Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Ungeachtet enttäuschender Industriedaten hat der Dax legte um 0,33 Prozent auf 34 654,34 Zähler zu.

07.07.2021 - 10:02:04

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax macht Vortagesverluste zum Teil wett. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,55 Prozent auf 4074,84 Zähler.

standen nach Angaben zum Absatz der Konzerngruppe im zweiten Quartal im Blick, was allerdings angesichts der auch monatlich stets veröffentlichten Absatzzahlen wenig Beachtung fand. Die Papiere des Autobauers legten um 0,5 Prozent zu.

Dagegen gewannen Heidelbergcement nach einer bekräftigten Kaufempfehlung durch die UBS an der Dax-Spitze 4,5 Prozent. Analyst Gregor Kuglitsch hob das Kursziel auf 90 Euro an und rechnet mit einer anhaltend hohen Geschäftsdynamik des Baustoffe-Herstellers im zweiten Quartal. Die Preisentwicklung sollte sich verbessert haben und der Kostendruck moderat geblieben sein.

Die Anteilsscheine des Sportartikelherstellers Adidas zogen um 1,6 Prozent an und profitierten von einer nun ausgesprochenen Kaufempfehlung durch die britische Großbank HSBC. Das Papier des Bremssystem-Herstellers Knorr-Bremse für den Schwertransport wurde indes von Morgan Stanley von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft, was Verluste von 1,7 Prozent nach sich zog. Die Analysten der US-Bank erwarten nun nur noch eine durchschnittliche Gesamtrendite der MDax-Aktie im Vergleich zu den anderen von ihnen beobachteten Branchenwerten.

Der Windkraftanlagenbauer Nordex , der tags zuvor seine Aufträge im zweiten Quartal bekannt gegeben hatte, informierte nun darüber, den finalen Zuschlag für einen Großauftrag in Australien erhalten zu haben. Dabei geht es um ein Großprojekt über mehr als 900 Megawatt. Die Aktie reagierte positiv und legte um 0,9 Prozent zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Kursdruck in China bremst auch den Dax. Der Dax der mittelgroßen Titel verlor 0,45 Prozent auf 34 931,25 Punkte. FRANKFURT - Auch am zweiten Handelstag der Woche hat der deutsche Aktienmarkt nachgegeben. (Boerse, 27.07.2021 - 18:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax weiter im Minus - China bereitet Sorgen. Verluste am Aktienmarkt in China, wo eine zunehmende staatliche Regulierung den Investoren Sorgen bereitet, hinterließen auch hierzulande in den Kursen ihre Spuren. Pekings Politik verunsichere die Investoren, sagte Milan Cutkovic, Analyst beim Broker Axi. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstag seine Abschläge vom Wochenauftakt ausgeweitet. (Boerse, 27.07.2021 - 14:43) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax bleibt im Minus - China verunsichert Anleger. Verluste am Aktienmarkt in China, wo Investoren eine zunehmende staatliche Regulierung Sorgen bereitet, hinterließen auch hierzulande in den Kursen ihre Spuren. Pekings Politik verunsichere die Investoren, sagte Milan Cutkovic, Analyst beim Broker Axi. FRANKFURT - Nach seinem schwächeren Wochenstart ist es für den Dax am Dienstag weiter abwärts gegangen. (Boerse, 27.07.2021 - 11:58) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax bleibt unter Druck. Auch für den EuroStoxx 50 ging es um ein halbes Prozent nach unten. FRANKFURT - Nach seinem schwächeren Wochenstart hat der Dax der mittelgroßen Werte sank um 0,51 Prozent auf 34 909,45 Punkte. (Boerse, 27.07.2021 - 10:04) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Moderat unter Druck FRANKFURT - Nach dem schwächeren Wochenstart dürfte der Dax wird 0,2 Prozent schwächer erwartet. (Boerse, 27.07.2021 - 08:17) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger warten erst einmal ab FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 27.07.2021 - 07:31) weiterlesen...