Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Nach zwei Wochen des Lauerns könnte der Dax am Mittwoch den Sprung über sein bisheriges Hoch von 13 596 Punkten schaffen.

22.01.2020 - 08:19:25

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax steht trotz Sorgen um Lungenvirus vor Bestmarke. Und das trotz der Sorgen um eine Ausbreitung des neuartigen Lungenvirus in China. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte knapp eine Stunde vor dem Handelsbeginn ein Plus von 0,42 Prozent auf 13 613 Punkte.

aber wieder an.

Bei den Unternehmen könnte am Mittwoch unter anderem der Rückversicherer Munich Re bewegt sein. Das Unternehmen will seinen Jahresgewinn laut einem Bericht im "Handelsblatt" "absehbar" auf drei Milliarden Euro pro Jahr steigern.

Daneben hatte der österreichische Technologiekonzern S&T vorläufige Zahlen für das Finanzjahr 2019 vorgelegt und seine Mittelfristprognose angehoben. Die Papiere notierten auf der Handelsplattform Tradegate knapp 5 Prozent über dem Schlusskurs vom Dienstag.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Virus-Krise löst Kursrutsch aus. Der Dax sackte in den ersten Handelsminuten um 2,62 Prozent auf 13 222,97 Punkte ab. Der Leitindex fiel damit deutlich unter die 50-Tage-Linie, die den mittelfristigen Trend beschreibt. FRANKFURT - Die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Epidemie hat den deutschen Aktienmarkt am Montag tief ins Minus gedrückt. (Boerse, 24.02.2020 - 12:06) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger ziehen wegen Virus die Notbremse (Tippfehler behoben) (Boerse, 24.02.2020 - 10:09) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Anleger ziehen wegen Virus-Krise Notbremse. Der Dax sackte im frühen Handel um 3,31 Prozent auf 13 129,95 Punkte ab. Der Leitindex fiel damit deutlich unter die 50-Tage-Linie, die den mittelfristigen Trend beschreibt. FRANKFURT - Die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Epidemie hat am deutschen Aktienmarkt am Montag zu einem Ausverkauf geführt. (Boerse, 24.02.2020 - 09:53) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Konjunktursorgen wegen Coronavirus FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 24.02.2020 - 07:28) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax schwächelt nach US-Daten und Coronavirus-Sorgen. Auch wächst die Skepsis über die chinesische Statistik zu den Coronavirus-Infektionen. Der Dax verlor nach einem über weite Strecken stabilen Tagesverlauf 0,62 Prozent auf 13 579,33 Punkte. Im Wochenverlauf ergibt sich damit ein Verlust von etwas mehr als einem Prozent. Allerdings hatte der Leitindex in den vorangegangenen zwei Wochen kräftig zugelegt und war erst am Montag auf ein Rekordhoch bei knapp unter 13 800 Punkten gestiegen. FRANKFURT - Schwache Wirtschaftsdaten aus den USA haben am Freitag die Anleger am deutschen Aktienmarkt verschreckt. (Boerse, 21.02.2020 - 18:11) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Konjunkturdaten stützen zögerlichen Dax. Der Dax dämmte seine anfänglichen Verluste ein und notierte gegen Mittag mit minus 0,14 Prozent auf 13 644,98 Punkten, womit sich auf Wochensicht ein Minus von 0,7 Prozent abzeichnete. FRANKFURT - Eine überraschend positive Unternehmensstimmung in der Eurozone hat am Freitag den deutschen Aktienmarkt etwas gestützt. (Boerse, 21.02.2020 - 14:39) weiterlesen...