Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Noch ohne größere Turbulenzen ist am Donnerstag hierzulande der Aktienhandel vor den am Nachmittag erwarteten US-Inflationsdaten und geldpolitischen Signalen der Europäischen Zentralbank (EZB) verlaufen.

10.06.2021 - 11:50:28

Aktien Frankfurt: Vor EZB und Inflationsdaten in ruhigen Bahnen. Dax trat quasi auf der Stelle.

weiter aus. Sie verloren 1,3 Prozent. Stifel-Analyst Daniel Schwarz ist für deutsche Autobauer aber weiter "bullish", für BMW erhöhte er Kursziel und Gewinnschätzungen deutlich. Nach dem starken Kursanstieg sei BMW nun aber höher bewertet als andere Hersteller.

Schwächer als BMW waren im Dax nur noch die Titel der Deutschen Post mit minus 1,5 Prozent, die damit ihrem bisherigen Rekordlauf ebenfalls noch etwas mehr Tribut zollten.

Nach einer Reihe kurzfristig verbuchter Großaufträge blickt Aixtron noch optimistischer auf das Jahr. Für das zweite Quartal erwartet der LED- und Chipindustrieausrüster Auftragseingänge "auf dem hohen Niveau" des ersten Jahresviertels. Auch für den Rest des Jahres sei mit einer starken Kundennachfrage zu rechnen, hieß es zur weiteren Begründung der erneut erhöhten Prognose. Die Aixtron-Anteile sprangen auf ein Hoch seit 2011 und notierten zuletzt noch gut 14 Prozent höher.

Andere Halbleiterwerte beeinflussten die Aixtron-Nachrichten ebenfalls positiv. Mit plus 2,1 Prozent waren etwa Infineon vorne im Dax.

Gut fünf Prozent gewannen die Aktien des Außenwerbekonzerns Ströer . Die US-Bank Morgan Stanley hatte sie auf "Overweight" hochgestuft./ajx/fba

Von Achim Jüngling, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach Rekordhoch am Morgen leicht im Minus. Sowohl der Dax als auch der MDax und der SDax erklommen am Montag Bestmarken, auch wenn der Leitindex seine Gewinne letztlich nicht halten konnte und minimal schwächer schloss. Die Anleger freuen sich nach wie vor über die unvermindert lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und rechnen auch damit, dass die US-Notenbank (Fed) an diesem Mittwoch an ihrer sehr lockeren Haltung zunächst nichts ändern wird. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich zu Wochenbeginn in Rekordlaune gezeigt. (Boerse, 14.06.2021 - 18:09) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax, MDax und SDax erklimmen Rekordhöhen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax der mittelgroßen Werte sowie der Nebenwerteindex SDax erreichten am Montag Bestmarken. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt herrscht zu Wochenbeginn Rekordlaune. (Boerse, 14.06.2021 - 11:59) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax, MDax und SDax erreichen Rekordhoch. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax der mittelgroßen Werte sowie der Nebenwerteindex SDax erreichten Bestmarken. Getrieben werden die Börsenbarometer von der Hoffnung auf eine weiterhin sehr lockere Geldpolitik der Notenbanken. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag seine Rekordjagd wieder aufgenommen. (Boerse, 14.06.2021 - 10:07) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax-Rekord rückt in Reichweite FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 14.06.2021 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax dicht am Rekordhoch - MDax über 34000 Punkte. Kurzzeitig übersprang der deutsche Leitindex dabei wieder die Marke von 15 700 Punkten und näherte sich seinem am Montag erreichten Rekordhoch deutlich. Der MDax , in dem sich die mittelgroßen Unternehmen finden, übersprang zudem erstmals in seiner Geschichte die Marke von 34 000 Punkten. FRANKFURT - Nach einem zunächst schleppenden Freitagshandel hat der Dax doch noch Auftrieb erhalten. (Boerse, 11.06.2021 - 17:58) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax tendiert ohne viel Schwung Richtung 15 600 Punkte. Gegen Mittag notierte der Leitindex mit plus 0,17 Prozent auf 15 597 Punkten. "Dynamik sieht anders aus", schrieb Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets zum aktuellen Handelsgeschehen. FRANKFURT - Auch am Freitag hat sich die Kaufbereitschaft der Dax-Anleger in Grenzen gehalten. (Boerse, 11.06.2021 - 12:08) weiterlesen...