MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Positive Vorgaben aus den USA und Asien haben den deutschen Aktienmarkt am Montag weiter hochgetrieben.

12.09.2022 - 11:52:29

Aktien Frankfurt: Dax überwindet 13 300 Punkte. Der Dax der mittelgroßen Werte stieg um 1,82 Prozent auf 26 168,91 Punkte, während der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 um 1,5 Prozent zulegte.

verwiesen Händler darauf, dass am Samstag eine US-Behörde eine Gesundheitswarnung für bestimmte Hackfleischpakete in HelloFresh-Mahlzeitensets herausgegeben hatte, die im Juli versandt wurden. Das Papier des Kochboxen-Lieferanten büßte als Dax-Schlusslicht 2,0 Prozent ein. Die Aktie muss nach dem großen Verfallstermin in zwei Wochen zudem den deutschen Leitindex verlassen und steigt in den MDax ab.

Die Henkel -Vorzugsaktie legte mit plus 1,1 Prozent unterdurchschnittlich zu. Zwar sind hohe Zusatzkosten in diesem Jahr nichts wirklich Neues für große Teile der deutschen Industrie, doch Henkel-Vorstandschef Carsten Knobel machte deutlich, wie stark diese für den Konsumgüterkonzern ins Gewicht fallen. Wegen steigender Preise für Rohstoffe und Logistik laufe die Belastung "auf zwei Milliarden Euro Mehrkosten hinaus", sagte Knobel dem "Focus". In den zehn Jahren zuvor habe der "Gegenwind" im Schnitt jährlich 100 Millionen Euro betragen.

Zu den gefragten Werten im Dax zählten dagegen das Papier der VW -Beteiligungsgesellschaft Porsche SE mit plus 2,7 Prozent sowie die VW-Vorzugsaktie selbst. Sie stieg um 2,2 Prozent. Lutz Meschke, Finanzchef des Sportwagenbauers Porsche AG hatte der italienischen Tageszeitung "Il Sole 24 Ore" gesagt, dass die Porsche AG "so früh wie möglich" für den geplanten Börsengang bereit sein wolle, da das Interesse der Investoren groß sei.

Unter den kleineren Werten außerhalb der Dax-Familie sprang die Aktie von Bertrandt um 3,8 Prozent hoch. Sie profitierte davon, dass Analyst Sven Sauer von Kepler Cheuvreux das Papier um gleich zwei Stufen, von "Reduce" auf "Buy", hochgestuft hat. Er sprach von soliden und recht widerstandsfähigen Marktaussichten des Engineering-Dienstleisters./ck/mis

Von Claudia Müller, dpa-AFX

@ dpa.de