown-Maßnahmen profitierte. Der Leitindex Hang Seng rückte dort zuletzt um 2,39 Prozent auf 30 152,45 Punkte vor - auch gestützt auf eine anhaltende Rally beim Tech-Riesen Tencent, dessen Papiere fast zehn Prozent gewannen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Asiens wichtigste Börsen haben am Montag nach ihrem durchwachsenen Freitag wieder den Weg nach oben genommen. (Boerse, 25.01.2021 - 08:47) weiterlesen...

Aktien Asien: Gewinnmitnahmen nach Biden-Euphorie - Lockdown belastet Hang Seng. Am deutlichsten fielen die Gewinnmitnahmen in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong aus. Dort verhängten die Behörden lokalen Medienberichten zufolge die bislang striktesten Lockdown-Maßnahmen seit Beginn der Corona-Pandemie - betroffen davon seien zehntausende Bewohner des Geschäftsviertels Kowloon. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Asiens wichtigste Börsen haben am Freitag ihrem jüngsten überwiegend Tribut gezollt. (Boerse, 22.01.2021 - 08:56) weiterlesen...