MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Nach zwei Tagen der Kurserholung hat sich der Dax der mittelgroßen Börsentitel gab hingegen um 0,26 Prozent auf 34 793,22 Punkte nach.

13.01.2022 - 18:02:04

Aktien Frankfurt Schluss: Dax tut sich bei 16 000 Punkten schwer

stiegen im Dax um 2,2 Prozent und Aixtron gewannen im MDax 2,8 Prozent.

Immer mehr Federn müssen im neuen Jahr die Aktien der einstigen Corona-Profiteure lassen. Die Verluste von Delivery Hero , Merck KGaA , Qiagen und Sartorius reichten von 2,2 bis 5,8 Prozent.

Starke Absatzzahlen und bekräftigte Jahresziele des britischen Online-Modehändlers Asos verhalfen Zalando zu einem Plus von zweieinhalb Prozent. Die Anteile von Eon stiegen um zwei Prozent. Der Konzern baut das Geschäft mit sauberer Energie in der Industrie aus und will dafür mit einem Viertel bei dem norwegischen Carbontech-Startup Horisont Energi einsteigen.

Stark bewegt zeigten sich die beiden SDax -Werte Adler Group und SMA Solar, die die Spitze beziehungsweise das Ende im Nebenwerte-Index einnahmen. Anleger der Adler Group begrüßten den nächsten Schritt zur Entschuldung des Immobilienkonzerns. Die Aktie zog um fast fünf Prozent an, denn die Immobiliengruppe hat ein weiteres Wohnungsportfolio veräußert, diesmal an den Finanzinvestor KKR.

Ein drastisch gesenktes Gewinnziel von SMA Solar drückte den Kurs um gut acht Prozent auf den tiefsten Stand seit August 2020. Negative Effekte aus laufenden Verhandlungen über einen Dienstleistungsvertrag des Solarunternehmens waren der Grund. Es war die zweite Gewinnwarnung binnen fünf Monaten.

Die Papiere des Düngeherstellers K+S stiegen im MDax um vier Prozent und profitierten von einer Kaufempfehlung der Privatbank Berenberg. Das Umfeld für die Agrarchemie bleibe auch in diesem Jahr stark, hieß es.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 trat am Donnerstag mit 4315,90 Punkten auf der Stelle. Der französische Cac 40 verlor ein halbes Prozent, während der britische FTSE 100 leicht zulegte. In New York zeigte sich der Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsende etwas fester.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,17 Prozent am Vortag auf minus 0,18 Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,01 Prozent auf 143,45 Punkte.

Der Bund-Future stieg am Abend um 0,26 Prozent auf 170,66 Zähler. Der Euro baute die Gewinne aus und wurde mit 1,1462 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1463 (Mittwoch: 1,1370 Dollar festgesetzt./bek/he

Von Benjamin Krieger, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Zinssorgen ziehen Dax runter FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 27.01.2022 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax kräftig erholt vor Fed-Beschlüssen. FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seine Erholung mit deutlichen Gewinnen fortgesetzt. Der Dax überwand zeitweise auch wieder die Hürde von 15 500 Punkten und machte gut ein Drittel der Verluste seit seinem Jahreshoch am 5. Januar wett. Aktien Frankfurt Schluss: Dax kräftig erholt vor Fed-Beschlüssen (Boerse, 26.01.2022 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax steigt über 15 500 Punkte vor Fed-Zinsentscheid. Der Dax gewann zuletzt 2,58 Prozent auf 33 260,69 Punkte. FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seine Erholung mit deutlichen Gewinnen fortgesetzt. (Boerse, 26.01.2022 - 14:54) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax erholt sich weiter vor Fed-Zinsentscheid. Der Dax gewann 1,29 Prozent auf 32 842,71 Zähler. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank seine Erholung mit deutlichen Kursgewinnen fortgesetzt. (Boerse, 26.01.2022 - 11:54) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax kann sich gut behaupten vor Fed-Zinsentscheid. Eine Stunde vor dem Xetra-Start signalisierte der X-Dax als Indikator für den Leitindex Dax wird am Mittwoch ein Anstieg um rund 1,1 Prozent erwartet. FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank (Fed) am Abend zeichnet sich am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte zunächst eine weitere Entspannung ab. (Boerse, 26.01.2022 - 08:17) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Weitere Stabilisierung erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 26.01.2022 - 07:34) weiterlesen...