Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

(Im zweiten Absatz, dritter Satz wurde ein Tippfehler berichtigt: Stanzl.)

21.10.2019 - 18:13:25

WDH/Aktien Frankfurt Schluss: Hoffnungen für Brexit-Deal und Handelsstreit

schloss am Montag mit einem Plus von 0,91 Prozent bei 12 747,96 Punkten. Damit schüttelte der deutsche Leitindex seine jüngste Lethargie ab. Er blieb aber etwas unter seinem Hoch seit August 2018, welches er am Donnerstag im Handelsverlauf erreicht hatte, bevor ihm der Schwung ausgegangen war. Der MDax für mittelgroße Werte rückte zu Wochenbeginn um 0,87 Prozent auf 26 224,83 Punkte vor.

Stratege Bernd Meyer von der Privatbank Berenberg sieht die weitere Kursentwicklung an Europas Börsen vorsichtig optimistisch, falls die Waffenruhe im amerikanisch-chinesischen Handelskonflikt anhält. Außerdem "scheint die Brexit-Saga ein Ende zu nehmen", so die Hoffnung des Experten. Auch Analyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets glaubt, dass "ein chaotischer Ausstieg der Briten aus der EU trotz des chaotischen Wochenendes noch ein bisschen unwahrscheinlicher geworden ist". Bei knapp über 12 800 Punkten sieht er indes "eine hohe Hürde" für den Dax. "Es müssen in dieser Woche schon sehr gute Quartalszahlen kommen, um den Widerstand nachhaltig zu überwinden."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax schwächelt weiter, dämmt aber Verluste ein. Nach seinem um die Mittagszeit erreichten Tagestief bei fast 13 144 Punkten berappelte sich der Leitindex und ging mit einem Abschlag von nur noch 0,23 Prozent auf 13 198,37 Punkten über die Ziellinie. FRANKFURT - Der Dax hat am Montag seine Kursverluste bis zum Handelsende merklich reduziert. (Boerse, 11.11.2019 - 18:07) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Anleger entscheiden sich auch zu Wochenbeginn fürs Abwarten. Nachdem der Leitindex Dax der mittelgroßen Werte lag 0,13 Prozent im Minus bei 26 946,35 Punkten. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es ebenfalls leicht nach unten. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind auch zu Wochenbeginn in Deckung geblieben. (Boerse, 11.11.2019 - 14:59) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax startet kraftlos in die neue Woche. Nachdem der Leitindex Dax bereits am Freitag leicht nachgegeben hatte, stand er am Montagmittag 0,37 Prozent tiefer bei 13 179,49 Punkten. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch zu Wochenbeginn bedeckt gehalten. (Boerse, 11.11.2019 - 11:57) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Wenig Bewegung nach jüngsten Kursgewinnen. Im frühen Handel am Montag gab der Leitindex Dax der mittelgroßen Werte lag minimal höher bei 26 994,28 Punkten. Auch der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 bewegte sich kaum vom Fleck. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger nach der jüngsten Rally erst einmal abgewartet. (Boerse, 11.11.2019 - 10:08) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Leichte Verluste - Dämpfer für Handelshoffnungen. Wenige Minuten nach dem Börsenstart am Montag gab der Leitindex Dax der mittelgroßen Werte lag 0,13 Prozent tiefer bei 26 944,02 Punkten. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben sich die Anleger nach der jüngsten Rally zurückgehalten. (Boerse, 11.11.2019 - 09:15) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger warten ab FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 11.11.2019 - 07:36) weiterlesen...