Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach einer schwierigen Vorwoche hat der Dax der 60 mittelgroßen Börsenwerte hingegen schwertat und um 0,36 Prozent auf 35 963,69 Zähler fiel, stand auch in Europa die Börsenampel auf Grün: Der EuroStoxx 50 rückte zuletzt um 0,56 Prozent auf 4193,84 Punkte vor.

13.09.2021 - 12:10:26

Aktien Frankfurt: Dax im Erholungsmodus

im Fokus. Im Bieter-Wettstreit um den Tierbedarfshändler erhöhte der Finanzinvestor Hellman & Friedman seine Offerte um fast ein Fünftel auf 460 Euro je Aktie in bar. Die Aktien stiegen zeitweise mit 471 Euro auf einen erneuten Rekord, zuletzt lagen sie noch mit mehr als 8 Prozent im Plus und damit über dem Angebot. Mit EQT und KKR gibt es derzeit noch zwei weitere Interessenten, sie haben bisher wohl aber noch kein Gebot vorgelegt.

Im Dax waren im Einklang mit dem europäischen Branchentrend Autowerte gefragt. BMW -Papiere profitierten zudem von einer Kaufempfehlung durch das Bankhaus Metzler und verteuerten sich um rund 1,7 Prozent. Analyst Jürgen Pieper lobte die Wachstumsaussichten und die Produktpipeline des Konzerns.

Auto1 setzten ihre Talfahrt fort und rutschten mit mehr als vier Prozent Abschlag auf ein weiteres Tief seit dem Börsengang im Frühjahr. United Internet notierten ebenfalls schwach mit einem Minus von rund zweieinhalb Prozent. Hier belastete, dass der Internetkonzern rund einen Monat nach der Ankündigung sein Aktienrückkaufprogramm vorzeitig beendet. Nur ein kleiner Teil des ursprünglich in Aussicht gestellten Gesamtvolumens wurde dabei zurückgekauft.

Zu den Favoriten im MDax zählten Fraport , die Aktien verteuerten sich nach endgültigen Verkehrszahlen des Flughafenbetreibers für August um rund 1,8 Prozent. Die Passagierzahlen hätten sich wie erwartet stark erholt, kommentierte ein Händler.

In den hinteren Börsenreihen kam ein Zukauf gut bei den Börsianern an: Der Immobilienkonzern Patrizia übernimmt den Infrastruktur-Investmentmanager Whitehelm Capital und baut sein Auslandsgeschäft damit deutlich aus. Patrizia -Papiere schossen auf den höchsten Stand seit Juli, zuletzt verbuchten sie noch ein Plus von 5,7 Prozent./tav/jha/

Von Tanja Vedder, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Unsicherheit und großer Verfallstag bremsen Dax. Erneut ließ beim deutschen Leitindex nach dem Sprung über die Hürde von 15 700 Punkten schnell der Schwung wieder nach. Am Nachmittag trat der Dax mit plus 0,01 Prozent bei 15 652,58 Punkten nahezu auf der Stelle. Auf Wochensicht steuert das Börsenbarometer damit aktuell auf ein recht dünnes Kursplus zu. FRANKFURT - Nach einer durchwachsenen Börsenwoche hat sich der Dax auch am sogenannten großen Verfallstag am Freitag schwer getan. (Boerse, 17.09.2021 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Wall Street und großer Verfallstag belasten Dax. Am großen Verfallstag laufen Terminkontrakte auf Indizes und einzelne Aktien aus. Dabei versuchen Anleger oft, die Kurse noch in eine für sie günstige Richtung zu bewegen, so dass es oft auch ohne Nachrichten zu stärkeren Kursschwankungen kommt. FRANKFURT - Nach einer durchwachsenen Börsenwoche hat sich der Dax auch am sogenannten großen Verfallstag schwer getan. (Boerse, 17.09.2021 - 17:49) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax im Spannungsfeld von Wahl, Geldpolitik und Konjunktur. FRANKFURT - Den Anlegern am deutschen Aktienmarkt steht eine politisch, geldpolitisch und konjunkturell ereignisreiche Woche ins Haus. In der Vorwoche konnte der Leitindex Dax aufgrund anhaltender Inflations- und Konjunktursorgen sowie der unklaren US-Geldpolitik keine klare Richtung ausbilden. Angesichts der Bundestagswahl am 26. September, der mit Spannung erwarteten Fed-Sitzung und der Bekanntgabe wichtiger Wirtschaftsdaten dürfte sich daran zumindest bis zur Wochenmitte nichts ändern. Mit den sinkenden Corona-Infektionen scheint zumindest ein größerer Belastungsfaktor zunehmend in den Hintergrund zu treten. WOCHENAUSBLICK: Dax im Spannungsfeld von Wahl, Geldpolitik und Konjunktur (Boerse, 17.09.2021 - 16:02) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax gibt Gewinne ab - 'Großer Verfallstag'. Wie schon an den beiden vorangehenden Handelstagen ging dem deutschen Leitindex nach dem Sprung über diese Hürde im Verlauf merklich die Puste aus. Bis gegen Mittag dämmte der Dax seine Gewinne komplett ein und stand zuletzt mit 0,09 Prozent im Minus bei 15 638,23 Punkten. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag erneut den Kampf um die Marke von 15 700 Punkten aufgenommen. (Boerse, 17.09.2021 - 12:13) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Starker Start in den 'großen Verfallstag'. Der deutsche Leitindex stand am Morgen um 0,52 Prozent höher bei 15 732,83 Punkten, nachdem er es gleich vom Start weg über die zuletzt hart umkämpfte Marke von 15 700 Zählern geschafft hatte. FRANKFURT - Am letzten Handelstag mit 30 Indexwerten hat sich der Dax am Freitag von seiner freundlichen Seite gezeigt. (Boerse, 17.09.2021 - 10:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Starker Start in den großen Verfallstag. Der deutsche Leitindex schaffte es gleich vom Start weg über die zuletzt hart umkämpfte Marke von 15 700 Punkten und stand nach den ersten Handelsminuten um 0,81 Prozent höher bei 15 777,76 Zählern. FRANKFURT - Am letzten Handelstag mit 30 Indexwerten hat der Dax am Freitag zum Auftakt klar zugelegt. (Boerse, 17.09.2021 - 09:16) weiterlesen...