DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach stabilem Wochenstart droht dem Dax am Dienstag ein neuerlicher Rückschlag: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,8 Prozent tiefer auf 15 085 Punkte.

12.10.2021 - 07:15:25

DAX-FLASH: Erneuter Rückschlag bei schwachen Vorgaben erwartet. Bereits an der Wall Street hatten die Indizes schwach geschlossen und die asiatischen Börsen nahmen am Morgen den Trend auf. Auf die Stimmung drücken abermals die Schuldenprobleme der chinesischen Immobilienwirtschaft, die Sorgen vor einer Ansteckung andere Wirtschaftsbereiche aufkommen lassen. So ließ der hoch verschuldete Immobilienkonzern Evergrande laut einigen Anleihegläubigern abermals eine Frist für eine Kuponzahlung verstreichen.

Damit rücken im Dax die Chartunterstützung um 15 000 Punkte sowie die in diesem Bereich liegenden 200-Tage-Linien wieder ins Visier, die in der Vorwoche bereits gewackelt hatten. Nur mit einer schnellen Wende knapp über dem Mai-Tief von 14 816 Punkten hatte der Dax eine deutlichere Eintrübung des Chartbilds noch verhindert.

Der Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners spricht aktuell von einem "erbitterten Kampf" zwischen Bullen und Bären, der sich an den hohen Handelsumsätzen zeige. "Die einen versuchen, bei Rücksetzern billig in den Markt hineinzukommen, und die anderen versuchen, bei Kursanstiegen möglichst teuer herauszukommen", so Altmann. Die weitere Richtung sei offen - kurz bevor die Berichtssaison für das dritte Quartal durchstartet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Steigende Risikobereitschaft treibt Erholung voran. Im frühen Handel kletterte der deutsche Leitindex um 1,11 Prozent auf 15 551,58 Punkte. Nach seinem Kursrutsch im Zuge der vierten Corona-Welle ließ er damit die Charthürde bei 15 500 Punkten hinter sich. Bei aktuell 15 631 Punkten wartet dann die 50-Tage-Durchschnittslinie, die als mittelfristiges Trendbarometer gilt. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstag seine Gewinne vom Wochenstart ausgebaut. (Boerse, 07.12.2021 - 09:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Risikobereitschaft nimmt wieder zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wird 0,9 Prozent fester erwartet. FRANKFURT - Der Dax als Indikator für den deutschen Leitindex ein Plus von 0,81 Prozent auf 15 505 Punkte. (Boerse, 07.12.2021 - 08:17) weiterlesen...

DAX-FLASH: Stabilisierung setzt sich fort FRANKFURT - Der Dax kann am Dienstag wohl an seinen stabileren Wochenstart anknüpfen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,6 Prozent höher auf 15 471 Punkte. (Boerse, 07.12.2021 - 06:45) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Omikron-Angst lässt nach - Kurse steigen wieder. Der Dax stand im frühen Handel 0,73 Prozent höher auf 15 280,26 Punkten. Seit dem Auftauchen von Omikron bewegt er sich in einer Spanne zwischen rund 15 000 und 15 500 Punkten. FRANKFURT - Nach zwei schwachen Wochen mit kräftigen Kursschwankungen haben neue Nachrichten zur Corona-Variante Omikron am Montag nun wieder für etwas mehr Zuversicht am deutschen Aktienmarkt gesorgt. (Boerse, 06.12.2021 - 09:53) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Nächster Stabilisierungsversuch - Omikron-Hoffnung. Der X-Dax wird 0,8 Prozent höher erwartet. FRANKFURT - Nach zwei schwachen Wochen mit kräftigen Kursschwankungen zeichnet sich am deutschen Aktienmarkt am Montag ein positiver Wochenstart ab. (Boerse, 06.12.2021 - 08:13) weiterlesen...

DAX-FLASH: Im Plus - Omikron-Nachrichten aus Südafrika hoffnungsvoll. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex Dax am Montag rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,7 Prozent höher auf 15 280 Punkte. Im Zuge der vierten Corona-Welle und zuletzt verstärkt durch die Omikron-Variante war der Dax in den vergangenen zwei Wochen um etwas mehr als sechs Prozent abgestürzt, nachdem er Mitte November noch auf rekordhohen 16 290 Punkten notiert hatte. FRANKFURT - Nach zwei schwachen Wochen zeichnet sich am deutschen Aktienmarkt eine Stabilisierung ab. (Boerse, 06.12.2021 - 07:18) weiterlesen...