Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Positive Signale im Handelsstreit zwischen den USA und China machen am Freitag einen neuen Angriff auf das Jahreshoch im Dax wird am Freitagmorgen ebenfalls im Plus erwartet.

15.11.2019 - 08:19:24

Aktien Frankfurt Ausblick: Gewinne erwartet - Handelsstreit lässt wieder hoffen

wegen vorzeitiger Refinanzierungen und seiner jüngsten Wohnungskäufe zuversichtlicher für 2020. Die Ziele für 2019 wurden zugleich bekräftigt. Auf der Handelsplattform Tradegate legte die Aktie im Vergleich zum Xetra-Börsenschluss um rund 1 Prozent zu.

Für das Papier des Autozulieferers Stabilus ging es nach vorgelegten Zahlen auf Tradegate um rund 3 Prozent hoch. Ein Händler sprach von soliden Zahlen und leicht positiven Aussagen zu 2020. Allerdings erwarteten sich Analysten im Verlauf der an diesem Tag ebenfalls anstehenden Telefonkonferenz noch etwas mehr Klarheit rund um die Ziele für das kommende Jahr.

In den Blick könnte noch eine Abstufung der HSBC rücken. Die britische Investmentbank senkte ihr Anlageurteil für die Aktie der Norma Group nach der Erholungsrally von "Buy" auf "Hold", beließ das Kursziel aber zugleich unverändert auf 41 Euro. Analyst Jörg-Andre Finke verwies auf spürbaren Gegenwind für das Wachstum des Verbindungstechnikspezialisten und Autozulieferer durch die maue Konjunktur der Autobranche.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WOCHENAUSBLICK: Dax bleibt auch vor Ostern fest im Griff der Corona-Krise. Während in China allmählich wieder Normalität einkehrt und auch in Europa die Zahl der Neuinfektionen abzunehmen scheint, verschärft sich zugleich die Lage in der weltgrößten Volkswirtschaft, den USA. Das verunsichert und lässt weitere stärkere Schwankungen an den Börsen allgemein und damit auch am deutschen Aktienmarkt erwarten. FRANKFURT - Die Coronavirus-Krise wird auch in der verkürzten Vorosterwoche den deutschen Aktienmarkt fest im Griff haben. (Boerse, 03.04.2020 - 16:51) weiterlesen...

DAX-FLASH: Wieder abwärts - Leitindex kämpft weiter um 9500 Punkte. Die weitere Erholung im Späthandel im Zuge der gefestigten Wall Street ist damit wieder mehr als ausradiert. FRANKFURT - Der Kampf des Dax um die Marke von 9500 Punkten geht am Freitag in die nächste Runde: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Beginn des Xetra-Handels rund 0,9 Prozent tiefer auf 9487 Punkte. (Boerse, 03.04.2020 - 06:55) weiterlesen...

DAX-FLASH: Schwach - Verheerende US-Arbeitsmarkt-Daten wecken Rezessionssorgen. Der Dax rutschte bis auf 9337 Punkte ab und verlor zuletzt 1,32 Prozent auf 9418,88 Punkte. Auch in Europa sackten die wichtigsten Börsen nach einer relativ moderaten Berg- und Talfahrt im Tagesverlauf wieder etwas deutlicher ins Minus. FRANKFURT - Verheerende Wochendaten vom US-Arbeitsmarkt haben am Donnerstagnachmittag die Stimmung am deutschen Aktienmarkt zunehmend belastet. (Boerse, 02.04.2020 - 15:46) weiterlesen...

DAX-FLASH: Verluste und erneuter Test von 9500 Punkten erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Beginn des Xetra-Handels 0,4 Prozent tiefer auf 9508 Punkte. Damit zeigt er sich allerdings bereits wieder stabiler als im Späthandel, wo er mit der sehr schwachen Wall Street bis auf 9325 Punkte eingeknickt war. FRANKFURT - Dem Kursrutsch des Dax zur Wochenmitte dürften am Donnerstag zunächst weitere Verluste und ein neuerlicher Test der Marke von 9500 Punkten folgen. (Boerse, 02.04.2020 - 07:17) weiterlesen...

DAX-TECHNIK: Leitindex mit 'Angst vor 10 000' Richtung 9500 Punkte - UBS. In ihrem Morgenkommentar vom Mittwoch konstatieren sie aber eine gewisse "Angst vor der 10 000-Punkte-Marke". Nach einem Rutsch unter 9700 Punkte rechnen sie mit "neuem Verkaufsdruck der Bären", die den deutschen Leitindex in Richtung 9500 Punkte zurückwerfen dürfte. "Ein Tagesschlusskurs unter 9500 Punkten würde ein frisches Verkaufssignal mit Ziel 9000 Punkte generieren", hieß es. FRANKFURT - Nach Einschätzung der Chartexperten der UBS ist über die kommende Bewegungsrichtung des Dax noch keine Entscheidung gefallen. (Boerse, 01.04.2020 - 08:37) weiterlesen...

WDH/DAX-FLASH: Verluste - Leitindex entfernt sich wieder von 10 000 Punkten. (Klargestellt wird im zweiten Absatz, dass der Dow im Minus geschlossen hat.) WDH/DAX-FLASH: Verluste - Leitindex entfernt sich wieder von 10 000 Punkten (Boerse, 01.04.2020 - 07:32) weiterlesen...