Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Zum Wochenstart hat der deutsche Aktienmarkt sich in der Gewinnzone behauptet.

27.09.2021 - 12:24:26

Aktien Frankfurt: Dax behauptet Gewinne - Sorge vor Hängepartie nach Wahl. Der Dax stand am Montagmittag mit 0,59 Prozent im Plus bei 15 623,59 Zählern. Mit dem Wahlsieg der SPD bei der Bundestagswahl steht zwar noch längst keine Regierungskoalition fest, doch das größte Schreckgespenst der Investoren eines Linksrucks in Deutschland ist vertrieben. Das zumindest beruhigt laut Beobachtern die Gemüter.

etwa verteuerten sich als einer der Dax-Favoriten um knapp 3 Prozent. Encavis zogen mit 3,3 Prozent noch etwas stärker an, der Windkraft- und Solarparkbetreiber verkündete zudem den Ausbau des Portfolios in Frankreich. Auch für Nordex ging es nach oben, hier betrug das Plus zuletzt rund ein Prozent.

Das Ergebnis der Bundestagswahl hat die Anleger in Immobilienwerte getrieben. Börsianern zufolge wurden Investoren vor allem bei Wohnimmobilien-Aktien zum Zugreifen ermutigt, weil eine rot-rot-grüne Koalition auf Bundesebene vom Tisch ist. Allen voran rückten die Aktien von Vonovia an der Dax -Spitze um 4,1 Prozent vor, während LEG und Aroundtown im MDax um bis zu 2,9 Prozent stiegen.

Auch Anteile von Klöckner & Co kamen in Fahrt, sie verteuerten sich nach angehobenen Zielen des Stahlhändlers um mehr als sieben Prozent. Der Stahlhändler wird wegen der guten Entwicklung der Stahlpreise optimistischer. Eine gesenkte Quartalsprognose des Laserspezialisten LPKF sorgte hingegen für starke Stimmungsschwankungen unter den Anlegern, nach zwischenzeitlichen Gewinnen rutschten die Aktien zuletzt um fast vier Prozent ab.

Zooplus stiegen um mehr als vier Prozent, denn der Bieterwettstreit um den Online-Tierbedarfshändler geht in eine neue Runde. Mit einem Angebot von 470 Euro je Aktie überbietet der Finanzinvestor EQT nun die erst kürzlich angehobene Offerte des Konkurrenten Hellman & Friedman (H&F). Womöglich setzt der Markt aber weiter auf mehr, denn inzwischen notieren die Aktien über 485 Euro.

Zudem bewegten einige Analystenstudien. Eine zurückgezogene Kaufempfehlung der Bank of America (Bofa) befeuerte die jüngste Talfahrt von Zalando , die Papiere des Online-Modehändlers verloren rund 1,3 Prozent. Ein optimistischeres Anlagevotum ebenfalls von der Bofa trieb hingegen den Kurs des Düngerkonzerns K+S auf ein Hoch seit zwei Jahren, zuletzt rückten die Papiere um mehr als 5 Prozent vor./tav/jha/

Von Tanja Vedder, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Deutliches Dax-Wochenplus nach drei Gewinntagen. Die Stimmung sei entspannter nach dem bislang erfreulichen Start der US-Berichtssaison, hieß es am Markt. Zudem habe die Beruhigung am Anleihemarkt mit einem Stopp des Aufwärtstrends bei den Renditen zur guten Börsenstimmung beigetragen und auch die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, Grünen und FDP. "Dass die Schuldenbremse bleibt, Steuererhöhungen ausgeschlossen und dennoch Investitionen für eine moderne, digitale und klimafreundliche Wirtschaft angestoßen werden, ist ein positives Signal der drei Parteien für Deutschlands Zukunft", konstatierte Marktanalyst Jochen Stanzl von CMC Markets. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag den dritten Tag in Folge spürbar zugelegt und ist wieder dicht unter die Marke von 15 600 Punkten gestiegen. (Boerse, 15.10.2021 - 18:19) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger greifen weiter zu. Der Dax der mittelgroßen Börsenwerte gewann am Freitagmorgen 0,43 Prozent auf 34 317,44 Zähler. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone rückte um rund 0,6 Prozent vor. FRANKFURT - Mit freundlicher Tendenz ist der deutsche Aktienmarkt in den Handel am Freitag gestartet. (Boerse, 15.10.2021 - 10:18) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax weiter auf Erholungskurs FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 15.10.2021 - 07:33) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax auf Zweiwochenhoch - Vorsicht bleibt aber. Der Dax erklomm den höchsten Stand seit Ende September und wurde dabei am Nachmittag zusätzlich gestützt von starken US-Börsen. Diese erhielten zum einen Auftrieb durch eine Reihe erfreulich ausgefallener Quartalsberichte von US-Unternehmen. Zum anderen sanken die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe nicht nur überraschend deutlich, sondern fielen auch erstmals in der Corona-Krise unter 300 000. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat sich die jüngste Erholung am Donnerstag beschleunigt. (Boerse, 14.10.2021 - 18:08) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax steigt auf Zweiwochenhoch. Der Dax der mittelgroßen Börsenwerte gewann 1,02 Prozent auf 34 102,70 Zähler. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone rückte um rund 1,5 Prozent vor. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat sich die jüngste Erholung am Donnerstag beschleunigt fortgesetzt. (Boerse, 14.10.2021 - 14:59) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax stabilisiert sich über 15 300 Punkte. Der Dax der mittelgroßen Börsenwerte gewann 0,71 Prozent auf 33 997,95 Zähler. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone rückte um rund 1,2 Prozent vor. FRANKFURT - Ein leichtes Nachlassen der Inflationsängste hat den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag gestützt. (Boerse, 14.10.2021 - 12:05) weiterlesen...