Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach einer knapp zweiwöchigen Erholungsrally bis über die Marke von 12 800 Punkten wird der Dax am Freitag moderat schwächer erwartet.

18.10.2019 - 08:24:23

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger halten sich vor Brexit-Abstimmung zurück. Die Anleger hoffen zwar nach wie vor auf einen geregelten Brexit und eine Einigung zwischen den USA und China im Handelsstreit, wollen sich aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte knapp eine Dreiviertelstunde vor der Handelseröffnung ein Minus von 0,28 Prozent auf 12 620 Punkte. Beim Eurozonen-Leitindex EuroStoxx deutet sich ein ähnlicher Verlust an.

seine Jahresziele gekappt hatte. Vorbörslich ging es für die Aktien von VW , BMW und Daimler auf der Handelsplattform Tradegate abwärts.

Die Anteilsscheine von Osram indes könnten wegen erneut aufgeflammter Übernahmehoffnungen steigen. Auf Tradegate legten sie im Vergleich zum Xetra-Börsenschluss am Vortag um 1,6 Prozent zu. Der Aufsichtsrat des österreichischen Sensorspezialisten AMS wolle an diesem Tag während seiner Sitzung auch über ein mögliches neues Gebot für den deutschen Lichtspezialisten sprechen, schrieb die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Nachdem jüngst das Übernahmeangebot von AMS über 41 Euro je Aktie an der Mindestannahmeschwelle von 62,5 Prozent gescheitert war, wäre es denkbar, dass die Schwelle gesenkt wird.

Auch Umstufungen könnten bewegen. So empfiehlt die Privatbank Berenberg die Aktie Gelb nun zum Kauf. Die Aussicht für die Deutsche Post habe sich deutlich verbessert und die Sicht in die Zukunft sei klarer geworden, schrieb Analyst William Fitzalan Howard und hob zudem das Kursziel auf 38 Euro an.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs empfiehlt indes nun die Papiere der Software AG zum Kauf und hob das Kursziel auf 36 Euro an. Analyst Gautam Pillai sieht inzwischen positive Anzeichen für eine Kehrtwende bei dem Darmstädter Software-Konzern und verwies er auf eine ermutigende Dynamik in der Umstrukturierung.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger halten sich zu Wochenbeginn zurück. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn am Montag signalisierte der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den hiesigen Leitindex Dax zeichnet sich ebenfalls ein leichter Rückgang ab. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften zum Wochenbeginn zunächst Vorsicht walten lassen und die weitere Entwicklung im Handelskonflikt abwarten. (Boerse, 11.11.2019 - 08:16) weiterlesen...

DAX-FLASH: Kurse verharren auf hohem Niveau. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex Dax rund zwei Stunden vor dem Auftakt mit 0,12 Prozent moderat im Minus bei 13 212 Punkten. Damit würde der Dax - nach dem Hoch am Donnerstag bei rund 13 300 Punkten - die Konsolidierung auf hohem Niveau fortsetzen. FRANKFURT - Anleger dürften zum Wochenbeginn zunächst die weitere Entwicklung in puncto Handelsstreit abwarten. (Boerse, 11.11.2019 - 07:12) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Anleger dürften vorsichtig optimistisch bleiben. Die allgemein positive Stimmung sollte sich aber fortsetzen. Allerdings hängt sie nach wie vor von Aussagen aus China und den USA rund um den Stand des Teilabkommens im Handelsstreit ab. Einfluss dürfte hierzulande zudem auch die auslaufende Berichtssaison sowie einige zentrale Wirtschaftsdaten haben. FRANKFURT - Angesichts des bereits stark gelaufenen deutschen Aktienmarktes könnten die Anleger in dieser Woche etwas vorsichtiger werden. (Boerse, 11.11.2019 - 05:48) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Anleger dürften vorsichtig optimistisch bleiben. Die allgemein positive Stimmung sollte sich aber fortsetzen. Allerdings hängt sie nach wie vor von Aussagen aus China und den USA rund um den Stand des Teilabkommens im Handelsstreit ab. Einfluss dürfte hierzulande zudem auch die auslaufende Berichtssaison sowie einige zentrale Wirtschaftsdaten haben. FRANKFURT - Angesichts des bereits stark gelaufenen deutschen Aktienmarktes könnten die Anleger in der neuen Woche etwas vorsichtiger werden. (Boerse, 08.11.2019 - 16:09) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax nimmt sich nach Rally eine Auszeit FRANKFURT - Der Dax wird am Freitagmorgen ebenfalls moderat schwächer erwartet. (Boerse, 08.11.2019 - 08:14) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leitindex nach starkem Lauf etwas leichter erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt mit 0,37 Prozent im Minus bei 13 241 Punkten. Zuletzt war er weiter beflügelt worden von einer sich abzeichnenden Einigung der USA und China auf eine schrittweise Reduzierung der Strafzölle. FRANKFURT - Nach dem zuletzt starken Lauf auf ein Hoch seit Anfang 2018 dürfte es der Dax am Freitag langsamer angehen lassen. (Boerse, 08.11.2019 - 07:21) weiterlesen...