Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Zum Ende einer mageren Börsenwoche am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger Kursgewinne eingestrichen.

16.07.2021 - 18:08:06

Aktien Frankfurt Schluss: Nach Rekordhoch endet Woche mit Verlusten. Der Dax, der am Mittwoch noch knapp ein Rekordhoch markiert hatte, verlor am Freitag 0,57 Prozent auf 15 540,31 Zähler. Auf Wochensicht steht ein Minus von knapp einem Prozent zu Buche. Der MDax ging am Freitag 0,24 Prozent niedriger mit 34 450,21 Punkten in das Wochenende.

überraschte mit einem Rekordquartal und höheren Zielvorgaben für das Gesamtjahr. Der Aktienkurs sprang daraufhin um mehr als 13 Prozent nach oben und lag klar an der Spitze des SDax der kleineren Börsenwerte.

Mit Carl Zeiss Meditec und Adva Optical warteten zwei weitere Tech-Unternehmen mit Eckdaten und zuversichtlicheren Jahreszielen auf. Adva Optical verteuerten sich um 5,5 Prozent und Carl Zeiss Meditec um 2 Prozent. Letztere erreichten ein Rekordhoch.

Den Puma -Aktien hingegen verhalfen höhere Prognosen für das laufende Jahr nicht weiter nach oben. Der Kurs war Anfang Juli auf ein Rekordhoch gestiegen und gab nun leicht nach.

Daneben bewegten Analystenkommentare die Kurse. Die Aktien des Wirkstoffentwicklers Evotec rutschten am MDax-Ende um 6,3 Prozent ab, nachdem das Analysehaus Stifel die Kaufempfehlung gestrichen hatte. Besser schlugen sich die Aktien von Dürr und Deutsche Euroshop nach Kaufempfehlungen der Baader Bank beziehungsweise der britischen Bank HSBC. Dürr gewannen 1,9 Prozent und Deutsche Euroshop 3,2 Prozent.

Auch an den anderen europäischen Handelsplätzen gab es am Freitag Verluste. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,51 Prozent auf 4035,77 Punkte. Der französische Cac 40 gab ähnlich stark nach, während der Londoner FTSE 100 nur leicht im Minus schloss. In New York zeigte sich der Dow Jones Industrial zum hiesigen Handelsschluss etwas schwächer.

Der Euro hielt sich mit zuletzt 1,1811 US-Dollar knapp über der Marke von 1,18 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1802 Dollar festgesetzt.

Am Anleihemarkt verharrte die Umlaufrendite deutscher Rentenpapiere auf minus 0,41 Prozent. Der Rentenindex Rex blieb auf 145,64 Punkten. Der Bund-Future legte am Abend um 0,03 Prozent auf 174,90 Zähler zu./bek/mis

Von Benjamin Krieger, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Anleger gehen vor Bundestagswahl in Deckung. Zudem ist der Ifo-Geschäftsklimaindex im September den dritten Monat in Folge gesunken, und dies etwas stärker als von Analysten erwartet. FRANKFURT - Vor der Bundestagswahl hat der Dax mit Kursverlusten auch von Adidas und Puma und die weiterhin fragile Lage des chinesischen Immobilienriesen Evergrande mahnten die Anleger zur Vorsicht. (Boerse, 24.09.2021 - 18:08) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Vor Bundestagswahl tiefer - Nike und Evergrande verunsichern. Deutschlands wichtigstes Konjunkturbarometer, das Ifo-Geschäftsklima, war zudem im September etwas stärker gefallen als von Analysten erwartet. Zusätzlich unter Druck setzen konnte dies den Dax aber nicht. FRANKFURT - Vor der Bundestagswahl hat der Dax mit negativen Folgen für die Kurse deutscher Sportartikelhersteller sowie die weiterhin fragile Lage beim chinesischen Immobilienkonzern Evergrande mahnten die Anleger zur Vorsicht. (Boerse, 24.09.2021 - 14:28) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Trübe Nike-Prognosen und Evergrande halten die Anleger zurück FRANKFURT - Der Dax mit negativen Folgen für die Kurse deutscher Sportartikelhersteller sowie die weiterhin fragile Lage beim chinesischen Immobilienkonzern Evergrande mahnten die Anleger zur Vorsicht. (Boerse, 24.09.2021 - 11:52) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Schwächer - Evergrande-Lage bleibt spannend. Mit einem minus von zuletzt 0,71 Prozent auf 15 532,20 Punkte steuert der deutsche Leitindex auf Wochensicht derzeit aber noch auf ein Plus von rund 0,3 Prozent zu. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag in der ersten Handelsstunde seine Vortagesgewinne fast wieder komplett abgegeben. (Boerse, 24.09.2021 - 09:54) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax im Minus - Evergrande-Situation bleibt spannend. Mit einem minus von zuletzt 0,48 Prozent auf 15 569,52 Punkte steuert der Leitindex auf Wochensicht derzeit aber noch auf ein Plus von einem guten halben Prozent zu. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag im frühen Handel einen Großteil seiner Vortagesgewinne wieder abgegeben. (Boerse, 24.09.2021 - 09:29) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kaum verändert FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 24.09.2021 - 07:46) weiterlesen...