MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Positive Wachstumssignale aus China haben dem Dax am Dienstag wieder etwas auf die Sprünge geholfen.

17.04.2018 - 10:02:39

Aktien Frankfurt Eröffnung: Leichte Gewinne - Vorsicht bleibt aber angebracht. Nach einem schwachen Wochenstart stieg der deutsche Leitindex in den ersten Minuten um 0,41 Prozent auf 12 442,69 Punkte.

legte vergleichbar zu.

Marktexperte Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel mahnte dennoch zur Vorsicht. "Die Wahrscheinlichkeit kurzfristiger Gewinnmitnahmen ist durch die jüngsten Entwicklungen in Syrien nach wie vor eklatant vorhanden", erklärte er. In der Nacht hatte es falschen Alarm über einen israelischen Luftangriff auf das Bürgerkriegsland gegeben.

Die Anteilsaufstockung an Bayer durch den Investor Temasek über eine Kapitalerhöhung kam bei den Anlegern gut an - die Aktie gewann als bester Dax-Wert 1,6 Prozent. Der aus Singapur stammende Staatsfonds wird 31 Millionen neue Papiere zu einem Bruttoemissionspreis von insgesamt 3 Milliarden Euro kaufen. Der Anteil Temaseks am Pharma- und Agrarchemiekonzern soll dadurch auf 4 Prozent steigen.

Keinen Anlass zur Freude hatten derweil die Aktionäre von Drägerwerk und der Deutschen Beteiligungs AG . So sackten die Papiere des Medizin- und Sicherheitstechnikkonzerns im TecDax um über 12 Prozent auf das tiefste Niveau seit Ende 2016 ab. Grund: Dräger ist nach einem durchwachsenen Jahresstart etwas skeptischer für die Profitabilität geworden.

Die Deutsche Beteiligungs AG nannte Details zur bereits bekannten Gewinnwarnung. Das Konzernergebnis werde wohl zwischen 10 und 20 Prozent unter dem Durchschnittswert der vergangenen fünf Jahre liegen, den das Unternehmen mit 43 Millionen Euro angibt. Zuvor war man von einem Anstieg um mehr als 20 Prozent ausgegangen. Die Aktien verloren rund 5 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt trotz Handelszwist. Er stieg um 0,51 Prozent auf 12 157,67 Punkte, obwohl China auf neue Strafzölle der USA prompt reagiert und seinerseits neue Zölle auf Waren aus den USA angekündigt hatte. Händler sagten, es sei nun lediglich das Szenario eingetreten, mit dem man wohl ohnehin habe rechnen müssen. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstag einer weiteren Eskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China getrotzt. (Boerse, 18.09.2018 - 18:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Gewinne bröckeln - Zalando-Aktien brechen ein. Zuletzt lag der Leitindex noch mit 0,20 Prozent im Plus bei 12 120,66 Punkten. Angesichts der neuerlichen Eskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China wurden Anleger im Tagesverlauf wieder etwas vorsichtiger. FRANKFURT - Der Dax hat Gewinne aus dem frühen Handel bis zum Nachmittag großteils wieder abgegeben. (Boerse, 18.09.2018 - 14:42) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Gewinne - Anleger gehen Handelsstreit gelassen an. Zuletzt stand der deutsche Leitindex mit 0,32 Prozent im Plus bei 12 134,67 Punkten. Den lodernden Handelsstreit zwischen den USA und China, der zuletzt noch für Verunsicherung gesorgt hatte, sehen die Anleger nun gelassener. Die Investoren hätten zu den Gerüchten bereits verkauft und stiegen nun zu den Fakten wieder bei günstigeren Kursen ein, schrieb Michael Hewson von CMC Markets. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Dienstag bis zum Mittag in der Gewinnzone halten können. (Boerse, 18.09.2018 - 12:19) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Anleger kommen wieder aus der Deckung. Der zunächst schwach gestartete Dax arbeitete sich im frühen Handel in die Gewinnzone vor. Zuletzt stand der deutsche Leitindex mit 0,61 Prozent im Plus bei 12 170,38 Punkten. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger nach einer kurzen Denkpause dem lodernden Handelsstreit zwischen China und den Vereinigten Staaten die kalte Schulter gezeigt. (Boerse, 18.09.2018 - 10:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger warten nach Eskalation im Zollstreit ab. Nach dem schwachen Wochenstart trat der deutsche Dax nach den ersten Handelsminuten mit minus 0,01 Prozent bei 12 095,04 Punkten nahezu auf der Stelle. Etwas Unterstützung kam von den Börsen in Asien, die Marktplätze in China und und Japan hatten in ihrer jüngsten Sitzung dem Zollzwist getrotzt und Gewinne verbucht. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben auf den lodernden Handelsstreit zwischen den USA und China am Dienstagmorgen zunächst unschlüssig reagiert. (Boerse, 18.09.2018 - 09:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Neue US-Zölle gegen China schicken Dax abwärts. Nach dem bereits schwächeren Wochenbeginn dürfte der Dax am Dienstag weiter abtauchen. Rund eine Dreiviertelstunde vor der Eröffnung signalisierte der X-Dax zeichnete sich zum Auftakt ein leichter Verlust ab. FRANKFURT - Der Handelsstreit zwischen den USA und China ist als Schreckgespenst der Börsen zurück. (Boerse, 18.09.2018 - 08:20) weiterlesen...