MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) zeichnet sich am deutschen Aktienmarkt am Mittwoch ein träger Handelsauftakt ab.

13.06.2018 - 08:19:23

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax kaum bewegt erwartet vor US-Zinsentscheidung. Der X-Dax signalisiert als vorbörslicher Indikator für den Dax deutet sich ebenfalls ein kaum veränderter Start an.

bereits vorbörslich bekanntgab, dürften insbesondere noch Thyssenkrupp und Morphosys Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Bei Thyssen könnte abermals die geplante Stahlfusion mit Konkurrent Tata für Bewegung sorgen, denn der Aufsichtsrat des Essener Industriekonzerns berät erneut über das Thema. Einem "Handelsblatt"-Bericht zufolge gibt es Verhandlungen der Konzernführung mit Tata Steel über preisliche Nachbesserungen. Vorbörslich legte die Aktien auf der Handelsplattform Tradegate um 0,5 Prozent zu.

Morphosys gewannen ebenfalls vorbörslich 0,5 Prozent. Das Biotech-Unternehmen meldete am Vorabend den Start einer neuen klinischen Phase-3-Studie mit dem Alzheimer-Mittel Gantenerumab zur Behandlung früher Erkrankungen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Stimmung im Dax trübt sich weiter ein. Die Wall Street wird zum Wochenstart ebenfalls schwächer erwartet, liefert also keine positiven Impulse. Am frühen Nachmittag stand der deutsche Leitindex 1,69 Prozent tiefer auf 12 367,70 Punkten. Er knüpft so an die schwache Vorwoche an. FRANKFURT - Unter dem Eindruck des weiter schwelenden globalen Handelsstreits und der politischen Unsicherheit in Deutschland ist der Dax am Montag unter die Marke von 12 400 Punkten gerutscht. (Boerse, 25.06.2018 - 14:58) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Keine guten Nachrichten für den Dax FRANKFURT - Nach dem größten Wochenverlust seit drei Monaten geht es für den Dax am Montag weiter abwärts: Belastet von politischer Unsicherheit in Deutschland und dem weiter schwelenden internationalen Handelskonflikt gab der deutsche Leitindex gegen Mittag um 1,27 Prozent auf 12 420,36 Punkte nach. (Boerse, 25.06.2018 - 12:00) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger ziehen sich weiter zurück. Der Handelskonflikt zwischen den Vereinigten Staaten auf der einen und China sowie der EU auf der anderen Seite treibt die Anleger immer weiter in die Defensive. FRANKFURT - Nach dem größten Wochenverlust seit drei Monaten geht es für den Dax als Leitindex der Eurozone verlor ähnlich deutlich. (Boerse, 25.06.2018 - 09:48) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger gehen weiter in die Defensive FRANKFURT - Auch nach dem größten Wochenverlust seit drei Monaten kommt der Dax wird ähnlich schwach erwartet. (Boerse, 25.06.2018 - 08:09) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Erneute Verluste erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 25.06.2018 - 07:29) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Drohende US-Autoimportzölle lassen Dax kalt. Nach einem kurzen Rutsch in die Verlustzone berappelte sich der deutsche Leitindex wieder - zum Handelsende schaffte er es mit einem Plus von 0,54 Prozent auf 12 579,72 Punkte sogar auf sein Tageshoch. Dagegen gerieten die Aktien der hiesigen Autoindustrie teils deutlich unter Druck. Gleiches galt für den Chiphersteller Infineon , der einen großen Teil seines Geschäfts mit der Branche macht. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag die drohenden US-Strafzölle auf Autoimporte aus der EU vergleichsweise gut verkraftet. (Boerse, 22.06.2018 - 18:31) weiterlesen...