Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Unter den Anlegern am deutschen Aktienmarkt hat sich am Freitag eine trübe Stimmung ausgebreitet.

12.02.2021 - 12:12:31

Aktien Frankfurt: Anleger üben sich zum Wochenschluss in Zurückhaltung. Der Dax geriet nach seinem Vortagespuls wieder unter Druck und sackte unter die viel beachtete Marke von 14 000 Punkten. Der hiesige Leitindex stand am Mittag 0,55 Prozent tiefer bei 13 963,75 Punkten. Auf Wochensicht steuert das Börsenbarometer damit auf ein Minus von knapp 1 Prozent zu.

gab am Freitag um 0,13 Prozent auf 32 504,30 Punkte nach. Beim Leitindex der Eurozone EuroStoxx 50 notierte minimal im Minus.

Europaweit führte eine Hunderte Millionen britische Pfund schwere Kapitalerhöhung des britischen Billigfliegers Jet2 den Anlegern erneut die vom Coronavirus ausgehenden Risiken für die Flugbranche vor Augen. "Die Aussagen des Unternehmens deuten darauf hin, dass Jet2 ohne die Kapitalerhöhung die eigenen Cash-Bestände aufgezehrt haben könnte, wenn bis September der Flugbetrieb nicht wieder aufgenommen wird", schrieb der Experte Gerald Khoo vom Analysehaus Liberum. Das wecke branchenweit einmal mehr die Sorge um die Bilanzen der Unternehmen angesichts der näher rückenden, wichtigen Sommersaison.

Hierzulande büßten die Aktien der Lufthansa mehr als zwei Prozent ein. Für die Papiere des Triebwerkherstellers MTU ging es um gut ein Prozent nach unten.

Unter den größten Gewinnern im MDax stiegen die Anteilsscheine von Scout24 um fast drei Prozent. Analystin Lisa Yang von der US-Investmentbank Goldman Sachs riet zum Kauf der Aktien, nachdem sie bislang eine neutrale Positionierung empfohlen hatte. Seit Anfang Oktober sei der Kurs des Online-Portalbetreibers hinter dem marktbreiten Index Stoxx 600 zurückgeblieben, nun biete sich Anlegern "ein attraktiver Punkt zum Einstieg". Die Trends auf den Endmärkten verbesserten sich und damit voraussichtlich auch die durchschnittlichen Umsätze je Nutzer.

Favorit im MDax waren die Papiere von Aixtron , die um rund vier Prozent in die Höhe schnellten. Der Hersteller von Anlagen zur Fertigung von Verbindungshalbleitern und Nanomaterialien zählt zu den Profiteuren sogenannter Megatrends wie Digitalisierung, Elektromobilität und des verstärkten Einsatzes von Sensortechnik. Große Halbleiterproduzenten hatten jüngst hohe Investitionen angekündigt angesichts einer zunehmenden Verknappung von Chips./la/stk

Von Lutz Alexander, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Leichter Auftrieb zum Höhepunkt der Berichtssaison. Der Dax der mittelgroßen Werte stieg um 0,35 Prozent auf 35 608,72 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann rund 0,4 Prozent. FRANKFURT - Vor dem Hintergrund einer wahren Flut an Unternehmenszahlen hat sich der deutsche Aktienmarkt am Donnerstagnachmittag gut behauptet. (Boerse, 05.08.2021 - 15:01) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Leichte Gewinne zum Höhepunkt der Berichtssaison. Von den internationalen Börsen kamen gemischte Vorgaben: Verlusten an der Wall Street standen überwiegend solide Börsen in Fernost gegenüber. Ansonsten warteten die Anleger bereits gespannt auf den offiziellen US-Arbeitsmarktbericht am Freitag, hieß es von Händlern. FRANKFURT - Vor dem Hintergrund einer wahren Flut an Unternehmenszahlen hat sich der deutsche Aktienmarkt am Donnerstagmittag gut behauptet. (Boerse, 05.08.2021 - 12:04) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax stabil am Tag der Zahlenflut. Von den internationalen Börsen kamen gemischte Vorgaben: Verlusten an der Wall Street standen überwiegend solide Börsen in Fernost gegenüber. Ansonsten warteten die Anleger bereits gespannt auf den offiziellen US-Arbeitsmarktbericht am Freitag, hieß es am Markt. FRANKFURT - Auf dem Höhepunkt der Quartalsberichtssaison der Unternehmen hat sich der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag zunächst behauptet. (Boerse, 05.08.2021 - 10:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax zunächst stabil am Tag der Zahlenflut. Aktien aus der zweiten Reihe verzeichneten hingegen überwiegend Verluste. Von den internationalen Börsen kommen eher gemischte Vorgaben, aus der die Anleger hierzulande wenig ableiten können. Verlusten an der Wall Street standen überwiegend solide Börsen in Fernost gegenüber. Ansonsten warteten die Anleger bereits gespannt auf den offiziellen US-Arbeitsmarktbericht am Freitag, hieß es am Markt. FRANKFURT - Auf dem Höhepunkt der Quartalsberichtssaison der Unternehmen haben sich die deutschen Standardwerte im Dax am Donnerstag tendenziell zunächst behauptet. (Boerse, 05.08.2021 - 09:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax stabil erwartet am Tag der Zahlenflut. Am Mittwoch hatte der Dax die Marke von 15 700 Punkten erneut nicht nachhaltig überwinden können, der Weg zurück zum bisherigen Rekord von 15 810 Punkten bleibt damit steinig. Der EuroStoxx 50 wird am Donnerstag 0,1 Prozent tiefer erwartet. FRANKFURT - Auf dem Höhepunkt der Quartalsberichtssaison der Unternehmen wird der Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte eine Stunde vor Xetra-Beginn ein Mini-Minus von 0,03 Prozent auf 15 687 Punkte. (Boerse, 05.08.2021 - 08:24) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Etwa auf Vortagesniveau erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 05.08.2021 - 07:36) weiterlesen...