Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Nach Gewinnen in der vergangen Vorwoche dürfte es für den Dax wird mit einem Abschlag von ebenfalls 1,3 Prozent erwartet.

22.06.2020 - 08:17:24

Aktien Frankfurt Ausblick: Verluste erwartet - Wirecard-Desaster geht weiter

im Blick, nachdem die Lufthansa in Folge des massiven Kurseinbruchs in der Corona-Krise ihren Platz räumen musste. Zudem richtet sich die Aufmerksamkeit aber vor allem weiter auf Wirecard , der wohl spätestens im September das Aus im Dax droht. Vorbörslich auf Tradegate sackte die Aktie um weitere 42 Prozent ab, nachdem sie am Donnerstag und Freitag bereits um bis zu 82 Prozent eingebrochen waren.

Der Bilanz-Skandal spitzt sich immer weiter zu. Inzwischen geht der Dax-Konzern davon aus, dass Bankguthaben auf Treuhandkonten in Höhe von insgesamt 1,9 Milliarden Euro, die bisher als Aktivposten ausgewiesen waren, "mit überwiegender Wahrscheinlichkeit nicht bestehen". Die vorläufigen Einschätzungen für 2019, die Zahlen für das erste Quartal und die Prognosen für 2025 wurden daher zurückgenommen. Banken könnten Wirecard zudem nun den Geldhahn abdrehen.

Damit rücken auch die Papiere der Deutschen Bank und insbesondere der Commerzbank in den Fokus. Womöglich könnten nun die Banken den Konsortialkredit für Wirecard nicht weiter verlängern und Abschreibungen könnten drohen. Die Papiere zeigten sich vorbörslich auf Tradegate allerdings kaum bewegt.

Ex Dividende und damit womöglich zumindest optisch auffällig könnten die T-Aktien sein und die von Nemetschek im MDax oder Zeal Network im SDax . Die Deutsche Telekom schüttet 60 Cent je Aktie aus, der Software-Hersteller für die Baubranche 28 Cent je Aktie und das Online-Lotterieunternehmen schüttet 80 Cent je Aktie aus.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Schwache Wall Street macht Dax zu schaffen. Händler begründeten die Talfahrt im späten Handel mit den deutlichen Verlusten an der Wall Street. Anfangs bekam die hiesige Börse Rückenwind von der anhaltenden Rally der US-Technologiewerte und von erfreulichen Unternehmensnachrichten. So stieg die Aktie des Dax-Schwergewichts SAP auf ein Rekordhoch, nachdem der Softwarekonzern unerwartet starke Quartalszahlen vorgelegt hatte. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag seinen anfänglich großen Vorsprung komplett verspielt und ist ins Minus gerutscht. (Boerse, 09.07.2020 - 18:28) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Gute Zahlen von SAP und Covestro beflügeln den Dax FRANKFURT - Der Dax mit seinen Quartalszahlen, woraufhin die Papiere des Softwarekonzerns auf ein Rekordhoch sprangen. (Boerse, 09.07.2020 - 15:06) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax nach starken SAP-Zahlen wieder im Aufwind. Der Dax mit seinen Quartalszahlen, woraufhin die Papiere des Softwarekonzerns auf ein Rekordhoch sprangen. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben nach dem jüngsten Rücksetzer ihren Optimismus wiedergefunden. (Boerse, 09.07.2020 - 12:00) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Wall Street und SAP stützen den Dax. Der Dax mit seinen Quartalszahlen, woraufhin die Papiere des Softwarekonzerns auf ein Rekordhoch sprangen. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben nach dem jüngsten Rücksetzer wieder zugegriffen. (Boerse, 09.07.2020 - 10:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinne an der Wall Street und SAP treiben den Dax FRANKFURT - Der Dax mit überraschend guten Quartalszahlen, woraufhin die Papiere des Softwarekonzerns auf ein Rekordhoch sprangen und zuletzt gut 6 Prozent gewannen. (Boerse, 09.07.2020 - 09:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Gewinne an der Wall Street treiben den Dax an. Der X-Dax als Indikator für den Leitindex Dax als Leitindex der Eurozone wird am Donnerstag 0,8 Prozent höher erwartet. FRANKFURT - Positive Vorgaben aus Übersee dürften dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag Rückenwind liefern. (Boerse, 09.07.2020 - 08:21) weiterlesen...