Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Ohne den erhofften Impuls der US-Notenbank dürfte es der Dax am Donnerstag schwer haben: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor der Eröffnung rund ein Prozent tiefer auf 13 115 Punkte.

17.09.2020 - 07:16:30

DAX-FLASH: Verluste erwartet - US-Notenbank gibt keine neuen Impulse. Damit zeichnet sich nach zuletzt eher ereignis- und lustlosem Handel ein neues Wochentief ab.

Die Aussicht auf eine Fortsetzung der Nullzinspolitik in den USA bis ins Jahr 2023 und eine etwas optimistischere Wirtschaftseinschätzung hatten dem US-Aktienmarkt am Vorabend nur kurz geholfen. Der Vorstoß des Dow aus seiner jüngsten Handelsspanne wurde schnell wieder eingefangen und die zuletzt etwas stabilisierten Technologie-Indizes der Nasdaq zeigten wieder Schwäche.

Die Fed habe den Anlegern keine großen Überraschungen präsentiert, erklärte Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Das Inflationsziel von zwei Prozent für einige Zeit erscheine ambitioniert, immerhin habe die Kernrate der Teuerung in den vergangenen zehn Jahren überhaupt nur zwei Mal dieses Niveau erreicht.

In Verbindung mit der ebenfalls angestrebten Vollbeschäftigung am Arbeitsmarkt sendeten die Notenbanker letztlich ein klares Signal, dass sich bei den Leitzinsen mittelfristig nichts tun werde. Der Markt zeige aber gewisse Skepsis, ob die die Fed mit der angepassten Geldpolitik erfolgreicher sein werde als bisher.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Nach schwacher Börsenwoche versucht es der Dax wieder nach oben. An der Wall Street hatten die Börsen am Freitag im späten Handel kräftig zugelegt, angetrieben einmal mehr von den großen Technologieaktien. Der Dow war nach dem Handelsschluss in Europa um rund ein Prozent gestiegen. FRANKFURT - Nach einer verlustreichen Vorwoche stehen die Signale am deutschen Aktienmarkt am Montag wieder auf Kursgewinne. (Boerse, 28.09.2020 - 07:09) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Beim Dax ist die Lage ernst - Aber nicht hoffnungslos. Weitere Kursverluste sind vor diesem Hintergrund aus Sicht von Experten wahrscheinlich, doch alles in allem hat sich der Leitindex Dax bislang trotz der jüngsten Rückschläge als recht robust erwiesen. Insofern könnte es gut sein, dass sich das Börsenbarometer in den kommenden Handelstagen etwas berappelt. FRANKFURT - Die anhaltenden Sorgen um steigende Corona-Infektionszahlen sowie deren mögliche Auswirkungen auf die Wirtschaft dürften den deutschen Aktienmarkt auch in der neuen Woche fest im Griff haben. (Boerse, 28.09.2020 - 05:49) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Beim Dax ist die Lage ernst - Aber nicht hoffnungslos. Weitere Kursverluste sind vor diesem Hintergrund aus Sicht von Experten wahrscheinlich, doch alles in allem hat sich der Leitindex Dax bislang trotz der jüngsten Rückschläge als recht robust erwiesen. Insofern könnte es gut sein, dass sich das Börsenbarometer in den kommenden Handelstagen etwas berappelt. FRANKFURT - Die anhaltenden Sorgen um steigende Corona-Infektionszahlen sowie deren mögliche Auswirkungen auf die Wirtschaft haben den deutschen Aktienmarkt auch in der neuen Woche fest im Griff. (Boerse, 25.09.2020 - 16:59) weiterlesen...

DAX-FLASH: Stabilisierungsversuch hält an. Tags zuvor konnte der Dax wie bereits zu Wochenbeginn die Marke von 12 500 Punkten knapp verteidigen. Bislang ist die Woche mit einem Rutsch um fast vier Prozent dennoch tiefrot. FRANKFURT - Bei letztlich robuster Wall Street knüpft auch der Dax am Freitag an seinen Stabilisierungsversuch an: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor der Eröffnung 0,6 Prozent höher auf 12 685 Punkte. (Boerse, 25.09.2020 - 07:02) weiterlesen...

DAX-FLASH: Index mit den US-Börsen vor nächstem Rücksetzer. Der Broker IG taxierte den Dax gut zwei Stunden vor der Eröffnung mit 1,4 Prozent im Minus auf 12 470 Punkte. Mit dem nächsten Rücksetzer nach zwei Stabilisierungstagen steuert der Leitindex unter 12 500 Punkten auf ein Tief seit Anfang August zu. FRANKFURT - Die erneut absackenden US-Börsen dürften am Donnerstag ähnliches auch am deutschen Aktienmarkt zur Folge haben. (Boerse, 24.09.2020 - 07:17) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leitindex nach dem Kursrutsch stabilisiert erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor der Eröffnung 0,6 Prozent höher auf 12 622 Punkte. Am Vortag war der Leitindex aus Furcht der Anleger vor der ansteigenden Corona-Infektionswelle um mehr als 4 Prozent abgerutscht. Dabei hätte er fast seinen größten Tagesverlust seit Mitte März erlitten, als der Corona-Crash gerade noch am Laufen war. FRANKFURT - Im Dax zeichnet sich am Dienstag nach dem Kursrutsch zu Wochenbeginn eine kleine Erholung ab. (Boerse, 23.09.2020 - 07:19) weiterlesen...