Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Stabil hat sich der Dax am Donnerstag präsentiert nach seinem massiven Kursrutsch vom Vortag im Zuge der verschärften Corona-Krise.

29.10.2020 - 12:00:29

Aktien Frankfurt: Dax stabil nach Vortagesrutsch - EZB nun im Fokus. Der Leitindex verzeichnete gegen Mittag ein Plus von 0,55 Prozent auf 11 624,09 Punkte. Marktteilnehmer werteten dies aber zunächst nur als leichte Gegenbewegung und halten kurzfristig ein weiteres Abrutschen der Kurse für möglich.

der 60 mittelgroßen Börsentitel verbuchte am Donnerstag bislang ein Plus von 0,63 Prozent auf 26 047,07 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 notierte leicht höher.

Die Bilanzsaison ging am Donnerstag weiter mit Zahlen aus dem Dax von Fresenius und Fresenius Medical Care (FMC ) , Volkswagen und MTU . Die Anteile des Gesundheitskonzerns Fresenius waren zunächst mit deutlichem Plus weit vorne, drehten dann aber ins Minus und verloren zuletzt 0,9 Prozent. Die Anteile der Dialysetochter FMC verteuerten sich um 0,8 Prozent. Am Markt war die Rede von einem guten Quartal der beiden Konzerne. Volkswagen erholten sich mit plus 2,5 Prozent etwas von ihren jüngsten Verlusten.

Delivery Hero waren erneut bester Dax-Wert mit plus 3,6 Prozent. Die Krisengewinner-Aktie des Essenslieferanten hatte bereits am Vortag von einer Prognoseanhebung merklich profitiert.

Am MDax-Ende ragten Aixtron mit hohen Kursverlusten von fast 15 Prozent negativ heraus. Der LED- und Chipindustrieausrüster blickt nach dem dritten Quartal etwas vorsichtiger auf den Umsatz im Gesamtjahr. Auf der Gegenseite gewannen die Titel des Bausoftware-Herstellers Nemetschek nach einer Anhebung der Jahresprognose fast elf Prozent.

Spannung versprechen zudem die am Abend nach US-Börsenschluss anstehenden Zahlen der US-Technologieriesen Apple , Amazon , Alphabet und Facebook. Ihre Kursgewinne in den vergangenen Monaten hatten einen Großteil zur Börsenrally beigetragen./ajx/mis

Von Achim Jüngling, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Studie: Frauenquote für Topetage von Firmen macht großen Unterschied. Das geht aus einer aktuellen Auswertung der Organisation Fidar (Frauen in die Aufsichtsräte) hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. BERLIN - Fast die Hälfte der börsennotierten Unternehmen (44 Prozent), für die künftig eine Frauenquote im Vorstand gelten soll, hat bislang keine Managerin in dem Führungsgremium. (Boerse, 29.11.2020 - 15:12) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax überwindet die Marke von 13 300 Punkten. Dank des Rückenwindes von der tonangebenden Wall Street schloss der deutsche Leitindex 0,37 Prozent höher bei 13 335,68 Punkten, nachdem er zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit Anfang September geklettert war. Auf Wochensicht ergibt sich für den Dax ein Plus von 1,51 Prozent. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag über der zuletzt schwer umkämpften Marke von 13 300 Punkten geschlossen. (Boerse, 27.11.2020 - 18:07) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax leicht im Plus - Weiterer Wochengewinn winkt. Der Dax pendelte erneut um die Marke von 13 300 Punkten und notierte zuletzt 0,19 Prozent im Plus bei 13 316,91 Zählern. Damit deutet sich für den Leitindex ein Wochengewinn von rund 1,4 Prozent an. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Freitagnachmittag mit freundlicher Tendenz präsentiert. (Boerse, 27.11.2020 - 14:56) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax pendelt um Marke von 13 300 Punkten. Der Dax der 60 mittelgroßen Werte gewann 0,15 Prozent auf 29 188,67 Punkte. Für den EuroStoxx 50 ging es um rund 0,3 Prozent aufwärts. FRANKFURT - Dem deutschen Aktienmarkt fehlt weiterhin die Kraft für eine Fortsetzung der Rally von Anfang November. (Boerse, 27.11.2020 - 11:53) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax ringt weiter mit 13 300-Punkte-Marke. Nach einer trägen Eröffnung erklomm der Dax im frühen Handel wieder einmal die Widerstandszone um 13 300 Punkte und notierte zuletzt 0,26 Prozent höher bei 13 320,63 Punkten. Damit deutet sich für den Leitindex ein Wochengewinn von rund 1,4 Prozent an. FRANKFURT - Ohne Impulse von der Wall Street hat der deutsche Aktienmarkt am Freitag leicht zugelegt. (Boerse, 27.11.2020 - 10:18) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger lassen Vorsicht walten. In den USA blieben die Börsen tags zuvor wegen des "Thanksgiving"-Feiertages geschlossen. Der Dax notierte kurz nach Handelsbeginn 0,07 Prozent tiefer bei 13 276,93 Punkten. Damit deutet sich für den Leitindex ein Wochengewinn von rund 1,1 Prozent an. FRANKFURT - Ohne Impulse von der Wall Street ist der deutsche Aktienmarkt wenig verändert in den Handel am Freitag gestartet. (Boerse, 27.11.2020 - 09:13) weiterlesen...