Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Nach seinem schwachen Wochenbeginn hat der deutsche Aktienmarkt auch am Dienstag nachgegeben.

27.10.2020 - 18:21:05

Aktien Frankfurt Schluss: Dax weitet Verluste vom Wochenstart aus. Noch herrsche eine gewisse Skepsis im Markt vor, ob das derzeitige Kursniveau als fair bewertet mit Kurspotenzial angesehen werden könne, bemerkte Analyst Andreas Lipkow von der Comdirect Bank. Die Nervosität sei an den Finanzmärkten klar erkennbar.

dem Börsenbarometer zugesetzt. Der MDax der 60 mittelgroßen Börsentitel verlor am Dienstag 0,37 Prozent auf 26 604,78 Punkte.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 fiel um 1,12 Prozent auf 3070,60 Punkte. Der Cac 40 in Paris gab um 1,8 Prozent nach, der britische FTSE 100 sank um 1,1 Prozent. In den USA notierte der Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsschluss 0,5 Prozent im Minus.

Noch herrsche eine gewisse Skepsis im Markt vor, ob das derzeitige Kursniveau als fair bewertet mit Kurspotenzial angesehen werden könne, bemerkte Analyst Andreas Lipkow von der Comdirect Bank. Die Nervosität sei an den Finanzmärkten klar erkennbar.

Die Aktien von SAP hielten sich nach ihrem jüngsten Ausverkauf über weite Strecken des Handels an der Dax-Spitze mit Gewinnen von über 3 Prozent. SAP-Mitgründer und -Aufsichtsratschef Hasso Plattner setzte mit einem Kauf von SAP-Aktien im Wert von fast einer Viertelmilliarde Euro ein Zeichen. Im späten Handel bröckelte der Kurs aber wieder ab und verzeichnete letztlich ein Minus von rund einem halben Prozent.

Die zuletzt stabilisierten Corona-Verlierer büßten am Dienstag überdurchschnittlich ein. Am deutlichsten traf es im Dax die Papiere des Triebwerkherstellers MTU , die ihren Vortagesrückschlag um 3,5 Prozent ausweiteten.

Im MDax fielen die Aktien des Rüstungskonzerns und Autozulieferers Rheinmetall um mehr als 6 Prozent. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf ihr vorliegende Angebotsunterlagen schrieb, will die Investmentgesellschaft Janus Henderson rund 1,2 Millionen Rheinmetall-Aktien losschlagen. Damit würde der bisherige Großaktionär fast komplett aussteigen.

Der Chemikalienhändler Brenntag will im Zuge seines Umbaus weltweit etwa 1300 seiner 17 500 Arbeitsplätze abbauen. Global sollen etwa 100 Standorte geschlossen werden. Die Aktien gewannen an der MDax-Spitze rund 5,8 Prozent.

Der Euro kostete zuletzt 1,1830 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1832 Dollar festgesetzt. Am Rentenmarkt stagnierte die Umlaufrendite erneut bei minus 0,58 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,04 Prozent auf 146,26 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,30 Prozent auf 175,94 Punkte./edh/he

Von Eduard Holetic, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax überwindet die Marke von 13 300 Punkten. Dank des Rückenwindes von der tonangebenden Wall Street schloss der deutsche Leitindex 0,37 Prozent höher bei 13 335,68 Punkten, nachdem er zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit Anfang September geklettert war. Auf Wochensicht ergibt sich für den Dax ein Plus von 1,51 Prozent. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag über der zuletzt schwer umkämpften Marke von 13 300 Punkten geschlossen. (Boerse, 27.11.2020 - 18:07) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax leicht im Plus - Weiterer Wochengewinn winkt. Der Dax pendelte erneut um die Marke von 13 300 Punkten und notierte zuletzt 0,19 Prozent im Plus bei 13 316,91 Zählern. Damit deutet sich für den Leitindex ein Wochengewinn von rund 1,4 Prozent an. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Freitagnachmittag mit freundlicher Tendenz präsentiert. (Boerse, 27.11.2020 - 14:56) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax pendelt um Marke von 13 300 Punkten. Der Dax der 60 mittelgroßen Werte gewann 0,15 Prozent auf 29 188,67 Punkte. Für den EuroStoxx 50 ging es um rund 0,3 Prozent aufwärts. FRANKFURT - Dem deutschen Aktienmarkt fehlt weiterhin die Kraft für eine Fortsetzung der Rally von Anfang November. (Boerse, 27.11.2020 - 11:53) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax ringt weiter mit 13 300-Punkte-Marke. Nach einer trägen Eröffnung erklomm der Dax im frühen Handel wieder einmal die Widerstandszone um 13 300 Punkte und notierte zuletzt 0,26 Prozent höher bei 13 320,63 Punkten. Damit deutet sich für den Leitindex ein Wochengewinn von rund 1,4 Prozent an. FRANKFURT - Ohne Impulse von der Wall Street hat der deutsche Aktienmarkt am Freitag leicht zugelegt. (Boerse, 27.11.2020 - 10:18) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger lassen Vorsicht walten. In den USA blieben die Börsen tags zuvor wegen des "Thanksgiving"-Feiertages geschlossen. Der Dax notierte kurz nach Handelsbeginn 0,07 Prozent tiefer bei 13 276,93 Punkten. Damit deutet sich für den Leitindex ein Wochengewinn von rund 1,1 Prozent an. FRANKFURT - Ohne Impulse von der Wall Street ist der deutsche Aktienmarkt wenig verändert in den Handel am Freitag gestartet. (Boerse, 27.11.2020 - 09:13) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax bleibt erst einmal träge FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 27.11.2020 - 07:29) weiterlesen...