Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Zäh und träge hat sich der Dax am Dienstag präsentiert.

16.02.2021 - 11:53:29

Aktien Frankfurt: Dax kommt auf hohem Niveau nicht vom Fleck - MDax-Rekord. Gegen Mittag notierte der Leitindex 0,06 Prozent höher bei 14 117,29 Punkten. Auch der positiv ausgefallene ZEW-Index als Stimmungsindikator für die deutsche Wirtschaft riß den Dax nicht aus seiner Lethargie. Die Konjunkturerwartungen der befragten Finanzexperten hatten sich im Februar unerwartet deutlich aufgehellt.

für die mittelgroßen Werte lief auch am Dienstag dem Dax wieder den Rang ab und stieg erstmals über die Marke von 33 000 Punkten. Zuletzt gewann er bei 33 099,98 Punkten 0,59 Prozent. Auch der Nebenwerteindex SDax rückte in bislang nicht gekannte Höhen vor. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 , legte gegen Mittag nur leicht zu.

Im Dax fanden sich Adidas mit minus 1,7 Prozent auf dem letzten Platz. Erneut erwies sich die Kurshürde bei etwas unter 300 Euro als zu hoch. Ein Händler verwies als Belastung auch auf einen negativ gefärbten Bericht im "Handelsblatt" zur neuen Strategie des Sportartikelherstellers. Eine Hochstufung durch die Credit Suisse auf "Outperform" half den Papieren der Deutschen Börse , die um 1,1 Prozent zulegten. Besser waren nur noch die Anteile des Chipherstellers von Infineon mit plus 1,5 Prozent und einem Hoch seit 2001.

Die Aktien des Chemiekonzerns Lanxess erfreuten sich im MDax weiterer Beliebtheit mit plus 2,2 Prozent. Am Vortag kam die Ankündigung einer Übernahme bereits gut an, nun folgten positive Analystenkommentare. Auch Thyssenkrupp setzten ihre jüngste Rally fort mit einem Zuwachs von vier Prozent. Sie profitierten weiter von der guten Stimmung im Rohstoffsektor./ajx

Von Achim Jüngling, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax bleibt auf Konsolidierungskurs FRANKFURT - Der Dax sank um 1,17 Prozent auf 31 270,86 Punkte. (Boerse, 26.02.2021 - 18:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: EZB-Aussagen stützen Bullen im Kampf gegen die Bären. Der Dax der mittelgroßen Unternehmen gab zuletzt um 0,57 Prozent auf 31 459,12 Punkte nach. FRANKFURT - Äußerungen aus den Reihen der Europäischen Zentralbank (EZB) haben die wachsenden Inflationssorgen am deutschen Aktienmarkt am Freitag gedämpft. (Boerse, 26.02.2021 - 12:05) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Moderates Minus - Bullen bekämpfen die Bären. Allerdings verringerten sich die Auftaktverluste rasch, und so geht der Kampf zwischen Bullen und Bären in die nächste Runde. Die Pessimisten fürchten einen sich weiter beschleunigenden Zinsanstieg am US-Anleihemarkt. Der hatte am Vorabend die US-Börsen und schließlich auch Asiens Aktienmärkte unter Druck gesetzt. Die Optimisten indes setzen auf eine Wirtschaftserholung weltweit im Zuge der Impfkampagnen und sehen Kaufgelegenheiten in fallenden Kursen am Aktienmarkt. Zudem intervenieren aktuell viele Notenbanker verbal, dass der Renditeanstieg keine Gefahr sei und auch weiterhin Spielraum für eine extrem lockere Geldpolitik bestehe. FRANKFURT - Inflationssorgen haben am Freitagmorgen den deutschen Aktienmarkt belastet. (Boerse, 26.02.2021 - 10:12) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Schwach - Inflationssorgen belasten. Damit schlug er dieselbe Richtung ein, wie bereits die US-Börsen am Donnerstag und anschließend auch die Aktienmärkte in Asien. Auslöser ist der beschleunigte Zinsanstieg am US-Anleihemarkt, wo die Rendite richtungsweisender zehnjähriger Staatsanleihen am Vorabend bis auf 1,55 Prozent und damit den höchsten Stand seit einem Jahr geklettert war. FRANKFURT - Inflationssorgen haben am Freitag den deutschen Aktienmarkt belastet. (Boerse, 26.02.2021 - 09:21) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Im Plus erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 26.02.2021 - 07:32) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax gibt wieder nach - 14 000 Punkte eine hohe Hürde. Anders als am Vortag gingen letztere wieder als Sieger hervor, wie der Dax mit einem Minus von 0,69 Prozent auf 13 879,33 Punkte zeigte. Zu Beginn war der Leitindex nach gut einer Woche wieder über die Marke von 14 000 Punkten gestiegen, kam dort aber schnell an seine Grenzen. Am Nachmittag wurden die schwachen US-Börsen zur Belastung. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben Bullen und Bären am Donnerstag weiter um die Oberhand gekämpft. (Boerse, 25.02.2021 - 18:02) weiterlesen...