MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) dürften sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt vorerst bedeckt halten.

13.09.2018 - 08:21:25

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger warten auf die EZB. Rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart signalisierte der X-Dax deutet sich ebenfalls ein leichter Rückgang an.

die Deutsche Bank erneut von sich reden: Laut einem Bericht des "Wall Street Journal" zeigt ein chinesischer Staatsfonds Interesse an der Beteiligung des klammen Mischkonzerns HNA an der Deutschen Bank. Ein Händler wertete die Nachricht als leicht positiv für die Aktie. Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete zudem unter Berufung auf eine mit der Sache vertraute Person, das Geldinstitut erwäge eine Holdingstruktur.

Vom Flughafenbetreiber Fraport haben die Anleger am Morgen Verkehrszahlen zu verdauen. Im weiteren Tagesverlauf werden die Absatzzahlen des Autobauers BMW für den vergangenen Monat erwartet.

Aus den hinteren Börsenreihen servierte der Essenslieferant Delivery Hero seine endgültigen Zahlen für das zweite Quartal und berichtete von einem guten Start in das dritte Jahresviertel. Die Startup-Schmiede Rocket-Internet kündigte unterdessen mit dem Online-Möbelhändler Westwing einen weiteren Börsengang eines Unternehmens aus ihrem Portfolio an. Vorbörslich ging es für den Rocket-Kurs nach oben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Handelssorgen ebben ab - Anleger kaufen Aktien. Der Leitindex kletterte um 0,88 Prozent auf 12 326,48 Punkte. Vom jüngsten Tief bei 11 865 Zählern hat sich der Dax mittlerweile wieder um fast 4 Prozent nach oben gearbeitet. FRANKFURT - Die weiter nachlassenden Sorgen am Aktienmarkt um den Handelskrieg zwischen den USA und China haben den Dax am Donnerstag weiter Auftrieb gegeben. (Boerse, 20.09.2018 - 18:07) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax steigt zeitweise über 12 300 Punkte - TecDax verliert. Am Nachmittag gewann der deutsche Leitindex 0,61 Prozent auf 12 293,00 Punkte. In der Spitze war er zeitweise über 12 300 Punkte geklettert. Dabei war der anziehende Euro kein Spielverderber. Störfeuer vom US-chinesischen Handelsstreit bleiben aktuell aus. Von seinem Zwischentief bei knapp unter 11 900 Punkten (11865,47) vor gut einer Woche hat sich der Dax nun schon wieder um mehr als dreieinhalb Prozent vorgearbeitet. FRANKFURT - Der Dax ist am Donnerstag auf seinem Erholungspfad weitergelaufen. (Boerse, 20.09.2018 - 14:46) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax-Erholung hält an. Bis zum Mittag gewann der deutsche Leitindex 0,28 Prozent auf 12 252,68 Punkte. Von seinem Zwischentief bei knapp unter 11 900 Punkten vor gut einer Woche hat sich das Barometer nun schon wieder um mehr als 3 Prozent vorgearbeitet. FRANKFURT - Nach einem verhaltenen Start hat der Dax am Donnerstag weiter zugelegt. (Boerse, 20.09.2018 - 11:42) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Zaghafte Gewinne - Wenig Impulse. Im frühen Handel notierte der deutsche Leitindex mit plus 0,16 Prozent bei 12 238,00 Punkten. Von den Weltbörsen fehlen derzeit frische Impulse. FRANKFURT - Nach seiner jüngsten Erholungsstrecke hat sich der Dax am Donnerstag nur schleppend vorwärts bewegt. (Boerse, 20.09.2018 - 09:51) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Lustlos - Wenig Impulse. Wenige Minuten nach der Eröffnung notierte der deutsche Leitindex unverändert bei 12 218,86 Punkten. FRANKFURT - Nach seiner jüngsten Erholungsstrecke ist der Dax am Donnerstag lustlos gestartet. (Boerse, 20.09.2018 - 09:19) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Wenig verändert, wenig Impulse. Der EuroStoxx 50 wird 0,1 Prozent schwächer erwartet. FRANKFURT - Nach der jüngsten Erholungsstrecke dürfte der Dax als Indikator für den deutschen Leitindex einen Abschlag von 0,07 Prozent auf 12 210 Punkte. (Boerse, 20.09.2018 - 08:15) weiterlesen...