Eurostoxx 50, EU0009658145

FRANKFURT / PARIS - Die Börsen Europas haben am Dienstagnachmittag im Sog einer Erholung an der Wall Street ihre Verluste verringert.

06.02.2018 - 16:26:25

INDEX-FLASH: Dax und EuroStoxx dämmen Verluste ein - Erholungsversuch in USA. Der Dax gab zuletzt noch um 1,31 Prozent auf 3433,29 Zähler nach.

An der Wall Street drehte der Dow Jones Industrial ins Plus und lag zuletzt 0,91 Prozent höher bei 24 566,48 Punkten, nachdem er kurz nach dem Start noch an seinen Vortagesrutsch von rund viereinhalb Prozent angeknüpft hatte. Auslöser für die Panik waren laut Marktbeobachtern Sorgen gewesen, die US-Notenbank Fed könnte angesichts des wirtschaftlichen Aufschwungs des Landes die Zinsen schneller erhöhen als gedacht. Die Kurse hatten zum Wochenauftakt dann in einem sich selbstverstärkenden Prozess immer weiter nachgegeben, da durch den Fall wichtiger charttechnischer Unterstützungen verstärkt automatisierte Verkaufsorders in den Markt gekommen waren.

Insgesamt bleiben Anleger vorerst aber nervös. Kurzfristig könnten die Kurse zwar einen Boden gefunden haben, sagten die Chartexperten von Index-Radar mit Blick auf die US-Markt. Nach dem starken Anstieg seit der letzten größeren Korrektur Anfang 2016 stünden Investoren allerdings unter Druck, Gewinne zu sichern. Ein Rückfall des Dow Jones in den Bereich um 22 700 bis 23 275 Punkte wäre noch ein harmloses Szenario. Sollte es dazu kommen, würden aber auch die Börsen Europas wieder unter Druck geraten.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Weitere Gewinne besiegeln ein deutliches Wochenplus. Der EuroStoxx 50 profitierte einmal mehr von den steigenden US-Börsen, die zu Wochenschluss auf ihren sechsten positiven Handelstag in Folge zusteuerten. Der Leitindex der Eurozone baute seine Gewinne stetig aus und schloss 1,10 Prozent höher bei 3426,80 Punkten. Im Wochenvergleich hat er damit nach zuvor zwei tiefroten Wochen um etwa 3 Prozent zugelegt. PARIS/LONDON - Die europäischen Aktienmärkte sind am Freitag auf Erholungskurs geblieben. (Boerse, 16.02.2018 - 18:40) weiterlesen...

Aktien Europa: Anleger greifen weiter zu. Der Optimismus unter den Anlegern nehme zu, erklärte Analyst David Madden vom Broker CMC Markets UK. Die steigenden Kurse an der Wall Street und in Asien hätten auch für die europäischen Investoren grünes Licht gegeben, in den Aktienmarkt zurückzukehren. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg bis zum Mittag um 0,62 Prozent auf 3410,78 Punkte. PARIS/LONDON - Die Aktienmärkte in Europa haben am Freitag ihren Aufwärtstrend fortgesetzt. (Boerse, 16.02.2018 - 12:03) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Am Tropf der US-Börsen hängend auf Erholungskurs. Den Takt und die Richtung aber gaben die US-Börsen vor. Das zeigten die Schwankungen an den Börsen jenseits des Atlantiks, die im Nu auch europaweit ihre Fortsetzung fanden. PARIS/LONDON - Die Aktienmärkte in Europa haben sich am Donnerstag weiter stabilisiert. (Boerse, 15.02.2018 - 19:00) weiterlesen...

INDEX-FLASH: Dax und EuroStoxx 50 im Bann nervöser US-Börsen. An der Wall Street pendelten die wichtigsten Indizes im frühen Handel zwischen Gewinnen und Verlusten und sorgten damit auch europaweit für wieder ausgeprägtere Schwankungen. FRANKFURT - Die Nervosität an den US-Börsen ist am Donnerstag wieder spürbar gestiegen. (Boerse, 15.02.2018 - 17:34) weiterlesen...

Aktien Europa: EuroStoxx bleibt auf Stabilisierungskurs. Die Kurse seien auf dem Vormarsch, schrieb Marktanalyst Neil Wilson von ETX Capital. Er verwies auf die freundliche Entwicklung an den asiatischen Handelsplätze sowie die US-Börsen, die die jüngsten heimischen Inflations- und Einzelhandelsdaten abgeschüttelt hätten und auf weitere Gewinne zusteuerten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg bis zum Mittag um 1,29 Prozent auf 3413,18 Punkte. PARIS/LONDON - Die Aktienmärkte in Europa haben sich am Donnerstag weiter stabilisiert. (Boerse, 15.02.2018 - 11:46) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Erholung trotz erneuerter Zinssorgen. Eine stärker als erwartete Teuerung in den USA untermauerte zwar die Aussicht auf eine steilere Zinskurve in den USA, die am Markt als Auslöser für den Kursrutsch in den vergangenen Wochen gilt. Zuletzt auf dem tiefsten Stand seit fast einem Jahr angekommen, herrschte nun aber eher Aufbruchstimmung unter den Anlegern. Der Eurostoxx 50 kletterte am Ende um 0,87 Prozent auf 3369,83 Punkte. Der Leitindex der Eurozone schloss damit unweit seines Tageshochs. PARIS/LONDON - An den europäischen Aktienmärkte haben die Zeichen am Mittwoch trotz erneuerter Zinssorgen auf Erholung gestanden. (Boerse, 14.02.2018 - 18:26) weiterlesen...