Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Zum Ende einer bereits erfreulichen Börsenwoche hat der Dax der 60 mittelgroßen Börsentitel stieg am Freitag um 0,35 Prozent auf 27 933,86 Zähler.

09.10.2020 - 10:05:26

Frankfurt Eröffnung: Dax stagniert - Wochenbilanz bislang positiv. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,3 Prozent.

2,7 Prozent. Der Konsumgüter-Konzern wagt nach sprudelnden Umsätzen im dritten Quartal wieder eine Prognose für das laufende Jahr. Offenbar habe sich die Erholung der Nachfrage im dritten Quartal nicht so stark abgeschwächt wie befürchtet, sagte ein Händler. "Die Vorsicht am Markt scheint etwas zu ausgeprägt gewesen zu sein." Im Kielwasser von Henkel legten die Anteilsscheine des Branchenkollegen Beiersdorf um 1,6 Prozent zu.

Auch in der zweiten und dritten Börsenreihe blickten einige Unternehmen wieder zuversichtlicher in die Zukunft. Dabei ragten im MDax die Papiere von Zalando mit einem Plus von 4,6 Prozent positiv heraus, nachdem sie im Handelsverlauf ein Rekordhoch erreicht hatten. Die Corona-Pandemie heizt das Geschäft des Online-Modehändlers weiter an. Zalando habe im dritten Quartal an den entscheidenden Stellen sehr stark abgeschnitten, schrieb Analyst Volker Bosse von der Baader Bank.

Bei der australischen Hochtief-Tochter Cimic werden Investitionen in Infrastrukturprojekte ein wertvoller Beitrag für die Erholung der Wirtschaft von den Folgen der Corona-Pandemie, wie Cimic-Verwaltungsratschef Marcelino Fernandez Verdes in Sydney bei der Vorlage der Zahlen für die ersten neun Monate sagte. Cimic selbst habe im dritten Quartal bereits zahlreiche Aufträge gewonnen. Die Papiere von Hochtief gewannen gut zwei Prozent.

An der SDax-Spitze zogen die Papiere der Global Fashion Group mit einem Plus von fast zwölf Prozent einsam ihre Kreise. Laut der auf Schwellenländer ausgerichteten Beteiligung des Berliner Startup-Investors Rocket Internet soll in diesem Jahr der Nettowarenwert währungsbereinigt stärker als zuvor angepeilt steigen, zudem will der Online-Modehändler operativ auf bereinigter Basis die Gewinnzone erreichen. Analysten hätten bislang mit einem Verlust gerechnet, sagte ein Börsianer. Die vorläufigen Geschäftszahlen für das dritten Quartal hätten positiv überrascht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax bröckelt ab - Hoher Wochen- und Monatsverlust. Der Dax der 60 mittelgroßen Börsentitel büßte 0,31 Prozent auf 25 721,00 Punkte ein. FRANKFURT - Mit einem moderaten Minus hat der deutsche Aktienmarkt am Freitag eine desaströse Woche und einen ebensolchen Monat Oktober beendet. (Boerse, 30.10.2020 - 18:08) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax leicht im Minus - Hoher Wochen- und Monatsverlust. Der Leitindex pendelte meist um seinen Vortagesschluss und notierte am Nachmittag mit minus 0,36 Prozent auf 11 556,62 Punkten. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Freitag nach zunächst deutlichen Abschlägen etwas gefangen. (Boerse, 30.10.2020 - 14:20) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax weiter im Minus - Hoher Wochenverlust zeichnet sich ab. Gegen Mittag notierte der Leitindex noch 0,42 Prozent tiefer bei 11 549,58 Punkten. Angesichts der verschärften Corona-Krise mit einem neuen Teil-Lockdown in Deutschland von diesem Montag an erlebte der Dax bislang eine rabenschwarze Woche. Aktuell beläuft sich der Wochenverlust auf 8,7 Prozent. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag seine zunächst deutlichen Verlusten reduziert. (Boerse, 30.10.2020 - 11:38) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax dämmt Minus deutlich ein. War der Leitindex vorbörslich noch unter 11 400 Punkte gerutscht, notierte er zuletzt nur noch 0,55 Prozent tiefer bei 11 534,67 Punkten. Angesichts der verschärften Corona-Krise mit einem neuen Teil-Lockdown in Deutschland von diesem Montag an erlebte der Dax bislang eine rabenschwarze Woche. Aktuell beläuft sich der Wochenverlust auf 8,8 Prozent. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag in der ersten Handelsstunde seine Verluste deutlich eingedämmt. (Boerse, 30.10.2020 - 10:04) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax tiefer - Hoher Wochenverlust zeichnet sich ab. Nach seinem zaghaften Stabilisierungsversuch am Vortag gab der Dax der 60 mittelgroßen Börsentitel verlor 0,72 Prozent auf 25 615,73 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,8 Prozent nach unten. FRANKFURT - Enttäuschende Quartalsberichte der großen US-Technologiekonzerne verderben auch den Anlegern am deutschen Aktienmarkt vor dem Wochenende nochmals die Stimmung. (Boerse, 30.10.2020 - 09:19) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Neuer Gegenwind von US-Technologiewerten. Dem zaghaften Stabilisierungsversuch des Dax am Vortag folgt am Freitag wohl ein neuerlicher Rutsch. So signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex gut eine Stunde vor dem Xetra-Start einen Abschlag von 1,8 Prozent auf 11 387 Punkte. Auch das Leitbarometer der Eurozone, der EuroStoxx 50 , wird 1,8 Prozent tiefer erwartet. FRANKFURT - Enttäuschende Quartalsberichte der großen US-Technologiekonzerne verderben auch den Anlegern am deutschen Aktienmarkt vor dem Wochenende nochmals die Stimmung. (Boerse, 30.10.2020 - 08:15) weiterlesen...